Rubriken   Comedy Diskussion Festival Film Gesellschaft Kabarett Kabarett/Comedy Konzert Lesung Podcast Projekt Show Tanz Theater Theater im Pavillon Vortrag Vortrag & Diskussion Workshop
May 2021
12.05.2021, Mi Comedy:  VERSCHOBEN! Lisa Feller
  Untertitel  Ich komm´ jetzt öfter!
  Infotext  Diese Veranstaltung fällt aus. Der Ersatztermin ist der 16.02.2022. Alle Karten behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos hier pavillon-hannover.de

Lisa Feller hat es geschafft. Ob im Fernsehen, auf den angesagten Bühnen der Republik oder in der Timeline ihrer zahlreichen Bewunderer: Die sympathische Komikerin ist überall ein mehr als nur gern gesehener Gast. Genau deswegen ist es auch nicht verwunderlich, dass Lisa Feller selbstbewusst in ihrem neuen Programm verspricht: „Ich komm’ jetzt öfter!“

Und das ist ein Glück für Jeden, der wissen möchte wie das eine berufstätige „Supermom“ hinbekommt! Die Frage ist nur - wie oft darf eine Mutter denn etwas für sich tun, ohne als egoistische Rabenmutter dazustehen? Und wenn eine attraktive Entertainerin behauptet „Ich komm’ jetzt öfter!“ drängt sich geradezu die nächste Frage auf: Gilt das auch fürs Überleben im erotischen Alltagsdschungel,
zwischen flotter Anmache an der Wursttheke und frivolem Kugelschreibertauschen mit dem Single-Vater beim Elternabend? Denn was Aufschnitt und gewagten Ausschnitt angeht, kann ein simples „darf’s ein bisschen mehr sein“ schnell zu Komplikationen führen. Während kluge Köpfe über Feminismus debattieren, sagt Lisa Feller bodenständig und verschmitzt: „Gleichberechtigung würde mir schon reichen!“ „Ich komm’ jetzt öfter!“ ist das neue Soloprogramm von Lisa Feller. Gut gelaunt, lustig, und ohne großes Geschrei bleibt die beliebte Komödiantin ihrem Erfolgsrezept treu und vergisst dabei vor allem nicht, sich selbst nicht ganz so ernst zu nehmen. Wie wohltuend.

Eine Veranstaltung von Hannover Concerts

www.lisa-feller.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 28,30 bis 32,70 €

  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-12_Gr_0_0.07577800_1618986943.jpg (Web)
2021-05-12_homepage_cp_lisa_pressebild_4_andere.jpg (195 KB)

12.05.2021, Mi Diskussion:  PavillonOn Air Talk zu Kultur und Corona
  Untertitel  Streamingbühne des Pavillons
  Infotext  Diese Veranstaltung gehört zur Veranstaltungsreihe PavillON AIR. Aus dem Pavillon streamen wir live & kostenfrei für euch via YouTube. Für ein bunteres 2021!

Mehr als ein Jahr ist die Kultur nun schon coronabedingt heruntergefahren. Die Kulturorte sind weitgehend auf Corona-Förderungen angewiesen, um durch die Pandemie zu kommen. Viele freischaffende Künstler*innen und Kulturschaffende haben ihre Existenzgrundlage verloren. Wie ist die Situation bei den freien Kultureinrichtungen in Hannover? Wie wird der aktuelle Modellversuch zur Öffnung der Innenstadt bewertet? Wie beurteilen die Veranstalter*innen die politischen Entscheidungen und mögliche Öffnungs-Szenarien? Wir laden zum Talk auf die Pavillon Streaming Bühne ein, um gemeinsam mit Kolleg*innen aus anderen Häusern die Erfahrungen auszutauschen und darzustellen, welche Öffnungs-Szenarien sich die Kulturszene wünscht, um unter sicheren Bedingungen veranstalten zu können.

Wir diskutieren mit
Sabine Busmann, MusikZentrum Hannover
Dirk Wittenberg, UJZ Kornstraße
Luna Jurado, Kulturzentrum Faust
Nico Röger, Hannover Concerts

Die Veranstaltung kann kostenfrei live und ohne Voranmeldung ab 20:15 Uhr bei YouTube gestreamt werden.
Hier geht's zum Stream: www.youtube.com
Im Anschluss steht die Veranstaltung weiterhin bei YouTube zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:15


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-12_Gr_1_0.10334600_1619420909.jpg (Web)

14.05.2021, Fr Konzert:  FÄLLT AUS! Moka Efti Orchestra feat. Severija *Ersatztermin*
  Infotext  Aufgrund der COVID-19-Pandemie muss das Kulturzentrum Pavillon bis zum 31. Mai 2021 geschlossen bleiben. Daher entfällt diese Veranstaltung. Wir versuchen einen Ersatztermin zu finden. Weitere Infos folgen hier und auf unserer Informationsseite zu Corona pavillon-hannover.de Bereits gekaufte Tickets verlieren ihren Wert nicht. Bitte beachten Sie die Hinweise zu Rückerstattungen auf der Informationsseite.


Wie Phoenix – mit „Zu Asche Zu Staub“ – hat sich das Moka Efti Orchestra 2018 und 2019 zu ungeahntem Höhenflug erhoben. Geboren aus dem Bauch der international erfolgreichen TV-Serie „Babylon Berlin“ spielt das 14-köpfige Ensemble um die Komponisten Nikko Weidemann und Mario Kamien sowie Arrangeur und Bandleader Sebastian Borkowski vor ausverkauften Häusern in ganz Deutschland. Das Moka Efti Orchestra steht für großartige Abende.

Aktuell ist das Orchestra zwischen seinen Konzerten im Studio zur Fertigstellung des Debütalbums „Erstausgabe“, unter anderem mit den Künstlern Severija (die auch live auf der deutschlandweiten Tour dabei sein wird) und Moritz Krämer (Die Höchste Eisenbahn).

Eine Veranstaltung von Living Concerts.

www.mokaeftiorchestra.com
  Eintritt / Zeiten  Beginn:
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-14_Gr_1_0.85340100_1618987124.jpg (Web)

16.05.2021, So Kabarett:  VERSCHOBEN! Sarah Bosetti *Ersatztermin*
  Untertitel  Ich hab nichts gegen Frauen, du Schlampe! - Mit Liebe gegen Hasskommentare
  Infotext  Aufgrund der COVID-19-Pandemie muss das Kulturzentrum Pavillon bis zum 31. Mai 2021 geschlossen bleiben. Daher entfällt diese Veranstaltung. Der Ersatztermin ist der 24.03.2022. Alle Tickets behalten dafür ihre Gültigkeit. Weitere Infos und alle Ersatztermine finden Sie hier pavillon-hannover.de


Sarah Bosetti hat eine Superkraft: Sie kann Hass in Liebe verwandeln! Während sich ganz Deutschland fragt, was wir gegen die Wut und Feindseligkeit in unserer Gesellschaft tun können, versammelt sie die schönsten Hasskommentare, die sie bekommt, und macht aus ihnen lustige Liebeslyrik und witzige Geschichten. Misogynie wird zur Pointe, Sexismus zu Schmalz und irgendwo dazwischen wird das Patriarchat zu Poesie.

Sarah Bosetti findet Feminismus anstrengend und ist zugleich eine der präsentesten und witzigsten feministischen Stimmen auf Deutschlands Kabarettbühnen. Sie ist bekannt aus Die Anstalt im ZDF, Nuhr im Ersten, der ARD Ladies Night, den Mitternachtsspitzen im WDR und als Kolumnistin bei radioeins
(RBB) und WDR2. Das Buch zum neuen Programm erscheint bei Rowohlt.

»Bosetti ist nicht nur witzig. Ihr Kommentar zum Feminismus ist fantastisch.« – Cornelius Oettle, Stuttgarter Nachrichten

»Sarah Bosetti zeigt, was entsteht, wenn Hasskommentare auf klugen Witz und einen scharfen Verstand treffen.« – Horst Evers

»Frau Bosetti ist ein Genre für sich!« – Gerburg Jahnke

www.sarahbosetti.com
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 20,70 €
AK 21/18 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-16_Gr_2_0.43836000_1620196416.jpg (Web)
2021-05-16_homepage_cp_0_homepage_cp_2020-03-13_sarah_bosetti_c_sarah_bosetti.jpg (3703 KB)

21.05.2021, Fr Festival:  Festival-Eröffnung
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet als Stream statt und ist kostenfrei bis zum 28. Mai 2021 unter clinchfestival.de online verfügbar.


Eröffnung mit Sekt und Saft.



Bei Fragen stehen wir gern unter anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-21_Kl_1_0.60459500_1619589271.jpg (Web)

21.05.2021, Fr Festival:  CLINCH-Gala
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet als Live-Stream auf clinchfestival.de statt und ist kostenfrei bis zum 28. Mai 2021 online verfügbar.


Wir loben uns selbst. Und euch. Und wir uns gegenseitig.

In der glamourösen CLINCH-Gala holen wir nach, was sonst zu kurz kommt: Wir ehren die Aktivist:innen, Freund:innen und Alltagsheld:innen um uns herum. Statt auf gebührende Anerkennung und Wertschätzung von anderen zu warten, eröffnen wir das CLINCH-Lobekartell mit Glitzer, Lobreden, Live-Musik, künstlerischen Beiträgen und Sekt.

Moderation: Verena Meyer

anschließend
Betthupferl in der CLINCH Lounge



Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:15
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-21_Gr_1_0.75846500_1619589231.jpg (Web)
2021-05-21_0_homepage_cp_clinch-gala_-1.jpg (33 KB)
2021-05-21_1_homepage_cp_verena_meyer-foto.jpg (1401 KB)

22.05.2021, Sa Workshop:  Schreibwerkstatt
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Der Link wird nach Anmeldung zugeschickt.


Hier hast du Gelegenheit, deine eigene Geschichte zu erzählen. Du bestimmst selbst, was dir wichtig ist und was gehört werden soll. Über Schreibübungen und erste eigene Texte wird in der Schreibwerkstatt das Schreiben als Form des kreativen Ausdrucks erprobt. Eine Einladung zu einer Spurensuche in der eigenen Biografie, in Familiengeschichte(n), Lovestorys und Erinnerungen.

Mit: Deborah Fallis
Der Workshop ist offen für BIPoC
und (Post-)Migrant:innen.



Du kannst dich für alle Workshops über das Formular auf unserer Website www.clinchfestival.de anmelden.

Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 10:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-22_Ra_1_0.83931000_1619589903.jpg (Web)
2021-05-22_0_homepage_cp_deborah_fallis_c_andrea_wong.jpg (197 KB)

22.05.2021, Sa Workshop:  Rap
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Der Link wird nach Anmeldung zugeschickt.


Wir lernen Rap als Methode kennen, mit der Gedanken, Emotionen, Wünsche und Alltägliches einen kreativen Ausdruck finden können. Wir machen uns gemeinsam auf die Suche nach den Ursprüngen von Rap und Hip-Hop und erfahren, inwiefern Rap Empowerment sein kann. Eigene Texte schreiben und sie auf Beats rappen lernen. Freiwillig, wertschätzend und im geschützten Raum. Lasst uns gemeinsam Spaß haben!

Mit: Modou Diedhiou
Der Workshop ist offen für BIPoC
und (Post-)Migrant:innen.



Du kannst dich für alle Workshops über das Formular auf unserer Website www.clinchfestival.de anmelden.

Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 10:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-22_Gr_1_0.29810300_1619589475.jpg (Web)
2021-05-22_0_homepage_cp_modou-schwarze-schafe-bbs-hannover-0051.jpg (1208 KB)

22.05.2021, Sa Workshop:  Decolonize Hannover #1
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Der Link wird nach Anmeldung zugeschickt.


Im Stadtrundgang erkunden wir koloniale Spuren in Hannover und die Geschichten von BIPoC und Migrant*innen, die das öffentliche Bild der Stadt kaum prägen. Nach einem kurzen Input werden gemeinsam Möglichkeiten erarbeitet, marginalisierte Perspektiven im Stadtbild sichtbarer zu machen und Probleme der kolonialen Wirkmächtigkeiten aufzuzeigen. Die beiden Veranstaltungen können unabhängig voneinander besucht werden.

Mit: Viet Hoang / decolonize Hannover
Der Workshop ist offen für alle.



Du kannst dich für alle Workshops über das Formular auf unserer Website www.clinchfestival.de anmelden.

Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 10:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-22_Kl_1_0.51405000_1619589621.jpg (Web)
2021-05-22_0_homepage_cp_viet-hoang-c_martin_neuhof_im_rahmen_d.jpg (535 KB)

22.05.2021, Sa Lesung:  Die CLINCH Bibliothek #1
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Das Gespräch am 22. Mai findet als Live-Stream auf clinchfestival.de statt und ist kostenfrei bis zum 29. Mai 2021 online verfügbar.
Die Lesungen am 23. Mai findet als Stream auf clinchfestival.de statt und ist kostenfrei bis zum 30. Mai 2021 online verfügbar.


Vier selbstorganisierte Bibliotheken aus Hannover werden auf dem CLINCH zu einer temporären Festivalbibliothek und präsentieren einen Teil ihrer Sammlungen. Die Akteur:innen erzählen von den Ursprüngen der Bibliotheken, der Bedeutung, die diese für sie haben, und von dem emanzipatorischen Wert, der den Sammlungen und Orten innewohnt. Ein Gespräch über Selbstorganisation, Bildung, Befreiung, Exil, Rassismus, Wissen, Phantasie, Würde, Selbstbestimmung und was sonst noch auf den Tisch kommt.
Samstag und Sonntag gibt es kurze Lesungen, in denen die Beteiligten aus Büchern ihrer Bibliotheken lesen, die ihnen besonders am Herzen liegen.

Mit: Kargah-Bibliothek, Jüdische Bibliothek, Iranische Bibliothek, Afrozentrische Bibliothek
Moderation: Leyla Ercan



Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 14:30


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-22_Kl_2_0.21367000_1619589685.jpg (Web)
2021-05-22_0_presse_cp_leyla_2020.jpg (1907 KB)
2021-05-22_1_homepage_cp_programm_bibliothek.jpg (61 KB)

22.05.2021, Sa Workshop:  Kämpfen
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Der Link wird nach Anmeldung zugeschickt.


When we fight, we win.
Gemeinsam erheben wir die Fäuste, geben der Wut Raum und Richtung und bewegen uns für ein paar Minuten nicht nur intellektuell. Mit Sportklamotten und ohne, keine Vorerfahrung notwendig.

Mit: Trainer:innen des Sonkei-Dojo.



Du kannst dich für alle Workshops über das Formular auf unserer Website www.clinchfestival.de anmelden.

Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 14:30


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-22_Gr_2_0.04267200_1619589493.jpg (Web)
2021-05-22_0_homepage_cp_p.sonkei.jpg (290 KB)
2021-05-22_1_homepage_cp_sonkedojo.jpg (320 KB)
2021-05-22_2_homepage_cp_a.sonkei.jpg (317 KB)

22.05.2021, Sa Theater im Pavillon:  Joana Tischkau: Being Pink Ain't Easy
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Die Performance am 22.05.2021 findet als Stream auf clinchfestival.de statt ist kostenfrei vom 22.5. 16:00 Uhr bis 24.5. 24:00 Uhr frei verfügbar.
Das Nachgespräch am 23.05.2021 findet als Live-Stream auf clinchfestival.de statt und ist kostenfrei bis zum 30. Mai 2021 online verfügbar. Publikumsfragen können über den Chat gestellt werden.


Pink people wanna know
if other pink people like hip-hop
how can it still be hip-hop?
That’s like asking,
if Black people like Dirty Harry
is he still Clint Eastwood? (Greg Tate)

Gangstas, Pimps und Hoes: Die US-Rap-Welt ist durchtränkt von Bildern übersteigerter Männlichkeit. Als Schwarze Künstler wie Cam’ron und Kanye West in den frühen 2000ern einen Modetrend aus rosa Plüsch, Fell und Velours lostraten, bewiesen sie, dass sogar Barbies Lieblingsfarbe dem Image heterosexueller Maskulinität nicht schaden konnte. Joana Tischkau nimmt dies zum Anlass, die Fragilität sozialer Konstruktionen wie Race und Geschlecht sichtbar zu machen: Inwieweit werden Körper des „Anderen“ genutzt, um die strukturelle Macht weißer Cis-Männlichkeit zu festigen?


Konzept/Choreografie: Joana Tischkau
Performance: Rudi Äneas Natterer
Dramaturgie/Künstlerische Mitarbeit: Nuray Demir, Elisabeth Hampe
Sound Design: Frieder Blume
Bühne: Inga Danysz, Licht: Juri Rendler
Kostüm: Nadine Bakota
Produktionsleitung: Lisa Gehring

Moderation Nachgespräch: Joy Kristin Kalu



Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 16:00
Vorverkauf: ja
VVK 28 bis 8 €

  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-22_TW_1_0.11000200_1619598000.jpg (Web)
2021-05-22_0_homepage_cp_beingpink_cdorotheatuch_5082.jpg (3168 KB)

22.05.2021, Sa Film:  Asian-diasporic - GAYS/ GAZE/ GENERATIONS
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet als Stream auf clinchfestival.de statt und ist kostenfrei bis zum 29. Mai 2021 online verfügbar.


Wir diskutieren die Doppelrolle von Filmemacher:innen als begehrte und begehrende Subjekte sowie das Potential für sozialen Wandel, wenn der Blick des Begehrens neu ausgerichtet wird. Beide Filme nutzen Komik als Mittel der Auseinandersetzung mit Begehren, Stereotypen und Beziehungsmustern. Zwischen den beiden Filmen liegen 15 Jahre. Sie eröffnen so einen Blick auf die verschiedenen Herangehensweisen zweier Generationen im Umgang mit rassifizierten Klischees von asiatischen schwulen Männern.

My German Boyfriend
(Wayne Yung, 2004, 19 min)

Ein schwuler Chinesisch-Kanadier auf der Suche nach dem idealen Liebhaber. Eine Komödie über vermeintliche kulturelle Identitäten, ein Tagebuch über migrantische Isolation und ein Liebesbrief.

Beer! Beer!
(Popo Fan, 2019, 17 min)

„Beer! Beer!“ ist eine antiromantische Komödie, die am frühen Morgen nach einer wilden Party in Berlin spielt. Während Tao, ein Chinese, und Sebastian, ein Deutscher, sich immer näherkommen, verändert eine Matratze plötzlich alles …

Gespräch mit: Wayne Yung und Popo Fan

Moderation: Kimiko Suda / korientation e.V.

Gespräch in englischer Lautsprache.
Filme auf Deutsch und Englisch

Die Veranstaltung „Asian-diasporic GAYS/GAZE/GENERATIONS“ wird in Kooperation mit korientation und im Rahmen des Modellprojekts MEGA durchgeführt. MEGA wird durch das BMFSFJ im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ und durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales von Berlin im Rahmen des Partizipations- und Integrationsprogramms gefördert.



Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 16:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-22_TW_2_0.37326700_1619589886.jpg (Web)
2021-05-22_0_homepage_cp_beer_beer_still06.jpg (662 KB)
2021-05-22_1_homepage_cp_my_german_boyfriend_02.jpg (272 KB)

22.05.2021, Sa Diskussion:  Unerhörtes Wissen
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet als Live-Stream auf clinchfestival.de statt und ist kostenfrei bis zum 29. Mai 2021 online verfügbar.
Publikumsfragen können über den Chat gestellt werden.


Wissen, Erfahrungen und Geschichte(n) marginalisierter Personen und Gruppen werden häufig gesellschaftlich entwertet, als subjektiv abgetan und kaum erzählt. Aus welchen Gründen, durch welche Mechanismen und mit welchen Folgen passiert das?
Das Kennen, Erzählen und Verbreiten eigener (Widerstands-)Geschichte(n) ist ein wichtiger Teil aller Emanzipationsbewegungen und kann dazu beitragen, gesellschaftliche Narrative zu verändern.
Mit welchen Werkzeugen kann aktiv daran gearbeitet werden, Wissensbestände zu erweitern, zu korrigieren, zu diversifizieren und zu dekolonisieren sowie unterdrücktes, unsichtbares und unerhörtes Wissen sichtbar werden zu lassen und damit Diskurse zu verändern? Welche Bedeutung kommt dabei Wissenschaft, Kunst und Aktivismus zu?

Mit: Nikita Dhawan,
Joy Kristin Kalu, Aurora Rodonò
Moderation: Mahret Ifeoma Kupka

Diese Veranstaltung ist in deutscher Lautsprache und wird in englische Lautsprache und deutsche Gebärdensprache gedolmetscht.



Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 17:30


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-22_Gr_3_0.65280000_1619589582.jpg (Web)
2021-05-22_0_homepage_cp_aurora_rodon_c_joerg_pastler.jpg (612 KB)
2021-05-22_1_homepage_cp_mahret_ifeoma_kupka_cmarina_ackar.jpg (9579 KB)
2021-05-22_2_homepage_cp_nikita_dhawan.jpg (87 KB)

22.05.2021, Sa Konzert:  The String Archestra
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet als Stream auf clinchfestival.de statt und ist kostenfrei bis zum 29. Mai 2021 online verfügbar.


Das String Archestra ist ein klassisches Streichorchester, dessen Hauptanliegen es ist, Werke von BIPoC-Komponist:innen aufzuführen. Das Orchester wurde 2016 in Berlin gegründet und besteht derzeit aus 14 Musiker:innen. Beim CLINCH Festival präsentiert das String Archestra Werke der venezolanischen Komponist:innen Teresa Carreño (1853–1917) und Aldemaro Romero (1928–2007) sowie Kammermusik der Afroamerikaner:innen Florence Price (1887–1953) und Anthony R. Green (*1988). Gerahmt wird das Konzert von einer Einführung und einem Nachgespräch.

Geige: Sarah Martin (Leitung),
Neneh Sowe, Elizabeth Huehuentro,
Karin Zöllner, Rosina Blake, Daniele Daude
Bratsche: Haley Palten, Adu Matory
Cello: Tsepo Pooe, Nadia Kabalan

Moderation: Anja Bandau



Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:30
Vorverkauf: ja
VVK 28 bis 8 €

  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-22_Gr_4_0.69990400_1619589518.jpg (Web)
2021-05-22_0_homepage_cp_stringarchestra_sw.jpg (2052 KB)

22.05.2021, Sa Theater im Pavillon:  Ogutu Muraya: On Thin Ice
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet als Live-Stream auf clinchfestival.de statt und ist kostenfrei bis zum 29. Mai 2021 online verfügbar.


Ogutu Muraya ist Schriftsteller, Theatermacher und Spoken-Word-Künstler. Seit seinem Umzug von Nairobi nach Amsterdam nutzt er das Tagebuch-Schreiben als Möglichkeit, sich in der fremden Umgebung zu verorten. In den Aufzeichnungen schlägt sich sein Leben in den Niederlanden als Amalgam paradoxer Erfahrungen nieder: „beautiful, complex and painful“. Über die Jahre wuchs so ein persönliches Archiv heran, das die Herausforderungen seiner Diaspora-Erfahrung dokumentiert. Eine Lesung aus Murayas Memoiren.

Von: Ogutu Muraya
Mit: Quinsy Gario

Diese Veranstaltung ist in englischer Lautsprache.



Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 21:30
Vorverkauf: ja
VVK 28 bis 8 €

  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-22_Gr_5_0.79745500_1619589600.jpg (Web)
2021-05-22_0_homepage_cp_reading-in-basel.jpg (526 KB)

23.05.2021, So Workshop:  Decolonize Hannover #2
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Der Link wird nach Anmeldung zugeschickt.


Im Stadtrundgang erkunden wir koloniale Spuren in Hannover und die Geschichten von BIPoC und Migrant*innen, die das öffentliche Bild der Stadt kaum prägen. Nach einem kurzen Input werden gemeinsam Möglichkeiten erarbeitet, marginalisierte Perspektiven im Stadtbild sichtbarer zu machen und Probleme der kolonialen Wirkmächtigkeiten aufzuzeigen. Die beiden Veranstaltungen können unabhängig voneinander besucht werden.

Mit: Viet Hoang / decolonize Hannover
Der Workshop ist offen für alle.



Du kannst dich für alle Workshops über das Formular auf unserer Website www.clinchfestival.de anmelden.

Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 10:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-23_Kl_1_0.04614300_1619590131.jpg (Web)
2021-05-23_0_0_homepage_cp_viet-hoang-c_martin_neuhof_im_rahmen_d.jpg (535 KB)

23.05.2021, So Workshop:  Wikipedia Mini-Editathon #1
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Der Link wird nach Anmeldung zugeschickt.


Das Projekt „Noircir Wikipedia“ („Wikipedia Schwärzen”) hat sich zum Ziel gesetzt, Wikipedia- Einträge mit einem dekolonialen, antirassistischen und antipatriarchalen Blick zu überprüfen und zu editieren. Der Workshop gibt einen Einblick in die Arbeit von „Noircir Wikipedia“ und in die Funktionsweisen und Nutzungsmöglichkeiten von Wikipedia. Im zweiten, praktischen Teil am Montag werden eigene Userprofile erstellt, mit denen selbst Einträge auf Wikipedia geschrieben, modifiziert oder übersetzt werden können.

Mit: Gala Mayí-Miranda und
Ivonne González Núñez, Noircir Wikipedia

Der Workshop ist offen für alle.
Bitte eigenen Laptop mitbringen.

Veranstaltung in englischer Lautsprache.



Du kannst dich für alle Workshops über das Formular auf unserer Website www.clinchfestival.de anmelden.

Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 10:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-23_Kl_3_0.90483200_1619590201.jpg (Web)
2021-05-23_0_homepage_cp_gala_may-miranda_et_ivonne_gonzalez.jpg (477 KB)
2021-05-23_1_homepage_cp_logo_noircir.jpg (140 KB)

23.05.2021, So Workshop:  Die Arbeit mit queeren Migrant*innen ist wichtig, darf aber nichts kosten
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Der Link wird nach Anmeldung zugeschickt.


Immer wieder bekommen Organisationen queerer BIPoCs die Rückmeldung von verschiedenen Bildungsinstitutionen, dass ihre Arbeit tragend für den Sensibilisierungs- und Aufklärungsprozess der Mehrheitsgesellschaft sei. Gleichzeitig wird ihre Arbeit nicht entsprechend gewürdigt: Bildungsarbeit ist erwünscht und scheint notwendiger denn je, soll jedoch so kostengünstig wie möglich sein. Ebenso ist sie mehrheitlich weiß geprägt und involviert BIPoCs und ihre Lebensrealitäten unzureichend.
In diesem Workshop teilen wir Erfahrungen und diskutieren gemeinsam über Forderungen und Perspektiven intersektionaler Bildungsarbeit.

Mit: Prisma – Queer Migrants
Der Workshop ist offen für Queer BIPoCs
und Allies.



Du kannst dich für alle Workshops über das Formular auf unserer Website www.clinchfestival.de anmelden.

Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 10:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-23_Ra_1_0.77958100_1619590600.jpg (Web)
2021-05-23_0_homepage_cp_bernard_prisma.jpg (204 KB)
2021-05-23_1_homepage_cp_kadirozdemir_prisma07.jpg (2253 KB)
2021-05-23_2_homepage_cp_ray_prisma.JPG (4560 KB)

23.05.2021, So Workshop:  36 Jahre Initiative Schwarze Menschen in Deutschland
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Der Link wird nach Anmeldung zugeschickt.


„Ich wollte einen Stein ins Rollen bringen.“

Eine Rückschau und Bestandsaufnahme Schwarzer Bewegungsgeschichte in Deutschland: Auseinandersetzung und Versöhnung, Selbstbenennungen, das Ringen mit Differenzen und das Finden gemeinsamer Positionen. Eine Wertschätzung des Wissens, der Erfahrungen und der Erzählungen unserer Elders. Ein Jubiläum, ein Moment, um Erkämpftes, Gedanken, Impulse miteinander zu teilen und zu bündeln. Wo stehen wir gerade? Wo wollen wir hin? Und wie können wir dafür sorgen, dass der Stein weiter rollt?

Mit: ISD Hannover und
Eleonore Wiedenroth-Coulibaly / ISD Frankfurt.
Der Workshop ist offen für Schwarze Menschen.



Du kannst dich für alle Workshops über das Formular auf unserer Website www.clinchfestival.de anmelden.

Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 10:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-23_TW_3_0.33287500_1619590468.jpg (Web)
2021-05-23_0_homepage_cp_eleonore_wiedenroth-coulibaly.jpg (56 KB)

23.05.2021, So Theater im Pavillon:  Gespräch zu Joana Tischkau: Being Pink Ain't Easy
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Die Performance am 22.05.2021 findet als Stream auf clinchfestival.de statt ist kostenfrei vom 22.5. 16:00 Uhr bis 24.5. 24:00 Uhr frei verfügbar.
Das Nachgespräch am 23.05.2021 findet als Live-Stream auf clinchfestival.de statt und ist kostenfrei bis zum 30. Mai 2021 online verfügbar. Publikumsfragen können über den Chat gestellt werden.


Pink people wanna know
if other pink people like hip-hop
how can it still be hip-hop?
That’s like asking,
if Black people like Dirty Harry
is he still Clint Eastwood? (Greg Tate)

Gangstas, Pimps und Hoes: Die US-Rap-Welt ist durchtränkt von Bildern übersteigerter Männlichkeit. Als Schwarze Künstler wie Cam’ron und Kanye West in den frühen 2000ern einen Modetrend aus rosa Plüsch, Fell und Velours lostraten, bewiesen sie, dass sogar Barbies Lieblingsfarbe dem Image heterosexueller Maskulinität nicht schaden konnte. Joana Tischkau nimmt dies zum Anlass, die Fragilität sozialer Konstruktionen wie Race und Geschlecht sichtbar zu machen: Inwieweit werden Körper des „Anderen“ genutzt, um die strukturelle Macht weißer Cis-Männlichkeit zu festigen?


Konzept/Choreografie: Joana Tischkau
Performance: Rudi Äneas Natterer
Dramaturgie/Künstlerische Mitarbeit: Nuray Demir, Elisabeth Hampe
Sound Design: Frieder Blume
Bühne: Inga Danysz, Licht: Juri Rendler
Kostüm: Nadine Bakota
Produktionsleitung: Lisa Gehring

Moderation Nachgespräch: Joy Kristin Kalu



Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 13:30
Vorverkauf: ja
VVK 28 bis 8 €

  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-23_TW_1_0.63160600_1619597963.jpg (Web)
2021-05-23_0_0_homepage_cp_beingpink_cdorotheatuch_5082.jpg (3168 KB)

23.05.2021, So Lesung:  Die CLINCH Bibliothek #2
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Das Gespräch am 22. Mai findet als Live-Stream auf clinchfestival.de statt und ist kostenfrei bis zum 29. Mai 2021 online verfügbar.
Die Lesungen am 23. Mai findet als Stream auf clinchfestival.de statt und ist kostenfrei bis zum 30. Mai 2021 online verfügbar.


Vier selbstorganisierte Bibliotheken aus Hannover werden auf dem CLINCH zu einer temporären Festivalbibliothek und präsentieren einen Teil ihrer Sammlungen. Die Akteur:innen erzählen von den Ursprüngen der Bibliotheken, der Bedeutung, die diese für sie haben, und von dem emanzipatorischen Wert, der den Sammlungen und Orten innewohnt. Ein Gespräch über Selbstorganisation, Bildung, Befreiung, Exil, Rassismus, Wissen, Phantasie, Würde, Selbstbestimmung und was sonst noch auf den Tisch kommt.
Samstag und Sonntag gibt es kurze Lesungen, in denen die Beteiligten aus Büchern ihrer Bibliotheken lesen, die ihnen besonders am Herzen liegen.

Mit: Kargah-Bibliothek, Jüdische Bibliothek, Iranische Bibliothek, Afrozentrische Bibliothek
Moderation: Leyla Ercan



Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 15:30


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-23_Kl_2_0.38868800_1619590217.jpg (Web)
2021-05-23_0_0_presse_cp_leyla_2020.jpg (1907 KB)
2021-05-23_1_1_homepage_cp_programm_bibliothek.jpg (61 KB)

23.05.2021, So Workshop:  Kämpfen
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Der Link wird nach Anmeldung zugeschickt.


When we fight, we win.
Gemeinsam erheben wir die Fäuste, geben der Wut Raum und Richtung und bewegen uns für ein paar Minuten nicht nur intellektuell. Mit Sportklamotten und ohne, keine Vorerfahrung notwendig.

Mit: Trainer:innen des Sonkei-Dojo.



Du kannst dich für alle Workshops über das Formular auf unserer Website www.clinchfestival.de anmelden.

Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 15:30


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-23_Gr_2_0.13800400_1619590049.jpg (Web)
2021-05-23_0_0_homepage_cp_p.sonkei.jpg (290 KB)
2021-05-23_1_1_homepage_cp_sonkedojo.jpg (320 KB)
2021-05-23_2_2_homepage_cp_a.sonkei.jpg (317 KB)

23.05.2021, So Diskussion:  Wer darf Satire?
  Untertitel  auf dem CLINCH Festaival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet als Stream auf clinchfestival.de statt und ist kostenfrei bis zum 30. Mai 2021 online verfügbar.


Satire ist eine spezielle Form der Gesellschaftskritik; sie überspitzt, verspottet, polemisiert, verletzt. Sie zieht Liebgewonnenes ins Lächerliche, macht sich über gesellschaftliche, religiöse oder subkulturelle Normen und Lebensweisen lustig, ist in ihrer Form und Kritik maßlos und kommt manchmal brachial daher. Sie erdreistet sich, zu bewerten und zu urteilen. Doch wem steht es in Deutschland zu, sich derart zu äußern?
Hengameh Yaghoobifarah hat sich die Freiheit genommen, aus der eigenen Position heraus zuletzt die Polizei und zuvor bereits das Fusion Festival mit Mitteln der Satire und Polemik zu kritisieren. Das Ergebnis: Wut, Hass und Zerstörungsfantasien gegen die eigene Person.
Mit Hengameh sprechen wir über Satire im Kontext struktureller Machtverhältnisse und machen uns nebenbei über der/die/das eine oder andere lustig.

Mit: Hengameh Yaghoobifarah
Moderation: Aidan Riebensahm

Diese Veranstaltung ist in deutscher Lautsprache und wird in deutsche Gebärdensprache und englische Lautsprache gedolmetscht.



Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 17:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-23_Gr_3_0.62387900_1619590065.jpg (Web)
2021-05-23_0_homepage_cp_hengameh.jpg (2825 KB)

23.05.2021, So Lesung:  Doppellesung mit Deniz Ohde und Selim Özdoğan
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet als Live-Stream auf clinchfestival.de statt und ist kostenfrei bis zum 30. Mai 2021 online verfügbar.
Publikumsfragen können über den Chat gestellt werden.


Streulicht von Deniz Ohde
Wahrhaftig und einfühlsam erkundet Deniz Ohde in ihrem Debütroman die feinen Unterschiede in unserer Gesellschaft. Satz für Satz spürt sie den Sollbruchstellen im Leben der Erzählerin nach, den Zuschreibungen und Erwartungen an sie als Arbeiterkind, der Kluft zwischen Bildungsversprechen und erfahrener Ungleichheit, der verinnerlichten Abwertung und dem Versuch, sich davon zu befreien.

Der die Träume hört von Selim Özdoğan
Ein Roman über sozialen Aufstieg und was man dabei verliert. Über den tristen Glamour der Straße. Über Drogenhandel 2.0, der auch auf den vermeintlich cleanen Plattformen des Darknets ein schmutziges Geschäft bleibt – und über verlorene Söhne, die es einmal besser haben sollten.

Mit: Deniz Ohde, Selim Özdoğan
Moderation: Dominique Haensell



Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:00
Vorverkauf: ja
VVK 28 bis 8 €

  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-23_Gr_4_0.76522500_1619590083.jpg (Web)
2021-05-23_Grosser_Saal_0.69032100_1615811449.jpg (Web)
2021-05-23_0_homepage_cp_2021-05-23_0_homepage_cp_bilder_cp_ohde_deniz_237cheik.jpg (619 KB)
2021-05-23_1_homepage_cp_2021-05-23_1_homepage_cp_bilder_cp_oezdoganctim_brueni.jpg (974 KB)

23.05.2021, So Lesung:  Semra Ertan: Mein Name ist Ausländer
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet als Live-Stream auf clinchfestival.de statt und ist kostenfrei bis zum 30. Mai 2021 online verfügbar.


In ihren Gedichten schildert Semra Ertan ihr Leben und ihre Erfahrungen in Deutschland. Bis heute steht sie für Generationen von Menschen, die immer noch unsichtbar sind und nicht gehört werden. Es geht um Leid, Wut sowie um Liebe, Hoffnung und Freundschaft, gesellschaftliche Gleichberechtigung, Mut zu Widerstand und ein menschlicheres Mit- und Füreinander.

Gelesen werden die Gedichte auf deutsch und auf türkisch von Cana Bilir-Meier und Zühal Bilir-Meier, Nichte und Schwester Semra Ertans.

Moderation: Taudy Pathmanathan

Diese Veranstaltung ist in deutscher Lautsprache und wird in deutsche Gebärdensprache gedolmetscht.



Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 21:15


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-23_Gr_5_0.38258500_1619590104.jpg (Web)

24.05.2021, Mo Workshop:  Wikipedia Mini-Editathon #2
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Der Link wird nach Anmeldung zugeschickt.


Das Projekt „Noircir Wikipedia“ („Wikipedia Schwärzen”) hat sich zum Ziel gesetzt, Wikipedia- Einträge mit einem dekolonialen, antirassistischen und antipatriarchalen Blick zu überprüfen und zu editieren. Der Workshop gibt einen Einblick in die Arbeit von „Noircir Wikipedia“ und in die Funktionsweisen und Nutzungsmöglichkeiten von Wikipedia. Im zweiten, praktischen Teil am Montag werden eigene Userprofile erstellt, mit denen selbst Einträge auf Wikipedia geschrieben, modifiziert oder übersetzt werden können.

Mit: Gala Mayí-Miranda und
Ivonne González Núñez, Noircir Wikipedia

Der Workshop ist offen für alle.
Bitte eigenen Laptop mitbringen.

Veranstaltung in englischer Lautsprache.



Du kannst dich für alle Workshops über das Formular auf unserer Website www.clinchfestival.de anmelden.

Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 10:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-24_Kl_2_0.25587300_1619590767.jpg (Web)
2021-05-24_0_0_homepage_cp_gala_may-miranda_et_ivonne_gonzalez.jpg (477 KB)
2021-05-24_1_1_homepage_cp_logo_noircir.jpg (140 KB)

24.05.2021, Mo Workshop:  How to be an Ally
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Der Link wird nach Anmeldung zugeschickt.


Die Teilnehmenden entwickeln Strategien und Handlungsmöglichkeiten zur Unterstützung von rassismusbetroffenen Menschen im Alltag. Es wird ein offener und diskriminierungskritischer Raum geschaffen, in dem Unsicherheiten reflektiert werden, die weiße Menschen bei der Auseinandersetzung mit Rassismus erfahren. Zudem wird erarbeitet, wie in konkreten Situationen agiert werden kann, um als Verbündete für Personen of Color in Deutschland handeln zu können.

Mit Arpana Aischa Berndt und Maja Bogojević

Der Workshop ist offen für alle.



Du kannst dich für alle Workshops über das Formular auf unserer Website www.clinchfestival.de anmelden.

Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 10:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-24_Ra_1_0.69288200_1619590837.jpg (Web)
2021-05-24_0_homepage_cp_maja.jpg (114 KB)
2021-05-24_1_homepage_cp_photo5427090013910315228.jpg (97 KB)

24.05.2021, Mo Workshop:  Mental Health
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Der Link wird nach Anmeldung zugeschickt.


Welche Auswirkungen haben Rassismus- und andere Diskriminierungserfahrungen auf unsere psychische Gesundheit und unser Wohlbefinden? Woran merke ich, dass mich diese Erfahrungen im Alltag beeinflussen? Und wie kann ich damit umgehen? In diesem Workshop wollen wir uns mit diesen Fragen auseinandersetzen und unsere Erfahrungen offen miteinander teilen, ohne sie zu reproduzieren. Neben praktischen Übungen soll auch genügend Raum für einen offenen Austausch bleiben.

Mit: Madelaine-Rachel Dering

Der Workshop ist offen für BIPoC und (Post-)Migrant:innen.



Du kannst dich für alle Workshops über das Formular auf unserer Website www.clinchfestival.de anmelden.

Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 10:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-24_Ra_1_0.06835700_1619590821.jpg (Web)
2021-05-24_0_homepage_cp_madelaine-rachel_dering.jpg (90 KB)

24.05.2021, Mo Workshop:  Intersektionale Antisemitismuskritik
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Der Link wird nach Anmeldung zugeschickt.


Jüdinnen:Juden bleiben im intersektionalen, feministischen Aktivismus oft unsichtbar. Obwohl Antisemitismus ein globales und intersektionales Problem ist, werden jüdische Perspektiven in feministischer und antirassistischer Arbeit meist ausgeblendet. Teilweise werden antisemitische Haltungen sogar reproduziert. In diesem Workshop werden wir uns die Möglichkeiten einer intersektionalen Antisemitismuskritik anschauen und gemeinsamen einen Raum zur Reflektion schaffen.

Mit: Ina Holev und Miriam Yosef / Jewish Intersectional

Der Workshop ist offen für alle.



Du kannst dich für alle Workshops über das Formular auf unserer Website www.clinchfestival.de anmelden.

Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 10:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-24_TW_1_0.38756300_1619590787.jpg (Web)

24.05.2021, Mo Workshop:  Was tun gegen rassistische Polizei und Justiz?
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Der Link wird nach Anmeldung zugeschickt.


In dem Workshop soll zusammen erarbeitet werden warum es aus rassismuskritischer Sicht wichtig ist, die Polizei und die Justiz zu kritisieren und wie wir dabei vorgehen können. Weitere Fragen die aufgegriffen werden sind: Ist die Polizei reformierbar, muss sie entmachtet oder abgeschafft werden? Wie könnte eine gesellschaftliche Ordnung ohne (diese) Polizei aussehen? Wie können wir im Hier und Jetzt rassistischer Polizeigewalt begegnen, ihr ausweichen oder ihr etwas entgegensetzen?

Mit: Biplab Basu



Du kannst dich für alle Workshops über das Formular auf unserer Website www.clinchfestival.de anmelden.

Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 10:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-24_Gr_3_0.35589600_1619590711.jpg (Web)
2021-05-24_0_presse_cp_vthompson_queer.jpeg (58 KB)
2021-05-24_1_homepage_cp_hadijaharuna-oelker_sophiaigel_02.jpg (185 KB)

24.05.2021, Mo Workshop:  Kämpfen
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Der Link wird nach Anmeldung zugeschickt.


When we fight, we win.
Gemeinsam erheben wir die Fäuste, geben der Wut Raum und Richtung und bewegen uns für ein paar Minuten nicht nur intellektuell. Mit Sportklamotten und ohne, keine Vorerfahrung notwendig.

Mit: Trainer:innen des Sonkei-Dojo.



Du kannst dich für alle Workshops über das Formular auf unserer Website www.clinchfestival.de anmelden.

Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 13:15


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-24_TW_1_0.03153500_1619590805.jpg (Web)
2021-05-24_0_0_0_homepage_cp_p.sonkei.jpg (290 KB)
2021-05-24_1_1_1_homepage_cp_sonkedojo.jpg (320 KB)
2021-05-24_2_2_2_homepage_cp_a.sonkei.jpg (317 KB)

24.05.2021, Mo Lesung:  Max Czollek: Postmigrantischer Antifaschismus
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Diese Veranstaltung findet als Stream auf clinchfestival.de statt und ist kostenfrei bis zum 31. Mai 2021 online verfügbar.


Max Czollek begibt sich in seinem zweiten Buch “Gegegenwartsbewältigung” auf die Suche nach einer postmigrantischen politischen Antwort auf die Ereignisse der letzten Jahre. Was bedeuten die verstärkten Ungleichheiten in der Pandemie für uns? Welchen Schaden richtet die Hufeisentheorie an? Wie können wir auf die Anschläge von Halle und Hanau reagieren? Und vor allem: Warum brauchen wir dringend einen postmigrantischen Antifaschismus.

Mit: Max Czollek
Moderation: Josephine Apraku



Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 14:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-24_Gr_2_0.82507700_1619590732.jpg (Web)

24.05.2021, Mo Gesellschaft:  Migrantifa jetzt!
  Untertitel  auf dem CLINCH Festival
  Infotext  Migrantifa ist Solidarität. Migrantifa ist Antwort. Auf rechten Terror. Auf Neonazi-Netzwerke in Polizei und Bundeswehr. Auf strukturellen wie alltäglichen Rassismus. Auf Antisemitismus. Auf gesellschaftliche Faschisierung.

Eine inszenierte Kundgebung gibt Wut und Trauer genauso Raum wie Anliegen und Analysen. Sechs Initiativen und Aktivist:innen teilen ihre Erfahrungen mit der deutschen Gesellschaft, solidarischen Kämpfen und Selbstorganisation. Sie stellen Forderungen, fordern heraus und fordern auf.

Im Anschluss werden in drei Tischgesprächen mit je zwei Akteur:innen der Kundgebung Strategien geteilt, diskutiert und geschärft, die (selbstorganisierten) Schwarzen, jüdischen und/oder migrantischen, antifaschistischen Widerstand stärken.

Mit Garip Bali, Ibrahim Arslan, Initiative 19. Februar, fem_migra, Nadine Golly, Yevgen Bruckmann, NAV-DEM Hannover

Tischmoderationen: Joanna Mechnich, Taudy Pathmanathan, Jeff Hollweg

Diese Veranstaltung ist in deutscher Lautsprache und wird in deutsche Gebärdensprache gedolmetscht.


Weitere Details zur Veranstaltung folgen.



Bei Fragen stehen wir gern unter
anmeldung@clinchfestival.de zur Verfügung.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 16:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-24_Gr_1_0.58207600_1619590750.jpg (Web)
2021-05-24_0_homepage_cp_programmbilder_migrantifa_.jpg (45 KB)

26.05.2021, Mi Konzert:  FÄLLT AUS! Das Lumpenpack
  Untertitel  ...und der neue Rest der Band - Live 2021
  Infotext  Aufgrund der COVID-19-Pandemie muss das Kulturzentrum Pavillon bis zum 31. Mai 2021 geschlossen bleiben. Daher entfällt diese Veranstaltung. Wir versuchen einen Ersatztermin zu finden. Weitere Infos folgen hier und auf unserer Informationsseite zu Corona pavillon-hannover.de Bereits gekaufte Tickets verlieren ihren Wert nicht. Bitte beachten Sie die Hinweise zu Rückerstattungen auf der Informationsseite.


Nach dem ausverkauften ersten Konzert der Albumtour zu "Eine herbe Enttäuschung" kommen Jonas und Max zurück nach Hannover.
„Die Zukunft wird groß“ hieß es 2017 von und für das Lumpenpack - über 50 ausverkaufte Konzerte später folgt nun „Eine herbe Enttäuschung“, das neue Album zur gleichnamigen Tour der Zwei-Mann-Band. Enttäuschung, die passiv-aggressive Wut des Millenials, das Gefühl gewordene First World Problem, als Leitmotiv eines Konzerts? Natürlich. Denn man ist doch permanent enttäuscht, wenn man es so leicht hat, aber es gerne noch leichter hätte. Und diese Enttäuschung bietet, aus ironischer Distanz betrachtet, genügend Angriffsfläche für Witze.
Jonas Meyer und Max Kennel haben in den letzten anderthalb Jahren bewiesen, dass eine Gitarre und zwei Stimmen ausreichen, um Konzertfeeling entstehen zu lassen. Trotz inzwischen großer Hallen bleibt es doch sehr intim. Moderationen und Stand-Ups im Wechsel mit humorvollen Popsongs und das Publikum merkt, dass die beiden Endzwanziger es ernst meinen, wenn sie sagen, dass sie einfach zwei Jungs sind, die den Leuten Lieder vorspielen wollen. Ausreichend Fallhöhe, um herb zu enttäuschen.

Eine Veranstaltung präsentiert von Faust e.V.

Achtung: Dieser Termin ist ein Ersatztermin für die im April und Oktober 2020 ausgefallene Veranstaltung. Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können an den jeweiligen VVK-Stellen zurückgegeben werden.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-26_Gr_0_0.78475000_1618987213.jpg (Web)
2021-05-26_homepage_cp_das_lumpenpack2.jpg (163 KB)

27.05.2021, Do Theater im Pavillon:  VERSCHOBEN! Immobilità
  Untertitel  Tanzperformance von Mónica García Vicente
  Infotext  Aufgrund der COVID-19-Pandemie muss das Kulturzentrum Pavillon bis zum 31. Mai 2021 geschlossen bleiben. Daher entfällt diese Veranstaltung. Wir versuchen einen Ersatztermin zu finden. Weitere Infos folgen hier und auf unserer Informationsseite zu Corona pavillon-hannover.de Bereits gekaufte Tickets verlieren ihren Wert nicht. Bitte beachten Sie die Hinweise zu Rückerstattungen auf der Informationsseite.


____________________________________


Immobilità.

Immobilità ist eine Solo-Tanzperformance über das mobilisierende Potential der Kunst in Zeiten des Stillstands. Sie spürt den vielfältigen Formen und Auswirkungen von Unbeweglichkeit und Beweglichkeit nach, auf individueller und gesellschaftlicher, auf physischer und geistiger Ebene. Die Choreographie experimentiert dabei mit Video- und Farbinstallationen, Text- und Musikfragmenten.

Künstlerische Leitung, Choreographie: Mónica García Vicente Tänzer*innen: Loris Zambon, Bettina Palleta, Simone Deriu Dramaturgie: Christina Rohwetter Kostüme: Trixxi Theis Fotos: Dorit Schulze Licht-Design: Ruben Schöls Farbkonzept und -installationen: Gerhard Merkin Videoinstallation: Boubker Moussalli Produktionsleitung: Sophie Thuma

Infos zum Live-Stream demnächst unter: www.pavillon-hannover.de

Die erste Vorführung am 29.04.2021 ist die Streamingpremiere ohne Publikum, die Vorführung am 30.04.2021 ist die Premiere mit Publikum.

Ticketpreise:
VVK 15/11 €
AK 17/13 €
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 18:00
Vorverkauf: ja
VVK 15 €
AK 17/13 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-27_TW_0_0.46151200_1618987414.jpg (Web)

27.05.2021, Do Konzert:  VERSCHOBEN! Tingvall Trio *Ersatztermin*
  Untertitel  Auf Tour mit neuem Album
  Infotext  Aufgrund der COVID-19-Pandemie muss das Kulturzentrum Pavillon bis zum 31. Mai 2021 geschlossen bleiben. Daher entfällt diese Veranstaltung und wird auf den 08.09.2022 verschoben. Weitere Infos folgen hier und auf unserer Informationsseite zu Corona pavillon-hannover.de Bereits gekaufte Tickets verlieren ihren Wert nicht. Bitte beachten Sie die Hinweise zu Rückerstattungen auf der Informationsseite.

Eingängige Melodien, überschwängliche Improvisationen: das Tingvall Trio beweist, wie schön Jazz sein kann! Die schwedisch-deutsch-kubanische Combo hat sich in den letzten Jahren eine große weltweite Fangemeinde aufbauen können mit ihrem verspielten und intelligenten Jazz.

Das mit insgesamt drei ECHOS und sechs Jazz Awards ausgezeichnete Trio gehört zur europäischen Elite der aktuellen Piano Trio Szene. Wie nur wenige vor Ihnen haben sie einen ganz eigenen, wiedererkennbaren Sound entwickelt, der auf griffigen, bildhaften Melodien und der unverwechselbaren Dynamik zwischen poetischen Balladen und energetischen Rhythmen basiert, die auch mit Elementen aus Rock und Pop liebäugeln. Nachdem Ihr letztes Album No.1 der Jazzcharts war und sogar die Popcharts erreichte, wenden sie sich mit dem brandneuen Programm auch verstärkt weltmusikalischen Welten zu, die zwischen arabischen Sounds und lateinamerikanischer Fröhlichkeit pendeln.

Pianist und Komponist Martin Tingvall, Schlagzeuger Jürgen Spiegel und Bassist Omar Rodriguez Calvo fanden 2003 zusammen und tourten zunächst durch die Hamburger Clubs. Seitdem zog das Tinvall Trio immer größere Kreise, tourte europaweit, veröffentlichte mehrere Alben und gewann 2012 gar den Preis „Bestes Ensemble national“ und den Publikumspreis „Live-Act des Jahres“ bei den ECHO Jazz Awards.

Luftige Balladen, energiegeladener Groove und riesige Spielfreude garantieren einen unterhaltsamen Abend bei einem der weltweit gefeierten Auftritte des Tingvall Trio!

tingvall-trio.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 30,60 bis 36,10 €
AK 34/26 bis 41/32 €
Karten demnächst erhältlich
  Infotext Programmheft  Das mit insgesamt drei ECHOS und sechs Jazz Awards ausgezeichnete Trio gehört zur europäischen Elite der aktuellen Piano Trio Szene. Wie nur wenige vor Ihnen haben sie einen ganz eigenen, wiedererkennbaren Sound entwickelt, der auf griffigen, bildhaften Melodien und der unverwechselbaren Dynamik zwischen poetischen Balladen und energetischen Rhythmen basiert, die auch mit Elementen aus Rock und Pop liebäugeln. Nachdem Ihr letztes Album No.1 der Jazzcharts war und sogar die Popcharts erreichte, wenden sie sich mit dem brandneuen Programm auch verstärkt weltmusikalischen Welten zu, die zwischen arabischen Sounds und lateinamerikanischer Fröhlichkeit pendeln.
  Presse-Dateien  
 
2021-05-27_Gr_0_0.17507400_1620197269.jpg (Web)
2021-05-27_2_bilder_cp_201705191314320.cirklar_steven_haberland.jpg (2767 KB)
2021-05-27_homepage_cp_1_bilder_cp_201704261140490.cirklar_steven_haberland.jpg (2219 KB)

27.05.2021, Do Theater im Pavillon:  VERSCHOBEN! Immobilità
  Untertitel  Tanzperformance von Mónica García Vicente
  Infotext  Aufgrund der COVID-19-Pandemie muss das Kulturzentrum Pavillon bis zum 31. Mai 2021 geschlossen bleiben. Daher entfällt diese Veranstaltung. Wir versuchen einen Ersatztermin zu finden. Weitere Infos folgen hier und auf unserer Informationsseite zu Corona pavillon-hannover.de Bereits gekaufte Tickets verlieren ihren Wert nicht. Bitte beachten Sie die Hinweise zu Rückerstattungen auf der Informationsseite.


____________________________________


Immobilità.

Immobilità ist eine Solo-Tanzperformance über das mobilisierende Potential der Kunst in Zeiten des Stillstands. Sie spürt den vielfältigen Formen und Auswirkungen von Unbeweglichkeit und Beweglichkeit nach, auf individueller und gesellschaftlicher, auf physischer und geistiger Ebene. Die Choreographie experimentiert dabei mit Video- und Farbinstallationen, Text- und Musikfragmenten.

Künstlerische Leitung, Choreographie: Mónica García Vicente Tänzer*innen: Loris Zambon, Bettina Palleta, Simone Deriu Dramaturgie: Christina Rohwetter Kostüme: Trixxi Theis Fotos: Dorit Schulze Licht-Design: Ruben Schöls Farbkonzept und -installationen: Gerhard Merkin Videoinstallation: Boubker Moussalli Produktionsleitung: Sophie Thuma

Infos zum Live-Stream demnächst unter: www.pavillon-hannover.de

Die erste Vorführung am 29.04.2021 ist die Streamingpremiere ohne Publikum, die Vorführung am 30.04.2021 ist die Premiere mit Publikum.

Ticketpreise:
VVK 15/11 €
AK 17/13 €
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 15 €
AK 17/13 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-27_TW_1_0.87628900_1618987430.jpg (Web)
2021-05-27_homepage_cp_immobilita_c_dorit_schulze.jpg (177 KB)

28.05.2021, Fr Theater im Pavillon:  VERSCHOBEN! Immobilità
  Untertitel  Tanzperformance von Mónica García Vicente
  Infotext  Aufgrund der COVID-19-Pandemie muss das Kulturzentrum Pavillon bis zum 31. Mai 2021 geschlossen bleiben. Daher entfällt diese Veranstaltung. Wir versuchen einen Ersatztermin zu finden. Weitere Infos folgen hier und auf unserer Informationsseite zu Corona pavillon-hannover.de Bereits gekaufte Tickets verlieren ihren Wert nicht. Bitte beachten Sie die Hinweise zu Rückerstattungen auf der Informationsseite.


____________________________________


Immobilità.

Immobilità ist eine Solo-Tanzperformance über das mobilisierende Potential der Kunst in Zeiten des Stillstands. Sie spürt den vielfältigen Formen und Auswirkungen von Unbeweglichkeit und Beweglichkeit nach, auf individueller und gesellschaftlicher, auf physischer und geistiger Ebene. Die Choreographie experimentiert dabei mit Video- und Farbinstallationen, Text- und Musikfragmenten.

Künstlerische Leitung, Choreographie: Mónica García Vicente Tänzer*innen: Loris Zambon, Bettina Palleta, Simone Deriu Dramaturgie: Christina Rohwetter Kostüme: Trixxi Theis Fotos: Dorit Schulze Licht-Design: Ruben Schöls Farbkonzept und -installationen: Gerhard Merkin Videoinstallation: Boubker Moussalli Produktionsleitung: Sophie Thuma

Infos zum Live-Stream demnächst unter: www.pavillon-hannover.de

Die erste Vorführung am 29.04.2021 ist die Streamingpremiere ohne Publikum, die Vorführung am 30.04.2021 ist die Premiere mit Publikum.

Ticketpreise:
VVK 15/11 €
AK 17/13 €
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 18:00
Vorverkauf: ja
VVK 15 €
AK 17/13 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-28_TW_0_0.82516200_1618987467.jpg (Web)

28.05.2021, Fr Theater im Pavillon:  VERSCHOBEN! Immobilità
  Untertitel  Tanzperformance von Mónica García Vicente
  Infotext  Aufgrund der COVID-19-Pandemie muss das Kulturzentrum Pavillon bis zum 31. Mai 2021 geschlossen bleiben. Daher entfällt diese Veranstaltung. Wir versuchen einen Ersatztermin zu finden. Weitere Infos folgen hier und auf unserer Informationsseite zu Corona pavillon-hannover.de Bereits gekaufte Tickets verlieren ihren Wert nicht. Bitte beachten Sie die Hinweise zu Rückerstattungen auf der Informationsseite.


____________________________________


Immobilità.

Immobilità ist eine Solo-Tanzperformance über das mobilisierende Potential der Kunst in Zeiten des Stillstands. Sie spürt den vielfältigen Formen und Auswirkungen von Unbeweglichkeit und Beweglichkeit nach, auf individueller und gesellschaftlicher, auf physischer und geistiger Ebene. Die Choreographie experimentiert dabei mit Video- und Farbinstallationen, Text- und Musikfragmenten.

Künstlerische Leitung, Choreographie: Mónica García Vicente Tänzer*innen: Loris Zambon, Bettina Palleta, Simone Deriu Dramaturgie: Christina Rohwetter Kostüme: Trixxi Theis Fotos: Dorit Schulze Licht-Design: Ruben Schöls Farbkonzept und -installationen: Gerhard Merkin Videoinstallation: Boubker Moussalli Produktionsleitung: Sophie Thuma

Infos zum Live-Stream demnächst unter: www.pavillon-hannover.de

Die erste Vorführung am 29.04.2021 ist die Streamingpremiere ohne Publikum, die Vorführung am 30.04.2021 ist die Premiere mit Publikum.

Ticketpreise:
VVK 15/11 €
AK 17/13 €
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 15 €
AK 17/13 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-28_TW_1_0.31135300_1618987482.jpg (Web)
2021-05-28_homepage_cp_immobilita_c_dorit_schulze.jpg (177 KB)

29.05.2021, Sa Theater im Pavillon:  VERSCHOBEN! Immobilità
  Untertitel  Tanzperformance von Mónica García Vicente
  Infotext  Aufgrund der COVID-19-Pandemie muss das Kulturzentrum Pavillon bis zum 31. Mai 2021 geschlossen bleiben. Daher entfällt diese Veranstaltung. Wir versuchen einen Ersatztermin zu finden. Weitere Infos folgen hier und auf unserer Informationsseite zu Corona pavillon-hannover.de Bereits gekaufte Tickets verlieren ihren Wert nicht. Bitte beachten Sie die Hinweise zu Rückerstattungen auf der Informationsseite.


____________________________________


Immobilità.

Immobilità ist eine Solo-Tanzperformance über das mobilisierende Potential der Kunst in Zeiten des Stillstands. Sie spürt den vielfältigen Formen und Auswirkungen von Unbeweglichkeit und Beweglichkeit nach, auf individueller und gesellschaftlicher, auf physischer und geistiger Ebene. Die Choreographie experimentiert dabei mit Video- und Farbinstallationen, Text- und Musikfragmenten.

Künstlerische Leitung, Choreographie: Mónica García Vicente Tänzer*innen: Loris Zambon, Bettina Palleta, Simone Deriu Dramaturgie: Christina Rohwetter Kostüme: Trixxi Theis Fotos: Dorit Schulze Licht-Design: Ruben Schöls Farbkonzept und -installationen: Gerhard Merkin Videoinstallation: Boubker Moussalli Produktionsleitung: Sophie Thuma

Infos zum Live-Stream demnächst unter: www.pavillon-hannover.de

Die erste Vorführung am 29.04.2021 ist die Streamingpremiere ohne Publikum, die Vorführung am 30.04.2021 ist die Premiere mit Publikum.

Ticketpreise:
VVK 15/11 €
AK 17/13 €
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 18:00
Vorverkauf: ja
VVK 15 €
AK 17/13 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-29_TW_0_0.08732300_1618987614.jpg (Web)

29.05.2021, Sa Kabarett/Comedy:  VERSCHOBEN! Johannes Floehr *Ersatztermin*
  Untertitel  Ich bin genau mein Humor
  Infotext  Aufgrund der COVID-19-Pandemie muss das Kulturzentrum Pavillon bis zum 31. Mai 2021 geschlossen bleiben. Daher entfällt diese Veranstaltung. Der Ersatztermin ist der 20.11.2021. Alle Tickets behalten dafür ihre Gültigkeit. Weitere Infos und alle Ersatztermine finden Sie hier pavillon-hannover.de

Wenn Super Mario kein Italiener wäre, sondern Deutscher: Hieße er dann „Toller Jochen“? Oder „Prima Klaus“? Was machen Putzerfische, die im Aquarium immer an der Scheibe herumsaugen, in der freien Natur? Schwimmen die ein Leben lang durch den Ozean auf der ewigen Suche nach einer Fensterscheibe und sterben dann total enttäuscht? Die SPD, was ist da eigentlich schon wieder los? Und Einräder - warum fallen sie nicht um? Wer sich solche Fragen stellt, der braucht keine Antworten, sondern eine Bühne. Und auf eben diese stellt sich der sympathische Zwei-Meter-Mann Johannes Floehr mit seinen frechen Scherzen nun schon seit einigen Jahren. Zum Beispiel mit seinem neuen Programm, in dem es Stand-Up, Texte, Videos und Auszüge aus seinen beiden Büchern „Buch“ (2018) und „Dialoge“ (2019) geben wird. „Also mir gefällt das Programm richtig gut“, lässt sich der Krefelder zitieren, „aber ich habe es ja auch leicht, schließlich bin ich genau mein Humor.“ Die Süddeutsche Zeitung schrieb: „Das Lustigste, was derzeit auf deutschsprachigen Bühnen zu finden ist!“ – zwar nicht über ihn, aber das kommt ja vielleicht noch.

herrsalami.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:30
Vorverkauf: ja
VVK 16,30 €
AK 17/14 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-29_Kl_1_0.79568600_1620287240.jpg (Web)
2021-05-29_homepage_cp_0_homepage_cp_0_homepage_cp_johannes_floehr_cfabian_stuertz-min.jpg (826 KB)

29.05.2021, Sa Tanz:  FÄLLT AUS! Flamenconacht *Ersatztermin*
  Infotext  Aufgrund der COVID-19-Pandemie muss das Kulturzentrum Pavillon bis zum 31. Mai 2021 geschlossen bleiben. Daher entfällt diese Veranstaltung. Wir versuchen einen Ersatztermin zu finden. Weitere Infos folgen hier und auf unserer Informationsseite zu Corona pavillon-hannover.de Bereits gekaufte Tickets verlieren ihren Wert nicht. Bitte beachten Sie die Hinweise zu Rückerstattungen auf der Informationsseite.


…ein Jahr Vorbereitung für nur eine einzige und exklusive Show!
Die „Flamenconacht“ ist eine einmalige und außergewöhnliche Flamenco-Show, eine Mischung zwischen Tanz und Theater. Den Zuschauenden wird die Geschichte eines heranwachsenden Bauernjungen erzählt, der sich zwischen seiner beruflichen Bestimmung und der Liebe seines Lebens entscheiden muss.
60 Tänzer*innen, 5 Musiker und die einzigartige Elena Martin, welche zahlreiche Erfolge auf internationalen Bühnen und in TV-Shows feierte, werden Sie einen unvergesslichen Abend erleben lassen.
Die Musik, der Gesang und der Tanz trifft das Herz wie Amors Pfeil!

Veranstalter: Flamencoverein Andalusien e.V.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-29_Gr_0_0.60868000_1618987513.jpg (Web)
2021-05-29_2020-05-09_homepage_cp_thumbnail_img_007.jpg (132 KB)

29.05.2021, Sa Theater im Pavillon:  VERSCHOBEN! Immobilità
  Untertitel  Tanzperformance von Mónica García Vicente
  Infotext  Aufgrund der COVID-19-Pandemie muss das Kulturzentrum Pavillon bis zum 31. Mai 2021 geschlossen bleiben. Daher entfällt diese Veranstaltung. Wir versuchen einen Ersatztermin zu finden. Weitere Infos folgen hier und auf unserer Informationsseite zu Corona pavillon-hannover.de Bereits gekaufte Tickets verlieren ihren Wert nicht. Bitte beachten Sie die Hinweise zu Rückerstattungen auf der Informationsseite.


____________________________________


Immobilità.

Immobilità ist eine Solo-Tanzperformance über das mobilisierende Potential der Kunst in Zeiten des Stillstands. Sie spürt den vielfältigen Formen und Auswirkungen von Unbeweglichkeit und Beweglichkeit nach, auf individueller und gesellschaftlicher, auf physischer und geistiger Ebene. Die Choreographie experimentiert dabei mit Video- und Farbinstallationen, Text- und Musikfragmenten.

Künstlerische Leitung, Choreographie: Mónica García Vicente Tänzer*innen: Loris Zambon, Bettina Palleta, Simone Deriu Dramaturgie: Christina Rohwetter Kostüme: Trixxi Theis Fotos: Dorit Schulze Licht-Design: Ruben Schöls Farbkonzept und -installationen: Gerhard Merkin Videoinstallation: Boubker Moussalli Produktionsleitung: Sophie Thuma

Infos zum Live-Stream demnächst unter: www.pavillon-hannover.de

Die erste Vorführung am 29.04.2021 ist die Streamingpremiere ohne Publikum, die Vorführung am 30.04.2021 ist die Premiere mit Publikum.

Ticketpreise:
VVK 15/11 €
AK 17/13 €
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 15 €
AK 17/13 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-29_TW_1_0.11360000_1618987630.jpg (Web)
2021-05-29_homepage_cp_immobilita_c_dorit_schulze.jpg (177 KB)

30.05.2021, So Theater im Pavillon:  VERSCHOBEN! Immobilità
  Untertitel  Tanzperformance von Mónica García Vicente
  Infotext  Aufgrund der COVID-19-Pandemie muss das Kulturzentrum Pavillon bis zum 31. Mai 2021 geschlossen bleiben. Daher entfällt diese Veranstaltung. Wir versuchen einen Ersatztermin zu finden. Weitere Infos folgen hier und auf unserer Informationsseite zu Corona pavillon-hannover.de Bereits gekaufte Tickets verlieren ihren Wert nicht. Bitte beachten Sie die Hinweise zu Rückerstattungen auf der Informationsseite.


____________________________________


Immobilità.

Immobilità ist eine Solo-Tanzperformance über das mobilisierende Potential der Kunst in Zeiten des Stillstands. Sie spürt den vielfältigen Formen und Auswirkungen von Unbeweglichkeit und Beweglichkeit nach, auf individueller und gesellschaftlicher, auf physischer und geistiger Ebene. Die Choreographie experimentiert dabei mit Video- und Farbinstallationen, Text- und Musikfragmenten.

Künstlerische Leitung, Choreographie: Mónica García Vicente Tänzer*innen: Loris Zambon, Bettina Palleta, Simone Deriu Dramaturgie: Christina Rohwetter Kostüme: Trixxi Theis Fotos: Dorit Schulze Licht-Design: Ruben Schöls Farbkonzept und -installationen: Gerhard Merkin Videoinstallation: Boubker Moussalli Produktionsleitung: Sophie Thuma

Infos zum Live-Stream demnächst unter: www.pavillon-hannover.de

Die erste Vorführung am 29.04.2021 ist die Streamingpremiere ohne Publikum, die Vorführung am 30.04.2021 ist die Premiere mit Publikum.

Ticketpreise:
VVK 15/11 €
AK 17/13 €
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 18:00
Vorverkauf: ja
VVK 15 €
AK 17/13 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-30_TW_1_0.66797700_1618987719.jpg (Web)

30.05.2021, So Theater im Pavillon:  VERSCHOBEN! Immobilità
  Untertitel  Tanzperformance von Mónica García Vicente
  Infotext  Aufgrund der COVID-19-Pandemie muss das Kulturzentrum Pavillon bis zum 31. Mai 2021 geschlossen bleiben. Daher entfällt diese Veranstaltung. Wir versuchen einen Ersatztermin zu finden. Weitere Infos folgen hier und auf unserer Informationsseite zu Corona pavillon-hannover.de Bereits gekaufte Tickets verlieren ihren Wert nicht. Bitte beachten Sie die Hinweise zu Rückerstattungen auf der Informationsseite.


____________________________________


Immobilità.

Immobilità ist eine Solo-Tanzperformance über das mobilisierende Potential der Kunst in Zeiten des Stillstands. Sie spürt den vielfältigen Formen und Auswirkungen von Unbeweglichkeit und Beweglichkeit nach, auf individueller und gesellschaftlicher, auf physischer und geistiger Ebene. Die Choreographie experimentiert dabei mit Video- und Farbinstallationen, Text- und Musikfragmenten.

Künstlerische Leitung, Choreographie: Mónica García Vicente Tänzer*innen: Loris Zambon, Bettina Palleta, Simone Deriu Dramaturgie: Christina Rohwetter Kostüme: Trixxi Theis Fotos: Dorit Schulze Licht-Design: Ruben Schöls Farbkonzept und -installationen: Gerhard Merkin Videoinstallation: Boubker Moussalli Produktionsleitung: Sophie Thuma

Infos zum Live-Stream demnächst unter: www.pavillon-hannover.de

Die erste Vorführung am 29.04.2021 ist die Streamingpremiere ohne Publikum, die Vorführung am 30.04.2021 ist die Premiere mit Publikum.

Ticketpreise:
VVK 15/11 €
AK 17/13 €
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 15 €
AK 17/13 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-30_TW_0_0.03946000_1618987737.jpg (Web)
2021-05-30_homepage_cp_immobilita_c_dorit_schulze.jpg (177 KB)

31.05.2021, Mo Comedy:  VERSCHOBEN! Jan Logemann - Theater für Hannover
  Untertitel  Herr Logemann teilt aus
  Infotext  Aufgrund der COVID-19-Pandemie muss das Kulturzentrum Pavillon bis zum 31. Mai 2021 geschlossen bleiben. Daher entfällt diese Veranstaltung. Der Ersatztermin ist der 20.06.2021. Alle Tickets behalten dafür ihre Gültigkeit. Weitere Infos finden Sie hier pavillon-hannover.de

Der Hamburger Zauberer ist ein unprätentiös- authentisch- eloquenter Unterhalter auf höchstem Niveau. Der Weltmeister der Kartenkunst (2012-15) und „Magier des Jahres“ 2012 genießt international den besten Ruf. Jetzt auch in Hannover! Der studierte Mediziner widmet sich bereits seit über 20 Jahren der Zauberkunst. Und er arbeitet als Gastredner, Galakünstler und Meister am Kartentisch. Der nahbare Wahlhamburger verblüffte bereits in über 20 Ländern sein Publikum.
Vergessen Sie das Kaninchen im Hut – die Shows von Jan Logemann sind echte Happenings.

janlogemann.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 17:30
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-31_Gr_0_0.74690200_1618987770.jpg (Web)
2021-05-31_homepage_cp_janlogemanncdsc_0200-363x227.jpg (18 KB)

31.05.2021, Mo Comedy:  VERSCHOBEN! Jan Logemann - Theater für Hannover
  Untertitel  Herr Logemann teilt aus
  Infotext  Aufgrund der COVID-19-Pandemie muss das Kulturzentrum Pavillon bis zum 31. Mai 2021 geschlossen bleiben. Daher entfällt diese Veranstaltung. Der Ersatztermin ist der 20.06.2021. Alle Tickets behalten dafür ihre Gültigkeit. Weitere Infos finden Sie hier pavillon-hannover.de


Der Hamburger Zauberer ist ein unprätentiös- authentisch- eloquenter Unterhalter auf höchstem Niveau. Der Weltmeister der Kartenkunst (2012-15) und „Magier des Jahres“ 2012 genießt international den besten Ruf. Jetzt auch in Hannover! Der studierte Mediziner widmet sich bereits seit über 20 Jahren der Zauberkunst. Und er arbeitet als Gastredner, Galakünstler und Meister am Kartentisch. Der nahbare Wahlhamburger verblüffte bereits in über 20 Ländern sein Publikum.
Vergessen Sie das Kaninchen im Hut – die Shows von Jan Logemann sind echte Happenings.

janlogemann.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:30
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-05-31_Gr_1_0.26760500_1618987789.jpg (Web)
2021-05-31_homepage_cp_0_homepage_cp_janlogemanncdsc_0200-363x227.jpg (18 KB)

June 2021
01.06.2021, Di Theater im Pavillon:  Immobilità
  Untertitel  Tanzperformance von Mónica García Vicente
  Infotext  Immobilità.

Immobilità ist eine Solo-Tanzperformance über das mobilisierende Potential der Kunst in Zeiten des Stillstands. Sie spürt den vielfältigen Formen und Auswirkungen von Unbeweglichkeit und Beweglichkeit nach, auf individueller und gesellschaftlicher, auf physischer und geistiger Ebene. Die Choreographie experimentiert dabei mit Video- und Farbinstallationen, Text- und Musikfragmenten.

Künstlerische Leitung, Choreographie: Mónica García Vicente Tänzer*innen: Loris Zambon, Bettina Palleta, Simone Deriu Dramaturgie: Christina Rohwetter Kostüme: Trixxi Theis Fotos: Dorit Schulze Licht-Design: Ruben Schöls Farbkonzept und -installationen: Gerhard Merkin Videoinstallation: Boubker Moussalli Produktionsleitung: Sophie Thuma

Infos zum Live-Stream demnächst unter: www.pavillon-hannover.de

Die erste Vorführung am 29.04.2021 ist die Streamingpremiere ohne Publikum, die Vorführung am 30.04.2021 ist die Premiere mit Publikum.

Ticketpreise:
VVK 22/17 €
AK 24/19 €
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 18:00
Vorverkauf: ja
VVK 22 €
AK 24/19 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

01.06.2021, Di Theater im Pavillon:  Dernière: Immobilità
  Untertitel  Tanzperformance von Mónica García Vicente
  Infotext  Immobilità.

Immobilità ist eine Solo-Tanzperformance über das mobilisierende Potential der Kunst in Zeiten des Stillstands. Sie spürt den vielfältigen Formen und Auswirkungen von Unbeweglichkeit und Beweglichkeit nach, auf individueller und gesellschaftlicher, auf physischer und geistiger Ebene. Die Choreographie experimentiert dabei mit Video- und Farbinstallationen, Text- und Musikfragmenten.

Künstlerische Leitung, Choreographie: Mónica García Vicente Tänzer*innen: Loris Zambon, Bettina Palleta, Simone Deriu Dramaturgie: Christina Rohwetter Kostüme: Trixxi Theis Fotos: Dorit Schulze Licht-Design: Ruben Schöls Farbkonzept und -installationen: Gerhard Merkin Videoinstallation: Boubker Moussalli Produktionsleitung: Sophie Thuma

Infos zum Live-Stream demnächst unter: www.pavillon-hannover.de

Die erste Vorführung am 29.04.2021 ist die Streamingpremiere ohne Publikum, die Vorführung am 30.04.2021 ist die Premiere mit Publikum.

Ticketpreise:
VVK 22/17 €
AK 24/19 €
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 22 €
AK 24/19 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-06-01_homepage_cp_immobilita_c_dorit_schulze.jpg (177 KB)

03.06.2021, Do Projekt:  HannoverSingInternational
  Infotext  HannoverSingInternational – ist ein monatliches „Offenes Singen“. Es findet am jeweils ersten Donnerstag des Monats (außer Juli  /August und Januar) um 20 Uhr im workshop hannover e. v. / Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover statt (Eingang Pavillonseite zum Hauptbahnhof).

StudentInnen des Studiengangs „Elementare Musikpädagogik“ der „Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover“ (HMTMH), internationale MusikerInnen u. a. aus dem Kontext des „Center for World Music“, Hildesheim, sowie Holger Kirleis (Projektleitung) gestalten maßgeblich die Singabende. Sie leiten Lieder jeweils aus einem bestimmten kulturellen Zusammenhang an.

Wir nehmen die aktuellen Coronabestimmungen als Rahmen und kreative herausforderung für musikalische Aktionen. Abstandsregeln bieten Möglichkeiten, neue Raumklangerfahrungen anzulegen. Solange Singen nicht möglich ist, suchen wir nach anderen körpereigenen Klängen.
Hinzu kommen Klangmöglichkeiten mit Objekten aus Küche, Haushalt und Werkstatt (bitte mitbringen). Eine Veranstaltung, die das künstlerische Potential von Beschränkungen auslotet. Holger Kirleis leitet den Abend an, er initiierte HANNOVERSINGINTERNATIONAL und ist ein umtriebiger Musiker in Hannover und darüber hinaus.
Die Veranstaltung findet ggf. auf Basis der gesetzlichen Hygienebestimmungen statt.

Bei Interesse Mail an HolgerKirleis@info-zettel.de

Gemeinsam aktivieren wir unsere Stimmen, verfolgen musikalische Ideen und lernen Lieder unterschiedlicher Kulturen kennen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Als Basis reicht ein demokratisches Grundverständnis: Jede*r hat eine Stimme!

Eintritt frei, Spende erbeten.
Gefördert durch die Landeshauptstadt Hannover – Kulturbüro
Kooperationspartner: Pavillon Hannover / workshop e.v.

www.hannoversingin.de
www.workshop-ev.de
www.HolgerKirleis.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-06-03_Workshop_0.07230200_1607946947.jpg (Web)
2021-06-03_0_0_0_0_0_0_0_0_0_0_homepage_cp_0_homepage_cp_0_bilder_cp_0_0_0_0_0_0_0_0_0_0_0_bilder_cp_0_0_0_0_0_0_0_1_1_bilder_cp_1_1_1_1_bilder_cp_0_Workshop_dirigent.JPG (1952 KB)
2021-06-03_homepage_cp_fleige_gross_c_kirleis.jpg (1560 KB)

13.06.2021, So Kabarett/Comedy:  Matthias Brodowy- Theater für Hannover *Ersatztermin*
  Untertitel  Keine Zeit für Pessimismus
  Infotext  Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos finden Sie hier pavillon-hannover.de

Machen Sie ein Experiment: Wenn Sie in einer geselligen Runde mit freundlichen Mitmenschen über die Welt lamentieren und laut darüber klagen, wie schlecht diese Welt doch (geworden) sei, wird man Ihnen beipflichten. Alle werden sich reinsteigern und betonen, dass früher alles besser war. Machen Sie das Gegenexperiment: Sagen Sie in dieser Runde, wie schön die Welt doch sei! Man wird Sie schief angucken, den Kopf über Ihre Naivität schütteln und an Ihrem Verstand zweifeln. Wer lebt eigentlich besser? Nehmen wir mal an, die Welt sei wirklich furchtbar schlecht, dann ist doch wohl erst recht: KEINE ZEIT FÜR PESSIMISMUS!

www.spezialclub.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 15:30
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-06-13_Gr_1_0.98740400_1618207315.jpg (Web)
2021-06-13_homepage_cp_pessimismus-plakat-quer-min.jpg (857 KB)

13.06.2021, So Kabarett/Comedy:  Matthias Brodowy- Theater für Hannover *Ersatztermin*
  Untertitel  Keine Zeit für Pessimismus
  Infotext  Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos finden Sie hier pavillon-hannover.de

Machen Sie ein Experiment: Wenn Sie in einer geselligen Runde mit freundlichen Mitmenschen über die Welt lamentieren und laut darüber klagen, wie schlecht diese Welt doch (geworden) sei, wird man Ihnen beipflichten. Alle werden sich reinsteigern und betonen, dass früher alles besser war. Machen Sie das Gegenexperiment: Sagen Sie in dieser Runde, wie schön die Welt doch sei! Man wird Sie schief angucken, den Kopf über Ihre Naivität schütteln und an Ihrem Verstand zweifeln. Wer lebt eigentlich besser? Nehmen wir mal an, die Welt sei wirklich furchtbar schlecht, dann ist doch wohl erst recht: KEINE ZEIT FÜR PESSIMISMUS!

www.spezialclub.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 18:30
Vorverkauf: ja
VVK 24,50 €
AK 25/22 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-06-13_Gr_2_0.95454000_1618207333.jpg (Web)
2021-06-13_homepage_cp_0_homepage_cp_0_homepage_cp_pessimismus-plakat-quer-min.jpg (857 KB)

15.06.2021, Di Vortrag & Diskussion:  Wie sich unsere Innenstädte verändern müssen
  Untertitel  ArchitekturZeit 2021Wege zu einer gemeinwohlorientierten Baukultur
  Infotext  Veranstaltungsort: Altes Magazin, Kestnerstr. 18, 30159 Hannover

Was sich als schleichender Prozess schon lange vollzieht, wurde in der Coronakrise offensichtlich: Die Innenstädte befinden sich in einer tiefgreifenden Strukturkrise. Der örtliche Einzelhandel ist dabei der offensichtliche Verlierer. Selbst Ketten ziehen sich zurück, große Warenhäuser stehen vor der Schließung und der Online-Handel wächst weiter. Damit verlieren die Zentren nicht nur eine ihrer essenziellen Funktionen. Gleichzeitig belastet der Klimawandel die Aufenthaltsqualität (Wärmestaus) und völlig überzogene Immobilienpreise erschweren den Einzug neuer Nutzungsarten (Wohnen, Kultur, Freizeit).
Welche Gestaltungsmöglichkeiten haben Politik und Planung angesichts dieser Rahmenbedingungen? Wie soll sich die zukünftige Stadtplanung ausrichten?
In einem Gespräch gehen der Stadtbaurat Thomas Vielhaber und die Wissenschaftler Wolfgang Christ und Martin Prominski den Gründen für den Funktionswandel nach und diskutieren Szenarien der künftigen Innenstadtentwicklung.

Mit:
Wolfgang Christ (Urban Index Institut, Heidelberg)
Martin Prominski (Institut für Freiraumentwicklung, Uni Hannover)
Thomas Vielhaber (Stadtbaurat, Hannover)

Moderation:
Jutta Rinas (Journalistin, HAZ)

Eine Veranstaltung der AG Stadtleben im Rahmen der ArchitekturZeit 2021
www.ag-stadtleben.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

17.06.2021, Do Comedy:  spezial Club MIX - Theater für Hannover
  Untertitel  Mit Überraschungsgästen
  Infotext  Nachholtermin für 22. März 2021 und 23. März 2020 im Apollo. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit und müssen spätestens am Abend der Veranstaltung gegen Einlasskarten getauscht werden. Nähere Infos unter: pavillon-hannover.de

Der knackige Powerabend mit Kabarett, Satire, Musik, Schabernack - das wird herrlich.
Gastgeber DESiMO (Deutscher Kabarettpreis, Sonderpreis 2019) präsentiert namenhafte lustige Satirefachkräfte:

- einen Virtuosen des Tastenkabaretts, der die kleinen und großen Absurditäten des täglichen Lebens als skurrile Geschichten und kunstvolle Lieder darstellt

- einen Liedermacher mit Jungens-Charme, der gegen eine unzureichende Wirklichkeit andichtet und singt

- einen Comedian und Kenner des Büro-Alltags, der uns nicht nur mit ins Meeting, sondern auch in die Kantine, in die Kaffeeküche sowie ins Vorstellungsgespräch nimmt

Hauptsache speziell - Sie werden lachen!

www.spezialclub.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 17:30
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-06-17_homepage_cp_club_mix.jpg (23 KB)

17.06.2021, Do Comedy:  spezial Club MIX - Theater für Hannover
  Untertitel  Mit Überraschungsgästen
  Infotext  Nachholtermin für 22. März 2021 und 23. März 2020 im Apollo. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit und müssen spätestens am Abend der Veranstaltung gegen Einlasskarten getauscht werden. Nähere Infos unter: pavillon-hannover.de

Der knackige Powerabend mit Kabarett, Satire, Musik, Schabernack - das wird herrlich.
Gastgeber DESiMO (Deutscher Kabarettpreis, Sonderpreis 2019) präsentiert namenhafte lustige Satirefachkräfte:

- einen Virtuosen des Tastenkabaretts, der die kleinen und großen Absurditäten des täglichen Lebens als skurrile Geschichten und kunstvolle Lieder darstellt

- einen Liedermacher mit Jungens-Charme, der gegen eine unzureichende Wirklichkeit andichtet und singt

- einen Comedian und Kenner des Büro-Alltags, der uns nicht nur mit ins Meeting, sondern auch in die Kantine, in die Kaffeeküche sowie ins Vorstellungsgespräch nimmt

Hauptsache speziell - Sie werden lachen!

www.spezialclub.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:30
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-06-17_homepage_cp_clubmix2.jpg (23 KB)

20.06.2021, So Comedy:  Jan Logemann - Theater für Hannover *Ersatztermin*
  Untertitel  Herr Logemann teilt aus
  Infotext  Ursprüngliche Termine waren 23.06.2020 und 24.06.2020 und 01.03.2021 und 02.03.2021 (Apollo) und nun als Doppelshow um 15:30 Uhr und 18:30 Uhr im Pavillon. Alle Karten behalten ihre Gültigkeit, müssen aber im Vorfeld gegen Platzkarten getauscht werden. Nähere Infos dazu unter: pavillon-hannover.de

Der Hamburger Zauberer ist ein unprätentiös- authentisch- eloquenter Unterhalter auf höchstem Niveau. Der Weltmeister der Kartenkunst (2012-15) und „Magier des Jahres“ 2012 genießt international den besten Ruf. Jetzt auch in Hannover! Der studierte Mediziner widmet sich bereits seit über 20 Jahren der Zauberkunst. Und er arbeitet als Gastredner, Galakünstler und Meister am Kartentisch. Der nahbare Wahlhamburger verblüffte bereits in über 20 Ländern sein Publikum.
Vergessen Sie das Kaninchen im Hut – die Shows von Jan Logemann sind echte Happenings.

janlogemann.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 15:30
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-06-20_homepage_cp_0_homepage_cp_janlogemanncdsc_0200-363x227.jpg (18 KB)

20.06.2021, So Comedy:  Jan Logemann - Theater für Hannover *Ersatztermin*
  Untertitel  Herr Logemann teilt aus
  Infotext  Ursprüngliche Termine waren 23.06.2020 und 24.06.2020 und 01.03.2021 und 02.03.2021 (Apollo) und nun als Doppelshow um 15:30 Uhr und 18:30 Uhr im Pavillon. Alle Karten behalten ihre Gültigkeit, müssen aber im Vorfeld gegen Platzkarten getauscht werden. Nähere Infos dazu unter: pavillon-hannover.de

Der Hamburger Zauberer ist ein unprätentiös- authentisch- eloquenter Unterhalter auf höchstem Niveau. Der Weltmeister der Kartenkunst (2012-15) und „Magier des Jahres“ 2012 genießt international den besten Ruf. Jetzt auch in Hannover! Der studierte Mediziner widmet sich bereits seit über 20 Jahren der Zauberkunst. Und er arbeitet als Gastredner, Galakünstler und Meister am Kartentisch. Der nahbare Wahlhamburger verblüffte bereits in über 20 Ländern sein Publikum.
Vergessen Sie das Kaninchen im Hut – die Shows von Jan Logemann sind echte Happenings.

janlogemann.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 18:30
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-06-20_homepage_cp_0_homepage_cp_0_homepage_cp_janlogemanncdsc_0200-363x227.jpg (18 KB)

21.06.2021, Mo Kabarett/Comedy:  DESiMO Solo - Theater für Hannover *Ersatztermin*
  Untertitel  Manipulation. Die Gedanken sind frei - zugänglich…
  Infotext  Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos finden Sie hier pavillon-hannover.de

Die Gedanken sind frei – zugänglich…
Manipulation ist ein ganz natürliches menschliches Verhalten. Sagt irgendwer. Irgendwo. Davon lassen wir uns natürlich nicht so leicht beeinflussen. Denn unser Gehirn ist ja zum Glück ziemlich schlau. Genau da wird es spannend: Je cleverer Ihr Hirn ist, desto wirkungsvoller lässt es sich verblüffen. Da liegen dann plötzlich Intelligenz und Täuschung sehr nah beieinander.

Klug und Trug
DESiMO spürt an diesem Abend dem freien Willen nach. Aus neuen Blickwinkeln erleben wir "phänomentale" Fähigkeiten des Gehirns und entdecken die geheimen Facetten kunstvoller Manipulation. Von perfide-düster bis faszinierend-schillernd...
Sie glauben, aus eigenen Einsichten und Überzeugungen zu handeln? Das ist ja auch so gedacht. Aber von wem denn bloß? Wir sind mündig, aufgeklärt und Herr(in) unserer Entscheidungen. Eigentlich...

Lustig und nachhaltig verblüffend
Genießen Sie gemeinsam mit DESiMO dieses wertschätzende Spiel auf Augenhöhe, an dem alle Beteiligten ihren ungläubigen Spaß haben, während die Synapsen munter hopsen. Freuen Sie sich auf 90 Minuten bester DESiMO-Unterhaltung mit denkwürdiger Mentalmagie, irreführender Comedy und gewitzter Zauberkunst.


www.desimo.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:30
Vorverkauf: ja
VVK 24,50 €
AK 25/22 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-06-21_Gr_1_0.23920000_1618295139.jpg (Web)
2021-06-21_homepage_cp_0_homepage_cp_0_homepage_cp_0_homepage_cp_2020-09-30_homepage_cp_desimo_solo.jpg (1302 KB)

22.06.2021, Di Vortrag & Diskussion:  Über den Boden zur solidarischen Stadt – die Stadtbodenstiftung Berlin
  Untertitel  ArchitekturZeit 2021Wege zu einer gemeinwohlorientierten Baukultur
  Infotext  Gegenwärtig ist nicht nur in der kritischen Stadtforschung sondern auch im Architektur -und Planungsdiskurs eine Renaissance der Eigentumsfrage zu beobachten. Die Debatten zu den verschiedenen Aspekten des Themas –von der Boden- und Immobilienspekulation in urbanen Zentren über das Landgrabbing im Agrarsektor bis zur fortgesetzten Privatisierung und Inwertsetzung vormals öffentlicher Dienstleistungen und Güter –schärfen den Blick auf Eigentum als gesellschaftlichtreibende Kraft.

Am Beispiel der Stadtbodenstiftung Berlin zeigt Sabine Horlitz (Stadtforscherin, Berlin) das transformative Potential eines alternativen Weges auf. Die Stadtbodenstiftung ist vom angelsächsischen Community Land Trust Modell inspiriert und die erste nachbarschaftlich-demokratische Bodenstiftung im deutschsprachigen Raum.

Eine Veranstaltung der AG Stadtleben im Rahmen der ArchitekturZeit 2021
Eintritt frei.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:00


  Infotext Programmheft  Gegenwärtig ist nicht nur in der kritischen Stadtforschung sondern auch im Architektur-und Planungsdiskurs eine Renaissance der Eigentumsfrage zu beobachten. Die Debatten zu den verschiedenen Aspekten des Themas –von der Boden- und Immobilienspekulation in urbanen Zentren über das Landgrabbing im Agrarsektor bis zur fortgesetzten Privatisierung und Inwertsetzung vormals öffentlicher Dienstleistungen und Güter –schärfen den Blick auf Eigentum als gesellschaftlichtreibende Kraft. Am Beispiel der Stadtbodenstiftung Berlin zeigt Sabine Horlitz (Stadtforscherin, Berlin) das transformative Potential eines alternativen Weges auf.

Eine Veranstaltung der AG Stadtleben im Rahmen der ArchitekturZeit 2021
Eintritt frei.
  Presse-Dateien  

22.06.2021, Di Lesung:  Linda Zervakis *Ersatztermin*
  Untertitel  Etsikietsi. Auf der Suche nach meinen Wurzeln
  Infotext  Alle Tickets vom 18.02.2021 behalten dafür ihre Gültigkeit. Weitere Infos finden Sie hier pavillon-hannover.de

Während beunruhigende Fernsehbilder aus Griechenland die Familie Zervakis erreichen, tritt Linda mit ihrer Mutter Chrissi eine Reise an, die immer mehr zu einer Reise in die Vergangenheit wird. Denn auch Chrissi Zervakis wollte einst raus aus ihrem griechischen Dorf, doch Vater Kostas verbot ihr, die Schauspielschule in Thessaloniki zu besuchen. Stattdessen solle sie lernen, wie man Hausfrau wird, um ihre Chancen auf dem Heiratsmarkt zu erhöhen. Zur Not würde man eine Ehe arrangieren. Aus der Traum, rein ins Leben. Chrissi führte ein Tagebuch über ihre schmerzhaften Erfahrungen, das Linda eines Tages unter gebügelten Häkeldecken findet. Mutter und Tochter merken, dass Linda Chrissis Träume lebt ─ und mehr Griechenland in sich hat, als sie ahnte...

Linda Zervakis ist als Tochter griechischer Eltern in Hamburg zur Welt gekommen. Nach dem Abitur arbeitete sie als Werbetexterin bei der renommierten Agentur BBDO. Seit 2001 ist sie als Redakteurin und Nachrichtensprecherin für den NDR tätig. Seit Mai 2013 spricht sie die ARDTagesschau um 20 Uhr. Linda Zervakis lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

www.lindazervakis.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 20,70 €
AK 21/18 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-06-22_Gr_3_0.23695400_1611834816.jpg (Web)
2021-06-22_homepage_cp_0_homepage_cp_1elissavetpatrikiou-min.jpg (336 KB)

24.06.2021, Do Comedy:  spezial Club MIX - Theater für Hannover
  Untertitel  Mit Überraschungsgästen
  Infotext  Nachholtermin für den 26. April 2021 im Apollo. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit und müssen spätestens am Abend der Veranstaltung gegen Einlasskarten getauscht werden. Nähere Infos unter: pavillon-hannover.de

Der knackige Powerabend mit Kabarett, Satire, Musik, Schabernack - das wird herrlich.
Gastgeber DESiMO (Deutscher Kabarettpreis, Sonderpreis 2019) präsentiert namenhafte lustige Satirefachkräfte.

Hauptsache speziell - Sie werden lachen!

www.spezialclub.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 17:30
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-06-24_homepage_cp_clubmix2.jpg (23 KB)

24.06.2021, Do Vortrag:  Stadt und öko-soziale Transformation
  Untertitel  ArchitekturZeit 2021Wege zu einer gemeinwohlorientierten Baukultur
  Infotext  Die aktuelle Debatte über die Klimakrise weist der Stadt keine besondere Rolle zu: zu Unrecht, weil Städte aufgrund ihrer Einwohnerzahl und des energieintensiven urbanen Lebensstils maßgebliche Verursacher sind. Gegenwärtig wird versucht, die Probleme durch technische Optimierungen zu lösen. 'Smart Cities' ist das populäre Schlagwort für diese Entwicklung, die durch kontrollierte Steuerung Umweltschäden reduziert, die aber auch im Widerspruch zum alten Ideal der Stadtkultur als Raum der Freiheit und Emanzipation steht. Gefordert ist daher (neben einzelnen Maßnahmen zur technischen Optimierung) ein kultureller Wandel, der sich auf die Bereiche Architektur, Stadtplanung und Lebensstil auswirkt und so geeignet ist, den Herausforderungen demokratisch und partizipativ zu begegnen.

Mit Friedrich von Borries(Architekt, Designtheoretiker, Kurator, HBK Hamburg)

Eine Veranstaltung der AG Stadtleben, im Rahmen der ArchitekturZeit 2021
Eintritt frei.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

24.06.2021, Do Comedy:  spezial Club MIX - Theater für Hannover
  Untertitel  Mit Überraschungsgästen
  Infotext  Nachholtermin für den 26. April 2021 im Apollo. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit und müssen spätestens am Abend der Veranstaltung gegen Einlasskarten getauscht werden. Nähere Infos unter: pavillon-hannover.de

Der knackige Powerabend mit Kabarett, Satire, Musik, Schabernack - das wird herrlich.
Gastgeber DESiMO (Deutscher Kabarettpreis, Sonderpreis 2019) präsentiert namenhafte lustige Satirefachkräfte.

Hauptsache speziell - Sie werden lachen!

www.spezialclub.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:30
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-06-24_homepage_cp_club_mix.jpg (23 KB)

25.06.2021, Fr Kabarett/Comedy:  Wolfgang Moser - Theater für Hannover
  Untertitel  Fingierte Wunder
  Infotext  Alle Karten behalten ihre Gültigkeit. Urspüngliche Termine waren 04.05.2020 und 03.05.2021 im Apollo. Die Karten müssen im Vorfeld gegen Platzkarten getauscht werden. Alle weiteren Infos unter: pavillon-hannover.de
Die Platzkarten behalten ebenfalls ihre Gültigkeit.


Wo endet der Trick und wo beginnt das Wunder?

Diese Frage stellt sich Wolfgang Moser in seiner neuen abendfüllenden Show.

Naturgesetze werden spielerisch gebrochen, das Staunen wird zum Vergnügen und Wunder entfalten sich. Auf dieser Reise lädt er sein Publikum ein, die Grenzen des Begreifbaren zu überschreiten. Mit meisterhafter Zauberkunst und charmantem Witz wird die Wirklichkeit unbekümmert auf den Kopf gestellt.

Realität wird ja ohnehin meist überbewertet..

www.spezialclub.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 17:30
Vorverkauf: ja
VVK 24,50 €
AK 25/22 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-06-25_Grosser_Saal_0.08824300_1618912307.jpg (Web)
2021-06-25_homepage_cp_0_homepage_cp_wolfgang_moser1.jpg (2758 KB)

25.06.2021, Fr Kabarett/Comedy:  Wolfgang Moser -Theater für Hannover
  Untertitel  Fingierte Wunder
  Infotext  Alle Karten behalten ihre Gültigkeit. Urspüngliche Termine waren 05.05.2020 und 04.05.2021 im Apollo. Die Karten müssen im Vorfeld gegen Platzkarten getauscht werden. Alle weiteren Infos unter: pavillon-hannover.de
Die Platzkarten behalten ebenfalls ihre Gültigkeit.


Wo endet der Trick und wo beginnt das Wunder?

Diese Frage stellt sich Wolfgang Moser in seiner neuen abendfüllenden Show.

Naturgesetze werden spielerisch gebrochen, das Staunen wird zum Vergnügen und Wunder entfalten sich. Auf dieser Reise lädt er sein Publikum ein, die Grenzen des Begreifbaren zu überschreiten. Mit meisterhafter Zauberkunst und charmantem Witz wird die Wirklichkeit unbekümmert auf den Kopf gestellt.

Realität wird ja ohnehin meist überbewertet..

www.spezialclub.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:30
Vorverkauf: ja
VVK 24,50 €
AK 25/22 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-06-25_Grosser_Saal_0.65840100_1618912328.jpg (Web)
2021-06-25_homepage_cp_0_homepage_cp_moser_c_zadina.jpg (2740 KB)

28.06.2021, Mo Konzert:  * ERSATZTERMIN* Das hannoversche Rudelsingen
  Untertitel  Mit David Rauterberg und Matthias Schneider
  Infotext  Dieser Termin ist der Ersatztermin für das Rudelsingen von 27.10.2020, das aufgrund der Corona Krise auf diesen Termin verschoben wurde. Die Tickets der Veranstaltung vom 27.10.2020 behalten ihre Gültigkeit und es können für diese Veranstaltung reguläre Tickets gekauft werden.

Der Gründer und Erfinder des Rudelsingens, David Rauterberg, kommt mit neuem Team zurück in seine Heimatstadt.
David Rauterberg verließ zum Studieren Hannover und erfand 2011 das Rudelsingen in Münster. Er verbreitete es in den letzten Jahren in ganz Deutschland. David Rauterberg ist Vorsänger, begleitet das singende Publikum an der Gitarre und führt durch den Abend. Gesungen wird ein buntes Programm vom Volkslied über alte Rocksongs bis zu Schlagern und aktuellen Radiohits. Daneben gibt es immer ein paar Überraschungen im Programm.

www.rudelsingen.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:30
Vorverkauf: ja
VVK 13 €
AK 11/9 €
  Infotext Programmheft  Der Gründer und Erfinder des Rudelsingens, David Rauterberg, kommt mit neuem Team zurück in seine Heimatstadt.
David Rauterberg verließ zum Studieren Hannover und erfand 2011 das Rudelsingen in Münster. Er verbreitete es in den letzten Jahren in ganz Deutschland. David Rauterberg ist Vorsänger, begleitet das singende Publikum an der Gitarre und führt durch den Abend. Gesungen wird ein buntes Programm vom Volkslied über alte Rocksongs bis zu Schlagern und aktuellen Radiohits. Daneben gibt es immer ein paar Überraschungen im Programm.
www.rudelsingen.de
  Presse-Dateien  
 
2020-01-21_Gr_0_0.44199800_1578656531.jpg (Web)
2020-01-21_0_presse_cp_2019-02-26_presse_cp_rudelsingen_mit_d.jpg (2139 KB)

July 2021
29.07.2021, Do Kabarett/Comedy:  Jakob Schwerdtfeger *Ersatztermin*
  Untertitel  Ein Bild für die Götter
  Infotext  Alle Tickets behalten dafür ihre Gültigkeit. Weitere Infos finden Sie hier pavillon-hannover.de

Was hat Hot-Dog-Wettessen mit Kunst zu tun? Wie viel Rosé muss ich trinken, um in Kunstkennerkreisen nicht aufzufallen? Und warum haut man sich bei Männer-Umarmungen immer auf den Rücken, als wäre der andere eine Piñata?

Die Antworten hat Jakob Schwerdtfeger, denn er ist Kunsthistoriker und Battle-Rapper. Genauso ungewöhnlich wie diese Kombination ist auch seine Perspektive auf die Kunst: „Für mich war die Mona Lisa wie Sex am Strand. Hab ich mir geiler vorgestellt.” Jakob Schwerdtfeger hat lange im Städel Museum in Frankfurt gearbeitet und steht seit acht Jahren auf Bühnen. Humorvoll, selbstironisch und bissig blickt er hinter die Kulissen der Kunstwelt und erzählt von riskanten Aprilscherzen mit millionenschweren Werken.

Geprägt von Hochkultur und Hip-Hop spielt sein Leben zwischen Ausstellungseröffnung und Hahnenkampf. Seine Themen reichen von Schach bis Schwimmbadpommes, von Barock bis Bushido. Stets den Schnösel auf der Schulter und den Schalk im Nacken. Ach ja, und er verrät in dieser Show das totsichere Rezept zu unermesslichem Reichtum. Sollte man gesehen haben, denn Jakob Schwerdtfegers auf der Bühne ist: Ein Bild für die Götter.


„Schwerdtfegers Performance ist eine vehemente Liebeserklärung an die bildende Kunst.“
General-Anzeiger Bonn

„Seine Auftritte sind eine Mischung aus Theater, Comedy und – großer Kunst.“
Frankfurter Neue Presse

„So bewirkt der Kunsthistoriker, dass Kunstwerke auch für Laien verständlich werden und guckt gnadenlos und lustig auf die Hintergründe der Kunstwelt.“
Deutschlandfunk


jakob-schwerdtfeger.com
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:00
Vorverkauf: ja
VVK 17,40 €
AK 18/15 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-07-29_Kl_1_0.69765200_1618295049.jpg (Web)

September 2021
01.09.2021, Mi Vortrag:  Dr. Leon Windscheid *Ersatztermin*
  Untertitel  Altes Hirn, Neue Welt
  Infotext  Alle Karten vom 03.12.2020 behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos unter: pavillon-hannover.de


Nach einer nahezu restlos ausverkauften Tour 2019 gibt es auch im neuen Jahr kein Halten für Leon Windscheid. Der Shootingstar der Wissenschafts-Unterhaltung setzt seine Tour 2020 fort und bereist die Republik in der Mission, den Menschen ihr eigenes Hirn ein wenig näher zu bringen. Denn seitdem wir vor 300.000 Jahren als Homo sapiens auf der Bildfläche erschienen, wurde in unseren Köpfen nicht mehr renoviert. Ötzi und DJ Ötzi haben die gleichen grauen Zellen, die aber mit völlig unterschiedlichen Herausforderungen umgehen müssen. Denn für die Welt, in der wir heute leben, wurde unser Hirn ursprünglich nicht gemacht. Wir können googeln, statt zu denken. Algorithmen finden für Singles alle elf Minuten die große Liebe. Lichtschalter können sprechen, Autos alleine fahren. Und ohne Smartphone aus dem Haus, fühlt sich an wie ein Abenteuer.

Alles wird immer schneller, digitaler und effizienter. Kein Wunder, dass sich viele Menschen überfordert fühlen. Burn-out, Depression und Stress sind Volkskrankheiten. Dagegen helfen sollen Meditation per App, Glücks-Coaching oder Gehirnjogging. Aber braucht unser Hirn solche Innovationen? In seinem ersten Liveprogramm nimmt der Psychologe und Bestsellerautor Leon Windscheid sein Publikum mit auf eine Reise zu den Gefühlen und Gedanken, die wir zunehmend vergessen, oder schon ganz verloren haben. Humorvoll und fesselnd erklärt er, weshalb wir Langeweile wieder suchen sollten, warum Ziellosigkeit ans Ziel führen kann und wieso richtiges Alleinsein uns vor Einsamkeit schützt.

leonwindscheid.de

Eine Veranstaltung von Hannover Concerts
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  HC
  Presse-Dateien  

2021-09-01_homepage_cp_0_homepage_cp_portrait_leon_windscheid_8101_b_andere.jpg (75 KB)

07.09.2021, Di Kabarett:  Frieda Braun
  Untertitel  Sprechpause
  Infotext  Viele kennen sie aus der ARD-Ladies Night sowie von den Tourneen mit Gerburg Jahnke: Frieda Braun hat inzwischen Fans in vielen Regionen Deutschlands. Jetzt stellt die schrullige Sauerländerin ihr Solo-Programm „Sprechpause“ vor.
Frieda und ihre „Splittergruppe“ – insgesamt 11 gestandene Frauen – haben beschlossen, in diesem Jahr anstelle einer Städtetour sieben Tage in einer Herberge zu verbringen. Und zwar schweigend!
Das Schweigeseminar, gedacht zur inneren Einkehr, erweist sich für Frieda allerdings als Nervenprobe. Schon das allzu gesunde Frühstück mit Ziegenkäse und rätselhafter „Saatmischung“ stößt auf Befremden. Als beim anschließenden Meditieren laute Magengeräusche die Stille zerreißen, ist es mit der Konzentration vorbei.

Geplatzt: Theklas Rendezvous
Friedas Freundin Thekla nutzt die Schweigewoche, um eine persönliche Enttäuschung zu verarbeiten: Während eines Konzerts des umschwärmten Stargeigers André Rieu hatte sie sich in einen fremden Mann aus dem Publikum verliebt.
Doch die zarten Bande werden jäh zerschnitten, als „Horst“ sich bei seiner Angebeteten in einen Sessel wirft, der sich unter dieser Belastungsprobe als minderwertiges Plagiat aus China erweist.

Einkassiert: Wichberts Führerschein
Während ihre Frauen sich dem Schweigen widmen, nutzen Erwin und die anderen zurückgebliebenen Ehemänner die freie Zeit, um ihren Hobbies nachzugehen.
Wichbert, dem nach einem „Zweikomponenten-Fehler“ im Straßenverkehr der Führerschein entzogen wurde, ist getrieben von dem Wunsch, mehr Mobilität ins Haus zu bringen. Dabei vergreift er sich sogar an der Weihnachtskrippe.

Erotisch: ein Abend bei Viola
Viola, Friedas neue Nachbarin, nimmt den Erotik-Film „Fifty shades of grey“ zum Anlass, Frieda und ihre ahnungslosen Freundinnen mit einem heißen Abend zu überraschen. Eines ist den Frauen klar: „Unsere Männer dürfen nichts davon erfahren“.
Dem Thema Erotik nähert sich Frieda auch im Programm Sprechpause mit der ihr eigenen, köstlichen Mischung aus Neugier, Verlegenheit und Entrüstung.

Köstlicher Blick auf alltägliche Situationen
Große Füße und verheerende Haarschnitte, klebende Magnetfeldsohlen und neugierige Staubsauger-Roboter, Männer in Leibwäsche-Geschäften und Frauen im Klammergriff geschickter Verkäuferinnen: Frieda Brauns Programm „Sprechpause“ ist ein unterhaltsamer und abwechslungsreicher Streifzug durch (nur manchmal überspitzte) Alltagssituationen. Köstlich!

www.friedabraun.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 26,20 €
AK 27/23 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-09-07_homepage_cp_pf_frieda_braun_sprechpause_foto_britta.jpg (1567 KB)

09.09.2021, Do Konzert:  *ERSATZTERMIN* Das hannoversche Rudelsingen
  Untertitel  Mit David Rauterberg und Matthias Schneider
  Infotext  Dieser Termin ist der Ersatztermin für das Rudelsingen von 15.12.2020, das aufgrund der Corona Krise auf diesen Termin verschoben wurde. Die Tickets der Veranstaltung vom 15.12.2020 behalten ihre Gültigkeit es können darüberhinaus reguläre Tickets erworben werden.


Der Gründer und Erfinder des Rudelsingens, David Rauterberg, kommt mit neuem Team zurück in seine Heimatstadt.
David Rauterberg verließ zum Studieren Hannover und erfand 2011 das Rudelsingen in Münster. Er verbreitete es in den letzten Jahren in ganz Deutschland. David Rauterberg ist Vorsänger, begleitet das singende Publikum an der Gitarre und führt durch den Abend. Gesungen wird ein buntes Programm vom Volkslied über alte Rocksongs bis zu Schlagern und aktuellen Radiohits. Daneben gibt es immer ein paar Überraschungen im Programm.

www.rudelsingen.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:30
Vorverkauf: ja
VVK 13 €
AK 11/9 €
  Infotext Programmheft  Der Gründer und Erfinder des Rudelsingens, David Rauterberg, kommt mit neuem Team zurück in seine Heimatstadt.
David Rauterberg verließ zum Studieren Hannover und erfand 2011 das Rudelsingen in Münster. Er verbreitete es in den letzten Jahren in ganz Deutschland. David Rauterberg ist Vorsänger, begleitet das singende Publikum an der Gitarre und führt durch den Abend. Gesungen wird ein buntes Programm vom Volkslied über alte Rocksongs bis zu Schlagern und aktuellen Radiohits. Daneben gibt es immer ein paar Überraschungen im Programm.
www.rudelsingen.de
  Presse-Dateien  
 
2020-01-21_Gr_0_0.44199800_1578656531.jpg (Web)
2020-01-21_0_presse_cp_2019-02-26_presse_cp_rudelsingen_mit_d.jpg (2139 KB)

10.09.2021, Fr Konzert:  steinerTIME feat. Elin Bell *Ersatztermin*
  Untertitel  Eine Symbiose aus Jazz und Pop
  Infotext  Ersatztermin für den 26.11.2020
Alles Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Nähere Infos unter: pavillon-hannover.de

SteinerTIME spielt zeitgenössische Musik, eine einmalig Symbiose aus Jazz und Pop.
Energetisch und kreativ kommt das Sextett um den hamburger Bassisten Tim Steiner daher, der mit Elin Bell (Vocals), Burkard Ruppaner (Drums), Lars Breitinger (Gitarre), Jan Bostelmann (Sax) und David K. Ehlers (Keys) weitere Musiker/innen unterschiedlichster Genreherkunft vereint.
Die Lieder der Band erinnern an aufregende Erzählungen und erschaffenen eine einzigartige Atmosphäre.
Die Musik, mal filigran, mal druckvoll, aber stets harmonisch wird dabei von Texten aus der Feder von Elin Bell unterstützt.

tim-steiner.de
www.youtube.com
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 20,70 €
AK 21/17 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-09-10_Kleiner_Saal_0.85448400_1604394113.jpg (Web)
2021-09-10_0_homepage_cp_0_homepage_cp_steiner-elin-01.jpeg (118 KB)

15.09.2021, Mi Konzert:  *Ersatztermin* Anna Depenbusch
  Untertitel  Tour 2020
  Infotext  Leidenschaft und Temperament, Kreativität und Poesie, Humor und Ironie: Diese Charaktereigenschaften zeichnen Anna Depenbusch aus – und das nicht nur auf, sondern auch hinter der Bühne. Die Hamburger Liedermacherin zeigte mit ihrem letzten Studioalbum „Das Alphabet der Anna Depenbusch in schwarz-weiß“, dass es nicht mehr als ein Klavier und ihrer Stimme bedarf, um für ein paar Stunden in eine Welt voller Phantasie einzutauchen. In dieser verschmelzen Geschichten, die das Leben schreibt, Anekdoten, Wahrheiten, Träume, Wünsche und Sehnsüchte in einer Symbiose miteinander. Egal ob sie flüstert oder pfeift, ob sie streichelt oder bebt, neckisch scherzt oder einfach nur ganz tief berührt: „Anna Depenbusch ist in ihrem Fach, dem modernen Chanson, das Maß aller Dinge“ (Hannoversche Allgemeine Zeitung). Nicht von ungefähr kommt es, dass sie bereits mit dem Deutschen Chansonpreis und dem Fred-Jay-Preis ausgezeichnet wurde.

Nachdem sie 2018 als Special Guest auf der Tour von Tina Dico sowie auf ihrer eigenen großen Deutschlandtour in ausverkauften Konzertstätten wie der Kölner Kulturkirche, dem Leipziger Kupfersaal oder der Hamburger Elbphilharmonie begeisterte, konzentriert sie sich 2019 voll und ganz auf die kreative Schaffensphase ihres neuen Albums. „Eine Frau, ein Klavier und sonst nichts. Purer Genuss“ – so wie der Generalanzeiger Bonn den minimalistischen und doch so wirkungsvollen Einsatz dieser beiden Elemente an Anna Depenbusch schätzt, soll sich auch das kommende Album auf Klavierklänge, Sprache und Gesang fokussieren: „Ich erzähle Geschichten, die jeder kennt und stelle sie in meinen Liedern in ein ganz einzigartiges Licht“. Zwischen der Leidenschaft einer Edith Piaf, der Eleganz einer Tori Amos und dem kraftvollen Entertainment eines Billy Joel, überrascht die Liedermacherin vor allem mit ihrem besonderen Gespür für Rhetorik und der Freude an bildhaften Wortspielen. Ihre Authentizität spiegelt sich in ihren Moderationen wider, durch welche die Zuschauer mühelos den Eindruck gewinnen, sie nach dem Konzertereignis besser zu kennen.

Anna Depenbusch hat sich für ihr neues Programm ganz bewusst historisch und musikalisch bedeutsame Konzerthäuser ausgesucht, deren Wände ihre ganz eigenen Geschichten erzählen. Gleichzeitig bieten die Kulissen das perfekte Ambiente für intime Momente im Dialog mit den Konzertbesuchern. „Mit dem neuen Programm komme ich mir und dem Publikum besonders nah“ – eine Erkenntnis und gleichzeitig ein Versprechen, das die Künstlerin für ihre anstehende Tour gibt.

www.annadepenbusch.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 29,65 bis 34,05 €

  Infotext Programmheft  Leidenschaft und Temperament, Kreativität und Poesie, Humor und Ironie: Diese Charaktereigenschaften zeichnen Anna Depenbusch aus – und das nicht nur auf, sondern auch hinter der Bühne. Egal ob sie flüstert oder pfeift, ob sie streichelt oder bebt, neckisch scherzt oder einfach nur ganz tief berührt: „Anna Depenbusch ist in ihrem Fach, dem modernen Chanson, das Maß aller Dinge“ (Hannoversche Allgemeine Zeitung).
www.annadepenbusch.de
  Presse-Dateien  

2021-09-15_0_0_homepage_cp_anna_depenbusch_pressebild_2_cstevenhabe.jpg (4405 KB)

21.09.2021, Di Comedy:  Uncle D *Ersatztermin*
  Untertitel  Welcome to Deutschland • Tour 2020
  Infotext  Alle Tickets vom 18.03.2020 bzw. vom 07.12.2020 behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos unter: pavillon-hannover.de


Uncle D ist mittlerweile fast jedem Facebook-Nutzer ein Begriff. Der YouTube-Star wurde mit dem Format „My Familia Dey Craze“ bekannt und weiß, wie gute Comedy geht. In der Rolle des Uncle D spielt er einen alleinerziehenden, afrikanischen Vater, der versucht seine drei Kinder auf den richtigen Weg zu bringen. Dabei werden Klischees amüsant vorgeführt und die Erziehung afrikanischer Eltern in Deutschland auf den Arm genommen. Von religiösen Ansichten bis hin zu Traditionen und alltäglichen Familienproblemen, zeigt Uncle D, wieviel Potential in ihm steckt. Sein Markenzeichen: Der starke Dialekt. Mehr als 130.000 Abonnenten hat der YouTuber bereits und auch auf Instagram schlagen seine Videos große Wellen: Knapp 350.000 Follower kann der Deutsch-Afrikaner hier vorweisen. Vielfach geteilt und verbreitet bleibt hier kein Auge trocken. Seine Fan-Community ist groß und besteht oftmals aus Jugendlichen als auch aus Ü-Dreißigern. Dabei spricht er längst nicht nur deutsch-afrikanisches Publikum an, sondern trifft einen Punkt, den wohl alle Kinder ausländischer Eltern verstehen können. Doch auch deutsche Fans können sich vor Lachen kaum halten, wenn Uncle D seine eigenwilligen Lebensweisheiten teilt und mal wieder keines seiner Kinder auf ihn hört.



Eine Veranstaltung von Hannover Concerts.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  HC
  Presse-Dateien  
 
2021-09-21_Grosser_Saal_0.99722700_1601311465.jpg (Web)
2021-09-21_0_0_0_bilder_cp_uncle_d_c_st4rsmediagmbh_andere.jpg (138 KB)
2021-09-21_1_1_1_bilder_cp_uncle_d_c_st4rsmediagmbh.jpg (157 KB)

22.09.2021, Mi Comedy:  Die Ferienbande LIVE
  Untertitel  Meltdown im verfluchten Horror-Hotel
  Infotext  Endlich kommt die Ferienbande zurück auf die Bühne - mit einem brandneuen Fall, den Original-Sprecher*innen und jeder Menge Anarcho-Comedy, direkt von der dunklen Seite eurer Hörspiel-Kassetten.

Ein magisches Buch. Ein verfluchtes Hotel. Und Bernd, früher genannt Beate, Baul, Bröckchen und Babsi, das Mädchen, die mal wieder völlig überforderte Ferienbande – das sind die Zutaten für das neue Programm der Kult-Parodie auf die Jugendhörspiele der 80er Jahre. TKKG, Die drei ??? und Die EUROPA Gruselserie heißen die Vorbilder, die hier mit viel Liebe zum Detail durch den Kakao gezogen werden. Auf der Bühne: fünf Sprecher, ein Geräuschemacher und ein Plüschhund. Vor der Bühne: ein Publikum, welches diesmal den Handlungsverlauf mitbestimmen darf. Was soll das nur wieder werden? In jedem Fall ein Comedy-Live-Hörspiel der besonderen Art.

Vorsicht, kein Kinderkram: ab 12 Jahre!

Mit: Sven Buchholz, Kai Schwind, Chris Peters und Matthias Keller

Die Macher, allesamt versierte Hörspieler, haben sich in der Branche längst über die Ferienbande hinaus einen Namen gemacht, u.a. Kai Schwind als Autor und Regisseur der großen Die Drei ??? Live-Touren Der seltsame Wecker – Live and Ticking, Phonophobia und Der dunkle Taipan, Sven Buchholz als Sprecher bei u.a. Prinzessin Lillifee und Matthias Keller als Mitglied der berüchtigten Acappella-Truppe Die U-Bahn Kontrollöre in tiefgefrorenen Frauenkleidern und im Ensemble von Die Drei Fragezeichen und der dunkle Taipan.

www.ferienbande.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 21,80 €
AK 22/20 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-09-22_homepage_cp_ferienbande_presse_bild_tour2020.jpg (1510 KB)

27.09.2021, Mo Comedy:  Kawus Kalantar *Ersatztermin*
  Untertitel  Lang lebe Kawus Kalantar
  Infotext  Alle Karten vom 08.12.2020 und vom 03.05.2021 behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos unter: pavillon-hannover.de

Kawus Kalantar ist ein Glücksfall für originelle Stand Up Comedy. Direkt, ehrlich und absolut witzig- Frischer Stand Up nach US-Vorbild.

Straight aus der Neuen Vahr Süd bis nach Berlin und jetzt bundesweit: Erlebt Einhundertprozent (100%) Kalantar beim ersten Soloprogramm, damit ihr später mal sagen könnt „Ich hab den schon gesehen, da ist er noch ohne Backgroundtänzer und Tiger aufgetreten.“

Eigene Unsicherheiten, Überwachungskameras, Elyas M’Barek oder andere Symptome einer kranken Welt – Kawus hat keine Lösungen, aber am Ende des Abends euer Geld (technisch gesehen schon am Nachmittag).

Setzt also ein Zeichen für Toleranz und kauft Tickets für die Show dieses prima Ausländers. Ist gut gemeint.

www.klartext-booking.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:30
Vorverkauf: ja
VVK 29,50 €
AK 30/27 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-09-27_Gr_1_0.55527800_1619419391.jpg (Web)
2021-09-27_homepage_cp_0_homepage_cp_0_homepage_cp_kawus_kalantar_web_c_marvin_ruppert2.jpg (1023 KB)

28.09.2021, Di Lesung:  Sophie Passmann *Ersatztermin*
  Untertitel  Komplett Gänsehaut - Live 2021
  Infotext  Dies ist ein Ersatztermin. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos finden Sie hier pavillon-hannover.de
__________________

»Ich bin jetzt 27 Jahre alt und ich habe nur einen Lebenstraum: 28 Jahre alt werden.«
Komplett Gänsehaut ist kein Memoir, kein Roman, keine Biographie, es ist: literarischer Selbsthass und eine Abrechnung mit dem unerträglichen Habitus einer Bürgerlichkeit, durch die sie selbst geprägt wurde. Das finden Sie anmaßend? Genau das ist es und genau das will Sophie Passmann: sich anmaßen, das zu tun, was sie tun möchte.

Sophie Passmann ist Moderatorin und Autorin, ihr Buch "Alte weiße Männer" war ein Bestseller, für Joko und Klaas moderierte sie die "Männerwelten"-Sendung.
Im Rahmen der kommenden Lesereise wird sie Passagen aus ihrem aktuellen Buch Komplett Gänsehaut lesen.

Eine Veranstaltung von “Macht Worte!” – der hannoversche Poetry Slam und Faust e.V.

www.sophiepassmann.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-09-28_Gr_1_0.81530700_1618295189.jpg (Web)
2021-09-28_homepage_cp_0_homepage_cp_passmann.jpg (314 KB)

29.09.2021, Mi Show:  Irina Titova - Queen of Sand *Ersatztermin*
  Untertitel  In 80 Bildern um die Welt
  Infotext  Alle Karten vom 26.10.2020 behalten ihre Gültigkeit. Nähere Infos unter: pavillon-hannover.de

Mit ihrer sensationellen Show „SANDSATION“ zog die „QUEEN OF SAND“ Irina Titova bereits auf ihren letzten beiden Deutschlandtourneen 2018/2019 die Zuschauer*innen in ihren Bann. Die talentierte Russin entführt ihr Publikum live „In 80 Bildern um die Welt“ und diese Bilder hinterlassen einen bleibenden Eindruck, obwohl oder gerade, weil sie so flüchtig sind. Ab Januar 2020 lädt die Königin der Sandkunst erneut zu einer einzigartigen Erdumrundung ein, immer humorvoll und mit einem Augenzwinkern. In ihrer Show reist die „Queen of Sand“ gemeinsam mit den Zuschauer*innen frei nach Jules Verne „In 80 Bildern um die Welt“. Auf dieser aufregenden Reise rund um den Globus erleben die Protagonisten aus Sand viele Abenteuer, besuchen Wahrzeichen und bestaunen Weltwunder. Eine untergeleuchtete Glasplatte, eine große Leinwand und Sand – das ist alles, was die junge Künstlerin benötigt, um ihren Figuren Leben einzuhauchen und bewegende Geschichten zu erzählen, die jedem ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Es ist atemberaubend, in welcher Geschwindigkeit und mit welcher anmutigen Leichtigkeit die Sandkönigin Bilder entstehen und wieder vergehen lässt, um gleich darauf Neues zu erschaffen. Es hat eine hypnotisierende Wirkung, Irina dabei zuzuschauen, wie filigran der Sand durch ihre Hände rieselt und sich auf magische Art und Weise zu wahrhaftigen Kunstwerken zusammenfügt.

Für den besonderen Rahmen werden Irinas sagenhafte Sandbilder von der Erzählstimme des gefragten Synchronsprechers Joachim Kerzel begleitet. Kerzel wurde 2003 für seine Synchronisation von Jack Nicholson in dem Film „About Schmidt“ mit dem Deutschen Preis für Synchron ausgezeichnet. Seine markante, tiefe Stimme verlieh er u.a. auch Hollywoodgrößen, wie Robert De Niro, Sir Anthony Hopkins und Dustin Hoffman.

Eine außergewöhnliche Sandmalerei-Show der „Queen of Sand“ Irina Titova, die ihr Publikum auf eine spannende Weltreise mitnimmt, daran erinnert, die Magie des Augenblicks zu genießen und jedem ein Lächeln entlockt.

www.queenofsand.show

Eine Veranstaltung von Hannover Concerts.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja

AK 19,90 €
  Infotext Programmheft  HC
  Presse-Dateien  
 
2021-09-29_Gr_1_0.83536100_1618295227.jpg (Web)
2021-09-29_1_presse_cp_o_02_pressefoto_queenofsand_irinatitova_.jpg (90 KB)
2021-09-29_homepage_cp_0_homepage_cp_o_04_pressefoto_queenofsand_irinatitova_.jpg (73 KB)

October 2021
01.10.2021, Fr Theater:  Karneval der Tiere *Ersatztermin* für den..
  Untertitel  Thermoboy FK
  Infotext  Dies ist der Ersatztermin für die abgesagte Inszenierung am 13.03.2020. Bereits gekaufte Tickets behalten ihren Wert.

Warum finden Menschen es so reizvoll, uns zu spielen, mit uns zu sprechen, uns menschenähnliche Dinge tun zu sehen? Wenn sie uns in die Augen blicken, was passiert dann mit ihnen? Warum verhandeln sie ihre Probleme in Märchen und Tierfabeln? Und wieso ist dort der Löwe eigentlich immer mutig, der Fuchs immer schlau und ich immer böse? Sehen sie bei uns mögliche Lebensweisen jenseits ihres Horizonts oder immer nur sich selbst?

Thermoboy FK inszenieren Camille Saint-Saëns' musikalische Suite Karneval der Tiere als bunten Reigen aus selbst gebastelten Kostümen, dilletantisch-virtousen Tänzen und der zu Minimal Music transformierten Vorlage. Sie spielen Hühner und Hähne, wilde Esel und einen Schwan, schreiben Tierfabeln und werden zu Objekten ihrer eigenen Tierdokumentation. Ein Abend zwischen Programmmusik und Dada, Ballett und Tapsigkeit, großer Geste und Uneindeutigkeit.

VON UND MIT Moritz Brunken, Harm Coordes, Janis Fisch, Jan Felix Hahn, Dennis Dieter Kopp, Felix Scheer, Jasper Tibbe | MUSIK Simon Geuchen, Felix Scheer | BEWEGUNGSCOACH Quindell Orton | DRAMATURGIE Susanne Wagner | PRODUKTION Zwei Eulen

Gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, die Stiftung Niedersachsen und das Kulturamt der Stadt Braunschweig. In Koproduktion mit dem Theaterdiscounter Berlin und dem Netzwerk Freier Theater. Mit freundlicher Unterstützung der Schwankhalle Bremen.

thermoboyfk.net

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremistischen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:30
Vorverkauf: ja
VVK 15 €
AK 17/13 €
  Infotext Programmheft  Warum finden Menschen es so reizvoll, mit uns zu sprechen? Wenn sie uns in die Augen blicken, was passiert dann mit ihnen? Sehen sie bei uns mögliche Lebensweisen jenseits ihres Horizonts oder immer nur sich selbst? Thermoboy FK inszenieren Camille Saint-Saëns' musikalische Suite Karneval der Tiere als bunten Reigen aus selbst gebastelten Kostümen und dilletantisch-virtousen Tänzen, schreiben Tierfabeln und werden zu Objekten ihrer eigenen Tierdokumentation.
VVK 15/11 € • AK 17/ 13 €
www.thermoboyfk.net
  Presse-Dateien  

2021-10-01_11192_tw_0_0.90766600_1613659510.jpg (Web)
2021-10-01_bilder_cp_2021-10-01_bilder_cp_0_0_bilder_cp_karneval-der-ti.jpg (764 KB)

02.10.2021, Sa Theater:  Karneval der Tiere *Ersatztermin*
  Untertitel  Thermoboy FK
  Infotext  Dies ist der Ersatztermin für die abgesagte Inszenierung am 14.03.2020. Bereits gekaufte Tickets behalten ihren Wert.

Warum finden Menschen es so reizvoll, uns zu spielen, mit uns zu sprechen, uns menschenähnliche Dinge tun zu sehen? Wenn sie uns in die Augen blicken, was passiert dann mit ihnen? Warum verhandeln sie ihre Probleme in Märchen und Tierfabeln? Und wieso ist dort der Löwe eigentlich immer mutig, der Fuchs immer schlau und ich immer böse? Sehen sie bei uns mögliche Lebensweisen jenseits ihres Horizonts oder immer nur sich selbst?

Thermoboy FK inszenieren Camille Saint-Saëns' musikalische Suite Karneval der Tiere als bunten Reigen aus selbstgebastelten Kostümen, dilletantisch-virtousen Tänzen und der zu Minimal Music transformierten Vorlage. Sie spielen Hühner und Hähne, wilde Esel und einen Schwan, schreiben Tierfabeln und werden zu Objekten ihrer eigenen Tierdokumentation. Ein Abend zwischen Programmmusik und Dada, Ballett und Tapsigkeit, großer Geste und Uneindeutigkeit.

VON UND MIT Moritz Brunken, Harm Coordes, Janis Fisch, Jan Felix Hahn, Dennis Dieter Kopp, Felix Scheer, Jasper Tibbe | MUSIK Simon Geuchen, Felix Scheer | BEWEGUNGSCOACH Quindell Orton | DRAMATURGIE Susanne Wagner | PRODUKTION Zwei Eulen

Gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, die Stiftung Niedersachsen und das Kulturamt der Stadt Braunschweig. In Koproduktion mit dem Theaterdiscounter Berlin und dem Netzwerk Freier Theater. Mit freundlicher Unterstützung der Schwankhalle Bremen.

thermoboyfk.net

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremistischen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:30
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  Warum finden Menschen es so reizvoll, mit uns zu sprechen? Wenn sie uns in die Augen blicken, was passiert dann mit ihnen? Sehen sie bei uns mögliche Lebensweisen jenseits ihres Horizonts oder immer nur sich selbst?
Thermoboy FK inszenieren Camille Saint-Saëns' musikalische Suite Karneval der Tiere als bunten Reigen aus selbstgebastelten Kostümen und dilletantisch-virtousen Tänzen, schreiben Tierfabeln und werden zu Objekten ihrer eigenen Tierdokumentation.
VVK 15/11 € • AK 17/ 13 €
thermoboyfk.net
  Presse-Dateien  

2021-10-02_bilder_cp_2021-10-01_0_0_bilder_cp_karneval-der-ti.jpg (764 KB)

03.10.2021, So Theater:  Karneval der Tiere *Ersatztermin*
  Untertitel  Thermoboy FK
  Infotext  Dies ist der Ersatztermin für die abgesagte Inszenierung am 15.03.2020. Bereits gekaufte Tickets behalten ihren Wert.

Warum finden Menschen es so reizvoll, uns zu spielen, mit uns zu sprechen, uns menschenähnliche Dinge tun zu sehen? Wenn sie uns in die Augen blicken, was passiert dann mit ihnen? Warum verhandeln sie ihre Probleme in Märchen und Tierfabeln? Und wieso ist dort der Löwe eigentlich immer mutig, der Fuchs immer schlau und ich immer böse? Sehen sie bei uns mögliche Lebensweisen jenseits ihres Horizonts oder immer nur sich selbst?

Thermoboy FK inszenieren Camille Saint-Saëns' musikalische Suite Karneval der Tiere als bunten Reigen aus selbstgebastelten Kostümen, dilletantisch-virtousen Tänzen und der zu Minimal Music transformierten Vorlage. Sie spielen Hühner und Hähne, wilde Esel und einen Schwan, schreiben Tierfabeln und werden zu Objekten ihrer eigenen Tierdokumentation. Ein Abend zwischen Programmmusik und Dada, Ballett und Tapsigkeit, großer Geste und Uneindeutigkeit.

VON UND MIT Moritz Brunken, Harm Coordes, Janis Fisch, Jan Felix Hahn, Dennis Dieter Kopp, Felix Scheer, Jasper Tibbe | MUSIK Simon Geuchen, Felix Scheer | BEWEGUNGSCOACH Quindell Orton | DRAMATURGIE Susanne Wagner | PRODUKTION Zwei Eulen

Gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, die Stiftung Niedersachsen und das Kulturamt der Stadt Braunschweig. In Koproduktion mit dem Theaterdiscounter Berlin und dem Netzwerk Freier Theater. Mit freundlicher Unterstützung der Schwankhalle Bremen.

thermoboyfk.net

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremistischen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 17:00
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  Warum finden Menschen es so reizvoll, mit uns zu sprechen? Wenn sie uns in die Augen blicken, was passiert dann mit ihnen? Sehen sie bei uns mögliche Lebensweisen jenseits ihres Horizonts oder immer nur sich selbst?
Thermoboy FK inszenieren Camille Saint-Saëns' musikalische Suite Karneval der Tiere als bunten Reigen aus selbstgebastelten Kostümen und dilletantisch-virtousen Tänzen, schreiben Tierfabeln und werden zu Objekten ihrer eigenen Tierdokumentation.
VVK 15/11 € • AK 17/ 13 €
thermoboyfk.net
  Presse-Dateien  

2021-10-03_2021-10-01_0_0_bilder_cp_karneval-der-ti.jpg (764 KB)

04.10.2021, Mo Comedy:  NightWash Live *Ersatztermin*
  Untertitel  Stand-up at it's best!
  Infotext  Alle bereits gekauften Tickets vom 07.02.2021 behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos finden Sie hier pavillon-hannover.de

NightWash ist die Marke für Stand-up-Comedy in Deutschland und wurde 2016 hierfür mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Mit über 200 Live-Terminen pro Jahr ist NightWash zudem die erfolgreichste Live Comedy-Show im deutschsprachigen Raum.

Künstler*innen wie Luke Mockridge oder Carolin Kebekus hatten einen Ihrer ersten Auftritte bei NightWash.

NightWash bringt die frischeste Stand-up Comedy angesagter Comedians und Newcomer*innen und überraschende Showeinlagen gepaart mit dem allerbesten Publikum auf die Bühne. Jede Show ein Unikat auf höchstem Niveau. Hier bleibt garantiert kein Auge trocken!

Mit dabei:
Sven Bensmann
Dominic Jozwiak
Timon Krause
Stefan Danziger

Comedy der Extraklasse!
NightWash Live - Stand-Up Comedy at its best!


nightwash.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:00
Vorverkauf: ja
VVK 26,20 €
AK 27/23 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-10-04_Gr_1_0.36676200_1611834867.jpg (Web)
2021-10-04_homepage_cp_0_homepage_cp_nw_logo_pink_cmyk.jpg (4615 KB)

05.10.2021, Di Kabarett/Comedy:  Patrick Salmen *Ersatztermin*
  Untertitel  Ekstase
  Infotext  Die ist ein Ersatztermin. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Nähere Infos unter: pavillon-hannover.de


Obacht, dies ist ein Pressetext! Aus Budgetgründen muss ich ihn selber schreiben und das ist traurig. Dieser Text soll Sie, lieber Zuschauer, zu meinem Live-Programm locken und einen kleinen Vorgeschmack liefern, was sie an diesem illustren Abend erwarten könnte. Aber wie sagt man so schön: Erwartungen sind die Grundlage jeder Enttäuschung.

Zwar könnte ich Ihnen an dieser Stelle etwas von lustigen Ballontieren, Lasershow und Pyrotechnik erzählen, aber faktisch gesehen sitz ich zwei Stunden lang auf einem Stuhl und lese Geschichten vor. Disco, Baby! Manchmal wechsle ich die Tonlage, gucke grimmig oder kichere über meine eigenen Witze. Performancetechnisch passiert da nicht viel. Vielleicht irgendwas mit Oboen. Ich präsentiere neue und unverbrauchte Kurzgeschichten aus meinem Buch Ekstase. Das Buch habe ich bereits selbst gelesen und finde es sehr gut. Es handelt von Zweifeln und der Schönheit des Widerspruchs, von Franzbrötchen und Feminismus, von Popmusik und der Ironisierung der Welt, von Volker und Kerstin und am Ende sind wahrscheinlich wieder alle tot. In den bedeutungsschwangeren Kunstpausen werde ich sehnsuchtsvoll in die Ferne schweifen, ein Glas Weißwein schwenken und den Künstlerschal für mich sprechen lassen.

Kenner wissen: Der Name Patrick Salmen steht seit Jahren für bedingungslose Lebensbejahung und das innere Cocktailschirmchen in uns allen. Drum eilen Sie herbei, es wird ein Spektakel! Vielleicht werden Sie dann und wann aufschauen und laut verkünden: „Haha, ein schelmischer Jokus, den ich durchaus als galant und cremig beschreiben würde. Chapeau!“ Vielleicht aber auch nicht. Dann können Sie das Buch gerne als Untersetzer, Hut oder sehr sperriges Ausmalbuch benutzen. Falsche Eitelkeit liegt mir fern und im Grunde sind Bücher auch nur sehr elastische Bretter. Wie gesagt: ich bin da offen. Nach der Lesung: Resignierstunde. Oder Rave.

Eine Veranstaltung von “Macht Worte!” – der hannoversche Poetry Slam und Faust e.V.

www.patricksalmen.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-10-05_Gr_0_0.48922700_1618295252.jpg (Web)
2021-10-05_homepage_cp_0_0_homepage_cp_patrick_salmen_ekstatse_c_timothy_o.jpg (987 KB)

07.10.2021, Do Lesung:  Rocko Schamoni
  Untertitel  Der Jäger und sein Meister
  Infotext  Nach Große Freiheit taucht Rocko Schamoni erneut ein in die brodelnde Szene der sechziger und siebziger Jahre in Hamburg, wo jenseits der bürgerlichen moralischen Vorstellungen ein freies, ungezügeltes Leben gefeiert wird. Im Zentrum steht die Freundschaft von Joska Pintschovius zu Heino Jaeger, einem hochbegabten Künstler, Stimmenimitator und Satiriker, der kultisch als „Meister“ verehrt wird. Und am Ende an seiner seelischen Durchlässigkeit verglühen wird. Die Verbindung aus Genialität und Wahnsinn fasziniert den Erzähler und Chronisten Schamoni, der sich in der Ergründung dieses Lebens persönlicher und verletzlicher zeigt als je zuvor.

Rocko Schamoni ist Autor, Entertainer, Musiker, Schauspieler und Bühnenkünstler. Er lebt in Hamburg. Mit seinen
Romanbestsellern wie „Große Freiheit“ und „Dorfpunks“ füllt er Hallen. Lange Jahre betrieb er auf St. Pauli zusammen
mit Schorsch Kamerun den legendären „Golden Pudel Club“.

www.rockoschamoni.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 21,80 €
AK 22/19 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-10-07_homepage_cp_rocko1.jpg (185 KB)

11.10.2021, Mo Kabarett:  Wilfried Schmickler *Ersatztermin*
  Untertitel  Kein zurück!
  Infotext  Alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos finden Sie hier pavillon-hannover.de
Alle Platzkarten behalten ebenfalls ihre Gültigkeit.

HINWEIS
Die Veranstaltung wird gesplittet an diesem Tag auf 17 Uhr und 20 Uhr. Dazu muss im Vorfeld das Ticket gegen eine Platzkarte getauscht werden, damit die Teilnahme am Wunschtermin möglich ist. Wir empfehlen dringend, die Tickets frühzeitig im Vorfeld der Veranstaltung zu tauschen, da wir bei erreichter Kapazitätsgrenze keine weiteren Zuschauer*innen in den Saal lassen dürfen. Senden Sie das Ticket und Ihren Wunschtermin an tickets@pavillon-hannover.de. Weitere Infos unter: pavillon-hannover.de


Deutschland im Aufbruch! Wo geht es hin? Wer darf mit? Und vor allem: wann geht es endlich los?
An den Haltestellen stehen die Verunsicherten im Dauerregen und warten auf die nächste Mitfahrgelegenheit. Denn alle wissen: wer jetzt den Anschluss verpasst, der landet auf dem Abstellgleis: aussortiert, verloren, abgehängt.
Und deshalb hat Schmickler nach vorne geschaut. Und von dem was er da gesehen berichtet er in seinem aktuellen Programm. „Blitzschnell, genau, perfide, direkt, derb, rotzfrech und poetisch“
Schmickler beschreibt die Kämpfe, die unsere Gesellschaft beherrschen: Reich gegen Arm, Alt gegen Jung, Stadt gegen Land. Und er beschreibt einen Ausweg: Die Solidarität aller Menschen mit allen Menschen.
Wilfried Schmickler macht aus seiner Empörung eine Tugend, aus seinem Pessimismus ein Engagement für andere.

Wilfried Schmickler wurde mit den 4 wichtigsten Kabarett-Preisen ausgezeichnet :
PRIX PANTHEON, DEUTSCHER KABARETTPREIS, DEUTSCHER KLEINKUNSTPREIS und SALZBURGER STIER! Er gehört zum Stammpersonal der WDR-Mitternachtsspitzen und jeden Montag um kurz vor 11 stellt er auf WDR 2 die „Montagsfrage“.

„Es sind die etwas leiseren Momente, in denen Wilfried Schmickler wahrhaft brilliert. Jene, in denen er geschliffene Sätze in überragender Präzision führt, in denen er scharf ist und zugleich poetisch. Wenn er mit satirischem Witz Geschichten erzählt oder jenseits der auch von ihm geliebten Aneinanderreihung von Schlagworten Gesellschaftskritik in Verse von erlesener Eleganz packt, zeigt sich die ganze Strahlkraft eines Kabarettisten“ (Bonner Generalanzeiger)

„Wilfried Schmickler gehört als virtuoser Wortdrechsler seit Jahrzehnten zur ersten Liga der Politkabarettisten im Land!“(LVZ Leipzig, Auftritt Schauspielhaus 2016)

„Wilfried Schmickler bereitet dem Publikum einen fulminanten, mal atemberaubenden Abend! Ein Sprachtiger mit drastischer Wortgewalt: Schmickler verblüffte mit Freundlichkeit, war schäumend und leise, hintersinnig, kalauernd und bissig." (Aachener Zeitung)

"Schmickler gehört zum Besten, was Kleinkunst zu bieten hat. Es ist scharf und klug, hochaktuell und ziemlich böse. So soll Kabarett sein." (AZ Mainz)

"Wilfried Schmickler ist in einer Zeit des seichten Scheins ein großer Universalgelehrter des Humors. Eine moralische Instanz, kein nölender Moralist.“ (WAZ)


www.wilfriedschmickler.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 17:00
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-10-11_Gr_1_0.33138300_1611835213.jpg (Web)
2021-10-11_homepage_cp_0_homepage_cp_0_homepage_cp_pressefoto_kein_zuruck_nah.jpeg (548 KB)

11.10.2021, Mo Kabarett:  Wilfried Schmickler *Ersatztermin*
  Untertitel  Kein Zurück!
  Infotext  Aufgrund der COVID-19-Pandemie muss das Kulturzentrum Pavillon bis zum 31. März 2021 geschlossen bleiben. Daher entfällt diese Veranstaltung. Der Ersatztermin ist der 11.10.2021. Alle Tickets behalten dafür ihre Gültigkeit. Weitere Infos finden Sie hier pavillon-hannover.de
Alle Platzkarten behalten ihre Gültigkeit.

HINWEIS
Die Veranstaltung wird gesplittet an diesem Tag auf 17 Uhr und 20 Uhr. Dazu muss im Vorfeld das Ticket gegen eine Platzkarte getauscht werden, damit die Teilnahme am Wunschtermin möglich ist. Wir empfehlen dringend, die Tickets frühzeitig im Vorfeld der Veranstaltung zu tauschen, da wir bei erreichter Kapazitätsgrenze keine weiteren Zuschauer*innen in den Saal lassen dürfen. Senden Sie das Ticket und Ihren Wunschtermin an tickets@pavillon-hannover.de. Weitere Infos unter: pavillon-hannover.de

Deutschland im Aufbruch! Wo geht es hin? Wer darf mit? Und vor allem: wann geht es endlich los?
An den Haltestellen stehen die Verunsicherten im Dauerregen und warten auf die nächste Mitfahrgelegenheit. Denn alle wissen: wer jetzt den Anschluss verpasst, der landet auf dem Abstellgleis: aussortiert, verloren, abgehängt.
Und deshalb hat Schmickler nach vorne geschaut. Und von dem was er da gesehen berichtet er in seinem aktuellen Programm. „Blitzschnell, genau, perfide, direkt, derb, rotzfrech und poetisch“
Schmickler beschreibt die Kämpfe, die unsere Gesellschaft beherrschen: Reich gegen Arm, Alt gegen Jung, Stadt gegen Land. Und er beschreibt einen Ausweg: Die Solidarität aller Menschen mit allen Menschen.
Wilfried Schmickler macht aus seiner Empörung eine Tugend, aus seinem Pessimismus ein Engagement für andere.

Wilfried Schmickler wurde mit den 4 wichtigsten Kabarett-Preisen ausgezeichnet :
PRIX PANTHEON, DEUTSCHER KABARETTPREIS, DEUTSCHER KLEINKUNSTPREIS und SALZBURGER STIER! Er gehört zum Stammpersonal der WDR-Mitternachtsspitzen und jeden Montag um kurz vor 11 stellt er auf WDR 2 die „Montagsfrage“.

„Es sind die etwas leiseren Momente, in denen Wilfried Schmickler wahrhaft brilliert. Jene, in denen er geschliffene Sätze in überragender Präzision führt, in denen er scharf ist und zugleich poetisch. Wenn er mit satirischem Witz Geschichten erzählt oder jenseits der auch von ihm geliebten Aneinanderreihung von Schlagworten Gesellschaftskritik in Verse von erlesener Eleganz packt, zeigt sich die ganze Strahlkraft eines Kabarettisten“ (Bonner Generalanzeiger)

„Wilfried Schmickler gehört als virtuoser Wortdrechsler seit Jahrzehnten zur ersten Liga der Politkabarettisten im Land!“(LVZ Leipzig, Auftritt Schauspielhaus 2016)

„Wilfried Schmickler bereitet dem Publikum einen fulminanten, mal atemberaubenden Abend! Ein Sprachtiger mit drastischer Wortgewalt: Schmickler verblüffte mit Freundlichkeit, war schäumend und leise, hintersinnig, kalauernd und bissig." (Aachener Zeitung)

"Schmickler gehört zum Besten, was Kleinkunst zu bieten hat. Es ist scharf und klug, hochaktuell und ziemlich böse. So soll Kabarett sein." (AZ Mainz)

"Wilfried Schmickler ist in einer Zeit des seichten Scheins ein großer Universalgelehrter des Humors. Eine moralische Instanz, kein nölender Moralist.“ (WAZ)


www.wilfriedschmickler.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 19,60 bis 28,40 €
AK 20/17 bis 29/25 €
  Infotext Programmheft  Deutschland im Aufbruch! Wo geht es hin? Wer darf mit? Und vor allem: Wann geht es endlich los? An den Haltestellen stehen die Verunsicherten im Dauerregen, warten auf die nächste Mitfahrgelegenheit. Und deshalb hat Schmickler nach vorne geschaut. Von dem, was er da gesehen hat, berichtet er in seinem aktuellen Programm. „Blitzschnell, genau, perfide, direkt, derb, rotzfrech und poetisch“. Schmickler beschreibt die Kämpfe, die unsere Gesellschaft beherrschen: Reich gegen Arm, Alt gegen Jung, Stadt gegen Land. Und er beschreibt einen Ausweg: die Solidarität. Wilfried Schmickler macht aus seiner Empörung eine Tugend, aus seinem Pessimismus ein Engagement für andere.
www.wilfriedschmickler.de
  Presse-Dateien  
 
2021-10-11_Gr_2_0.57425600_1611835187.jpg (Web)
2021-10-11_homepage_cp_0_homepage_cp_0_homepage_cp_0_0_presse_cp_schmickler2018_presse_1.jpeg (1296 KB)

20.10.2021, Mi Konzert:  We Invented Paris *Ersatztermin*
  Untertitel  Tour d'Aurevoir ・ Support: Sam Himself
  Infotext  Alle Karten vom ursprünglichen Termin, dem 14.11.2020, behalten ihre Gültigkeit.
Weitere Infos unter: pavillon-hannover.de

"Wir haben eine gute und eine schlechte Nachricht.
Die Gute: Wir hören doch noch nicht auf Ende 2020.
Die Schlechte: Wir müssen die Abschiedstour auf Herbst 2021 schieben.
Die gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Ein großes Dankeschön an alle Clubs, Veranstalter*innen und unseren Booker Finn für die Feuerwehrübung. Das letzte WIP Album kommt demnächst aus dem Presswerk zu uns, wer sich also die Zeit mit Vinyl oder CD hören überbrücken will, kann sich noch eines der limitierten Exemplare via Website vorbestellen.

Bis dahin, bleibt gesund und schaut gut zueinander.

Lots of love
Flavian und WIP"

weinventedparis.com

___________________________

Support: Sam Himself

Der in Brooklyn wohnahfte Schweizer Indie-Künstler Sam Himself veröffentliche am 29. Mai seine lang erwartete neue EP "Slow Drugs" zusammen mit dem Fokus-Track "Like a Friend". Ausserdem wurde er vom Schweizer Nationalradio zum SRF Best Talent im Juni gekürt.

www.samhimself.com
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:30


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-10-20_homepage_cp_sam_himself_credit_stefan_tschumi.jpg (9655 KB)
2021-10-20_homepage_cp_we_invented_paris_credit_martin_koehler.jpg (1162 KB)

24.10.2021, So Lesung:  Julius Fischer - *Ersatztermin*
  Untertitel  Ich hasse Menschen. Eine Stadtflucht.
  Infotext  Alle Karten vom 19.11.2020 behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos unter: pavillon-hannover.de


Ich hasse Menschen: Eine Stadtflucht
Julius Fischer hasst Menschen immer noch. Das fängt bei der eigenen Ehefrau an. Familie geht auch gar nicht. Noch ätzender sind eigentlich nur Freunde. Und natürlich Bekannte. Die sind am schlimmsten. Aber nichts im Vergleich zu allen anderen. In seinem Programm erzählt er von diesen ganzen Arschlöchern und seinen verzweifelten Versuchen, mit denen nichts zu tun zu haben. Klappt nicht. Außer bei seiner Ehefrau. Das hat aber andere Gründe.
»Ich hasse Menschen: Eine Stadtflucht« Das Programm zum neuen Buch. Das Buch zum Lebensgefühl

www.juliusfischer.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 20,70 €
AK 21/18 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-10-24_homepage_cp_0_homepage_cp_fischer_julius_2017_02_c_enrico_meyer.jpg (3275 KB)

25.10.2021, Mo Lesung:  Klüpfel & Kobr
  Untertitel  Funkenmord
  Infotext  War ihr Debüt Milchgeld im Jahr 2003 noch ein Überraschungserfolg, sind Volker Klüpfel und Michael Kobr mit ihren Kluftinger-Krimis mittlerweile nicht mehr von den Bestsellerlisten wegzudenken. Mit Funkenmord kehrt das bekannteste und erfolgreichste deutsche Autorenduo zurück in Kluftis Welt und veröffentlicht den langersehnten neuen Band um den Allgäuer Kult-Kommissar – der insbesondere sein Rollenverständnis von Frauen und Männern gründlich überdenken muss …
Ein Fehler aus der Vergangenheit lastet schwer auf Kluftinger. Der Kommissar ist fest entschlossen, den Fall „Funkenmord“ wieder aufzurollen, doch seine Kollegen zeigen wenig Interesse an einem Cold Case. Nur die neue Mitarbeiterin Lucy Beer unterstützt ihn bei der Suche nach dem wahren Täter. Kluftinger ist beeindruckt von der selbstbewussten jungen Frau, die frischen Wind in seine Abteilung bringt. Zu Hause fehlt jedoch jegliche weibliche Unterstützung, denn Kluftingers Frau Erika steckt in einer Krise und kann nicht wie gewohnt ihren „häuslichen Pflichten“ nachgehen: Nach der lebensbedrohlichen Lage, in der sich die gesamte Familie befand, hinterfragt sie ihr Leben und ihre bisherige Rolle – ausgerechnet jetzt, wo die Taufe ihres Enkelkindes mit den entsprechenden Vorbereitungen bevorsteht. Der Kommissar muss also wohl oder übel beides machen: Hausmann spielen und einen Mörder finden …


Ausgewählte Pressestimmen
„Spannend, mit scharfem, humorvollem Blick auf die Wirklichkeit. Die beiden Allgäuer Autoren erzählen mit Witz, Intelligenz und emotionaler Kraft.“ (Der Spiegel)

„Den beiden Autoren gelingt etwas Seltenes: Sie bringen die Deutschen dazu, über sich selbst zu lachen.“ (Focus)

„Kult wie Kommissar Kluftinger sind auch die Lesereisen von Klüpfel und Kobr.“ (Welt am Sonntag)

Volker Klüpfel und Michael Kobr erlangten mit ihren Krimis um Kommissar Kluftinger internationale Berühmtheit: Sie verkauften über sechs Millionen Bücher, einige davon verfilmt durch die ARD, und erhielten zahlreiche Auszeichnungen, u.a. in 2011 den Kulturpreis Bayern. Übersetzungen ihrer Bücher erschienen u.a. in Japan, Taiwan, Italien, Polen, Russland und der Türkei. Seit dem Herbst 2018 haben die Bestsellerautoren einen eigenen Podcast namens Spitzenreiter.


Michael Kobr, geboren 1973 in Kempten im Allgäu, studierte Germanistik und Romanistik in Erlangen und arbeitete nach dem Staats-examen als Realschullehrer. Gemeinsam mit seinem Ko-Autor Volker Klüpfel widmet er sich seit einigen Jahren ganz dem Schreiben von Büchern und Lesetouren, die ihn in den gesamten deutschsprachigen Raum führen.

Volker Klüpfel, Jahrgang 1971, studierte Politikwissenschaften und Geschichte in Bamberg, arbeitete bei einer Zeitung in den USA und beim Bayerischen Rundfunk, war Feuilletonredakteur der Augsburger Allgemeinen, bevor er sich gemeinsam mit Ko-Autor Michael Kobr ganz dem Schreiben widmete und mit ihm u.a. die Kultfigur Kommissar Kluftinger schuf.

www.kluepfel-kobr.de

Eine Veranstaltung von Hannover Concerts
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-10-25_homepage_cp_kluepfel_kobr_c_jens_oellermann.jpg (3306 KB)

31.10.2021, So Konzert:  *Ersatztermin* Eule findet den Beat
  Untertitel  Das Theaterkonzert für Kinder • Kinder-Kracher
  Infotext  Alle Karten vom 04.10.2020 behalten ihre Gültigkeit.

Mehr Infos unter: pavillon-hannover.de

Eine Inszenierung von Cristiana Garba und Christina Raack nach dem gleichnamigen Hörspiel von Charlotte Simon, Nina Grätz und Christina Raack (Dauer: 70 Minuten)

Eine kleine Eule geht auf große Entdeckungsreise, um Kindern die Vielfalt der Musik näherzubringen. Mit enormem Erfolg! Seit Erscheinen des Debüt-Hörspiels im Frühjahr 2014 versetzt das muntere und neugierige Vogeltier Kinder und Eltern in Begeisterung. Seit 2016 steht die arglose Eule nun auch auf der Theaterbühne. Christina Raack, Autorin des Hörspiels, hat in Co-Regie mit Cristiana Garba eine Inszenierung auf die Beine gestellt, die von Groß und Klein begeistert gefeiert wird. Auch "Eulen-Pate" Rolf Zuckowski, der das Hörspiel entdeckte und seither begleitet, besuchte die Premierenspielstätte auf dem Hamburger Kiez und zeigte sich hocherfreut über die dynamische Umsetzung: "Kleine EULE ganz groß! Wir gratulieren dem fantastischen Team von Eule findet den Beat" zu neun ausverkauften Vorstellungen im Hamburger Schmidtchen. Eine ideenreiche, witzige und überraschende Inszenierung mit einer ansteckenden Spielfreude auf der Bühne (Super-Band!) und mitten im Publikum. Einfach großartig und fit für viele Fortsetzungen im Eule-Land." Erfreut über die Welle der Euphorie und der vielen Zustimmung wurde schnell klar: Eule darf und soll den Beat auch in andere Spielstätten tragen. Vom Schmidtchen geht es weiter in die FABRIK.

Die kleine Eule, eine echte Musiklaiin, lebt in einem Wald am Rande der Stadt. Wie viele Kinder kann sie sich gar nicht vorstellen, wie unermesslich vielfältig die Welt ist. Als sie eines Abends durch eine wunderschöne Musik geweckt wird, beginnt für sie eine zauberhafte Reise. Musikalisch noch ganz grün hinter den Ohren, taucht Eule dank vieler aufschlussreicher Begegnungen in zahlreiche Genre-Welten ein. Sie trifft acht Tiere, die, genau wie deren jeweilige Lieblingsmusik, unterschiedlicher nicht sein können. So lernt Eule den Rock-Maulwurf auf einem Festival-Zeltplatz kennen oder bekommt von der Pop-Fliege einen saftigen Ohrwurm verpasst. Auch die Punk-Katze, der Reggae-Papagei oder die Elektro-Fledermaus haben ihre ganz eigene Vorstellung davon, wie ein ideales Musikstück klingen muss. Die Hip-Hop-Ratte stimmt spontan einen Freestyle-Rap an, die Jazz-Assel schwärmt von alten Musiklegenden und auch die Opern-Motte hat, wie alle Tiere in dieser Geschichte, ihren ganz eigenen Beat.

REGIE UND DRAMATURGIE Christina Raack und Cristiana Garba BÜHNE / KOSTÜM Azizah Hocke und Kathrine Altaparmakov MUSIKALISCHE LEITUNG Catharina Boutari CHOREOGRAPHIE Rica Blunck DARSTELLER*INNEN Nikola Lenk (Eule), Jonas Anders (Jazz-Kellerassel, Opern-Motte, Reggae-Papagei, HipHop-Ratte / Keyboard), Kristin Riegelsberger (Pop-Fliege, Punk-Katze, Elektro-Fledermaus / Bass), Manuel Klein (Rock-Maulwurf, HipHop-Ratte / Gitarre), Nando Schäfer / Jannis Balzer (Schlagzeug) ASSISTENZ Valerie Kaiser LICHT /TECHNIK Hanno Petersen

www.eule-findet-den-beat.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 16:00
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  Die kleine Eule, eine echte Musiklaiin, lebt in einem Wald am Rande der Stadt. Wie viele Kinder kann sie sich gar nicht vorstellen, wie unermesslich vielfältig die Welt ist. Als sie eines Abends durch eine wunderschöne Musik geweckt wird, beginnt für sie eine zauberhafte Reise. Musikalisch noch ganz grün hinter den Ohren, taucht Eule dank vieler aufschlussreicher Begegnungen in zahlreiche Genre-Welten ein. Sie trifft acht Tiere, die, genau wie deren jeweilige Lieblingsmusik, unterschiedlicher nicht sein können.
www.eule-findet-den-beat.de
  Presse-Dateien  

2021-10-31_0_homepage_cp_2019-09-29_presse_cp_eule_findet_den_bea.jpeg (605 KB)

November 2021
03.11.2021, Mi Kabarett/Comedy:  Ingrid Kühne *Ersatztermin*
  Untertitel  Okay - Mein Fehler
  Infotext  Alle Karten vom 14.03.2021 behalten ihre Gültigkeit.

Ingrid Kühne geht es wohl wie vielen anderen - eigentlich ist sie sowieso immer an allem schuld. Mit einem beschwichtigenden "Okay, mein Fehler!" will sie einfach nur ihre Ruhe. In ihrem zweiten Bühnenprogramm analysiert sie, was alles so schiefgeht und woran man alles schuld sein kann, vor allem warum, wie viel, wie spät und wie lange. Sie bringt zur Sprache, was andere sich komischerweise nie fragen, sich dann aber in den Themen absolut wiederfinden. Alltägliche Situationen skizziert sie so, dass man aus dem Lachen einfach nicht mehr rauskommt. Auch ruhigere Töne finden hier diesmal ihren Platz, aber nur um dann nochmal richtig Fahrt aufs Zwerchfell des Publikums aufzunehmen. Mit gehöriger Selbstironie spielt sie ihre Trümpfe aus, wo sie dann auch das Publikum schnell mit einbezieht. "Wie isset denn bei dir?", fragt sie nicht selten und jeder hat das Gefühl, dass gerade die Freundin oder Nachbarin etwas fragt, und man vergisst völlig, dass man plötzlich live mitten in ihrem Programm ist. Erleben Sie einen Abend, wo das Lachen großgeschrieben wird und wo man auf dem Nachhauseweg noch oft kopfschüttelnd lacht ... "... genau wie bei uns!"

www.ingrid-kuehne.de

Eine Veranstaltung von a.s.s. concerts & promotion GmbH
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 25,65 €
AK 26/22,50 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-11-03_homepage_cp_0_homepage_cp_ingridkhne_pressefoto2_creditshelgeboele.jpg (4349 KB)

06.11.2021, Sa Podcast:  Kack & Sachgeschichten
  Untertitel  Live Tour: 2021 Nerdification
  Infotext  Wenn aus scherzhaften Übertreibungen spannender Gedankenstoff wird.

Welche Naturgesetze herrschen in der Welt von Spongebob? Welche psychische Störung hat Darth Vader? Welche politischen Instanzen gibt es im Harry Potter Universum?

Für Fred, Tobi und Richard sind das keine Banalitäten, sondern die großen Fragen der Menschheit. Der Podcast Kack & Sachgeschichten spricht über Filme, Serien, fiktive Welten und unterzieht diese einer knallharten Analyse.


www.kackundsachgeschichten.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-11-06_homepage_cp_kacksach_coveroriginal_wallpaper_hd.jpg (354 KB)

10.11.2021, Mi Konzert:  ERSATZTERMIN! Irish Folk Festival
  Untertitel  Come as a visitor - leave as a friend tour
  Infotext  Alle Tickets für das abgesagte Konzert im November 2020 behalten ihre Gültigkeit für diesen Ersatztermin.

Mit 47 Jahren ist das Irish Folk Festival (IFF) Europas älteste Tournee mit jährlicher
Kontinuität.
Wie schafft man es, so viele musikalische Trends und wirtschaftliche Aufs und Abs zu überdauern? „Überdauern“ ist eigentlich das falsche Wort, weil das IFF gerade wieder an Popularität gewinnt. Und das trotz eines negativen Medien Umfelds. So haben z.B. Radios und TV-Sender mit hohen Einschaltquoten alle Art von Weltmusik verbannt. Trotzdem finden die Menschen ihren Weg zum IFF. Die Fans haben verblüffende Ähnlichkeit mit Zugvögeln, die über größte Entfernungen immer wieder an den Ort zurückfinden, an dem sie flügge geworden sind. Was macht diese starke Bindung zwischen Fans und IFF aus? Es lässt sich auf einen ganz einfachen Satz bringen: Come as a visitor – leave as a friend. Diese Philosophie steht hinter der Metamorphose, die den Käufer einer Konzertkarte zum Freund werden lässt. Das IFF ist mehr als nur ein Konzert. Es ist eine Community. Die Besucher kommen nicht nur, weil sie spannende Musik hören werden. Sie kommen, weil sie an den Festivalabenden auch Gleichgesinnte treffen, mit denen sie sich austauschen können. Durch das Festival sind viele Freundschaften entstanden. Zwischen Musikern und Fans, Musikern und Musikern (viele tolle CDs sind der Beweis dafür), den Machern des Festivals und den Fans, aber auch zwischen Fans und Fans. Man wird ein Teil einer ganz feinen Community und sieht sich nicht nur einmal im Jahr beim Festival sondern auch über das Jahr. In einer Welt, die leider immer mehr in fragwürdige Social Media abwandert und in der Freundschaften virtuell gepflegt werden, machen wir es beim IFF immer noch persönlich. Das ist ein Teil unserer Lebensqualität. Mit „Come as a visitor – leave as a friend“ ist aber auch das Gefühl im Herzen sehr gut beschrieben, mit dem man als Tourist die grüne Insel verlässt.

Das Line-Up:

BENEDICT MORRIS & CORMAC CRUMMEY • High voltage tradition
Dieses Duo steht unter Strom. Das fühlt man von der ersten Note an. Einmal ist es der exquisite Ton, den beide Cracks aus ihren Instrumenten herauskitzeln. Die Fiddle von Benedict Morris hat eher einen Schmelz, wie ihn nur die Stars der Klassikszene erstrahlen lassen. Gepaart mit der ungestümen Energie der Folkmusik entsteht ein ganz besonderer Aha-Effekt. Cormac Crummey an der Gitarre treibt Bene mit allerlei groovigen Riffs nach vorne. Wenn Bene sich so richtig in Rage spielt, dann fängt er ihn sanft auf. Cormac hat von Jazz, Funk, Rock oder irischer Tradition Pur das ganz breite Spektrum an Harmonien und Rhythmen drauf, um immer für eine Überraschung zu sorgen. Die Debüt-CD der beiden heißt „Wavelength“ und ist von Anfang bis Ende „high voltage tradition“.

AOIFE SCOTT & ANDREW MEANEY • Award winning duo
Die junge Frau kommt aus der irischen Folk Dynastie der Black Family. Ihre Tante ist Mary Black und ihre Mutter Francis Black. Lieder gehörten zum Alltag der Familie. Aber auch das Gespür, welche Rolle einem Folksänger oder einer Folksängerin in der Gesellschaft zufällt und welche Aufgaben daraus erwachsen, wurde gepflegt. Begleitet wird sie von Andrew Meaney an der Gitarre. Dieser Name sollte den Besuchern des IFF doch irgendwie bekannt vorkommen.... Ah ja! Er hat mit FullSet 2014 die Hallen tierisch gerockt. Aoife (gesprochen: Ifa) und Andy verstehen sich als die Stimme des einfachen Volkes. Es geht ihnen um soziale Gerechtigkeit. Sie wissen wie viel die Bevölkerung in der Bankenkrise auszustehen hatte und wie sie jetzt durch den Brexit leidet. Das Duo gehört zu den wenigen Künstlern, die thematisieren welche Eliten und Hedgefonds dafür Verantwortung tragen. In Irland werden sie immer öfter als „keen voices of social justice“ bezeichnet.

THE ARMAGH RHYMERS • Mysterious masks, myths and music of mumming
Kaum zu glauben, aber es gibt immer noch kleine Nischen innerhalb der irischen Volksmusik, die bisher noch nicht entdeckt worden sind. Mumming ist eine davon. Mumming ist eine Art Volkstheater. Die Darsteller tragen aus Weidezweigen kunstvoll gefertig-te Masken. Die überdimensionalen Masken sind Tierköpfe wie Pferd, Schwein, Rind oder Ziege und lassen ihre Träger wie Riesen erscheinen. Dazu ziehen sich die Darsteller, die Mummers genannt werden, Kostüme aus Lumpen an. Ein Mummer ist wegen seiner Größe eine imposante, ja sogar furchteinflößende Erscheinung. Er erinnert an die Hexen wie man sie aus der alemannischen Fastnacht kennt. Die Mummers vollführen einen Riesen-Hokuspokus, der den Anwesenden unter die Haut geht. Sie setzen einen Scat-ähnlichen Sprechgesang ein, lärmen mit Rasseln, bimmeln mit Schellen und spielen auf ihren Instrumenten. Es gibt aber auch mystische und spirituelle Elemente, die auf über zweitausend Jahre alte Bräuche zurückgehen. Da wirken die Mummers wie keltische Schamanen und Voodoo-Priester. Das IFF freut sich außerordentlich, diese Rarität endlich auf Tour zu bringen. Vor genau fünf Jahren waren sie schon mal als Trio da und weil es so viel versprechend war, kommen sie jetzt als Quintett.

BILLOW WOOD • Neo Folk from the West of Ireland
„Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es aus ihm heraus“, ist ein gutes altes Sprichwort. Sprichworte sind immer gut, um über unsere Welt reflektieren zu können. Versuchen wir es damit in Bezug auf die Musik der jungen irischen Neo-Folk Band BILLOW WOOD. Die irische Tradition kann man sehr gut mit einem über Jahrhunderte gewachsenem Wald vergleichen. Sie hat tiefe Wurzeln und ruht in sich. Dank junger Bands wie BILLOW WOOD tritt sie aber nicht auf der Stelle, sondern wächst in alle Richtungen.So bleibt sie frisch, lebendig und für die Zuhörer interessant. BILLOW WOOD lieben nicht nur die Tradition, sondern auch die Innovation. Sie schreiben den überwiegenden Teil ihrer Songs selbst, aber sie interpretieren diese auf traditionellen Instrumenten wie Harfe, Fiddle, Tin Whistle, Bodhrán, Akkordeon. Aber auch Schlagzeug und Gitarre. So haben neue musikalische Ideen trotzdem eine Anbindung an den Sound, den man vom Irish Folk her kennt. Aber auch die Inhalte der Lieder sind am Irland von heute orientiert und an dem, was junge Iren aktuell umtreibt. Eine rein traditionelle Irish Folk Band wird leider Dank unserer verkrusteten Medienlandschaft nie einen Hit haben, aber Singer/Songwriter vom Kaliber wie BILLOW WOOD können es schaffen. Sie haben einen teils poppigen, teils Indie-mäßigen Unterton. Durch die traditionellen Instrumente sind sie am besten als „Neo Folk from the West of Ireland“ zu fassen. BILLOW WOOD-Auftritte sind eine sehr ausgelassene und witzige Angelegenheit. Sie haben nicht nur eine überragende Bühnenpräsenz, sondern können auch die guten alten Jigs & Reels locker aus dem Ärmel schütteln und die Fans zum Mitklatschen bringen.

www.irishfolkfestival.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-11-10_homepage_cp_iff_banner_c_magneticmusic.jpg (170 KB)
2021-11-10_presse_cp_irish_folk_festival_2020_presseinfo_kurz.pdf (1031 KB)
2021-11-10_presse_cp_irish_folk_festival_2020_presseinfo_lang.pdf (1536 KB)

16.11.2021, Di Comedy:  Nicole Jäger *Ersatztermin*
  Untertitel  Prinzessin Arschloch
  Infotext  Alle Karten vom 25.11.2020 behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos unter: pavillon-hannover.de

Ein Programm über die eigenen Abgründe und deren unfassbare Komik.

Tief im Inneren lauert in jedem von uns ein „Arschloch“. Natürlich können manche es besser verbergen als Nicole Jägers Ex-Mann, der beim Auszug aus der gemeinsamen Wohnung nicht nur alle Möbel mitnahm, sondern ganz zum Schluss auch noch die Klobrille abschraubte, weil das seine „Lieblingsklobrille“ sei. Doch egal wie wir uns nach Außen geben: wir sind alle nicht immer so nett wie wir gerne wären.

In ihrem mittlerweile dritten Stand-Up Comedy Programm widmet sich Nicole Jäger dem bitterbösen Wesen, das in uns allen schlummert - und nur drauf wartet zuzuschlagen. Gegen Menschen die anders aussehen, sich anders benehmen oder die uns aus anderen Gründen einfach nicht passen. Und gegen uns selbst. Immer wieder. Denn da sind wir oft am schonungslosesten.

In ihrem sehr persönlichen Programm seziert Nicole Jäger Dinge, die zwar offensichtlich sind, aber die man trotzdem nie ausspricht. Von Urteilen anderen gegenüber und der Ablehnung seiner selbst. Dabei spannt sie einen so komischen wie tiefgründigen Bogen von der Lust an der Boshaftigkeit, über Alltagswahnsinn bis hin zu ihrer Perücke. Und von ihrem Klodeckel abschraubenden Ex-Mann zur Frage warum gerade auch Frauen ihr „inneres Arschloch“ öfter mal ausleben sollten. Nicole Jäger schont dabei weder sich noch andere und spricht auch unbequeme Wahrheiten und Lebenslügen an.
Lustig, ehrlich und hochemotional: Nicole Jäger!

www.nicole-jaeger.de

Eine Veranstaltung von Hannover Concerts
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-11-16_homepage_cp_0_homepage_cp_pressebild1045_pa.jpg (1183 KB)
2021-11-16_homepage_cp_1_homepage_cp_pressebild0402_pa.jpg (1068 KB)

17.11.2021, Mi Kabarett/Comedy:  Moritz Neumeier *Ersatztermin*
  Untertitel  Am Ende is eh egal
  Infotext  Alle Karten vom 24.11.2020 behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos unter: pavillon-hannover.de


Die Nazis sitzen im Bundestag, der Klimawandel ist unaufhaltbar, überall ist Krieg, Seuchen zerrütten die Menschheit, Rassismus und Sexismus nehmen Überhand auf der ganzen Welt. Na und? Am Ende is das eh egal.

Und wenn es egal ist, weil wir eh alle sterben, dann können wir wenigstens lachend in die Kreissäge rennen. Das ist das Ziel von Moritz Neumeier, Stand Up Comedian, Satiriker, Raucher, Vater. In der Peripherie der Nichtigkeiten wühlt er, berichtet aus seinem Leben. Vom Leben mit Kindern, dem Auftreten, den eigenen Unzulänglichkeiten, der Wut und den Zweifeln. Das ist ungeschönt, radikal, manchmal zu doll – und vor allem unfassbar witzig. Und selbst wenn man es nicht witzig findet. Am Ende is es ja eh egal. Moritz ist im Fernsehen bei wichtigen Sendungen zu sehen, er hat Preise gewonnen, die wichtig sind und gleichzeitig ist nichts so egal, wie so eine Aufzählung. Also überzeugt euch selbst und kommt vorbei. Oder halt nicht. Am Ende is eh egal.
support: hinnerk köhn

moritzneumeier.de

Eine Veranstaltung von Faust e.V.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 29,50 €
AK 30/26 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-11-17_homepage_cp_0_homepage_cp_moritz_neumeier_foto_yannic_po_776pper.jpg (3892 KB)

19.11.2021, Fr Kabarett:  Frank Lüdecke - Theater für Hannover *Ersatztermin*
  Untertitel  Das Falsche muss nicht immer richtig sein
  Infotext  Alle Karten vom 27.11.2020 behalten ihre Gültigkeit. Allgemeine Informationen zur momentanen Situation finden Sie hier: pavillon-hannover.de .

In seinem brandaktuellen Programm stöbert Frank Lüdecke die versteckten Zusammenhänge zwischen Klimaforschung, E-Scootern, Negativzinsen und Grundeinkommen auf. Welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang die Demokratie und wer ist Anja Karliczek?
Lüdecke macht politisches Kabarett in einer Zeit, in der man sich fragt, was Politik heute überhaupt noch ausmacht. Dafür nimmt er auch kleinere Anleihen bei der Philosophie. Lüdecke ist möglicherweise etwas subtiler, dafür aber unterhaltsam. Musik gibt es auch.

Frank Lüdecke ist einer der führenden politischen Kabarettisten in Deutschland. Er war lange Zeit Mitglied im „Scheibenwischer“ (ARD), im „Satirepipfel "(ARD) und ist heute in der „Anstalt“ (ZDF) zu sehen, sowie in allen Satiresendungen der dritten Programme, wie „Mitternachtsspitzen“ oder „Schlachthof“ (BR). Lüdecke hat den Deutschen Kleinkunstpreis erhalten, den Deutschen Kabarett-Preis, den Bayerischen Kabarettpreis, den Salzburger Stier und viele andere Auszeichnungen. Er war jahrelang Hauptautor und Mitspieler für Dieter Hallervorden, hat das Kabarett DISTEL in Berlin geleitet und ist aktuell seit August 2019 neuer Betreiber und Künstlerischer Leiter der legendären Berliner „Stachelschweine“, dem ältesten Kabarett Berlins.

www.tak-hannover.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:30
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-11-19_Gr_2_0.99114400_1610969957.jpg (Web)
2021-11-19_homepage_cp_0_homepage_cp_luedecke_header_2020.jpg (244 KB)

20.11.2021, Sa Kabarett/Comedy:  Johannes Floehr *Ersatztermin*
  Untertitel  Ich bin genau mein Humor
  Infotext  Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos finden Sie hier pavillon-hannover.de

Wenn Super Mario kein Italiener wäre, sondern Deutscher: Hieße er dann „Toller Jochen“? Oder „Prima Klaus“? Was machen Putzerfische, die im Aquarium immer an der Scheibe herumsaugen, in der freien Natur? Schwimmen die ein Leben lang durch den Ozean auf der ewigen Suche nach einer Fensterscheibe und sterben dann total enttäuscht? Die SPD, was ist da eigentlich schon wieder los? Und Einräder - warum fallen sie nicht um? Wer sich solche Fragen stellt, der braucht keine Antworten, sondern eine Bühne. Und auf eben diese stellt sich der sympathische Zwei-Meter-Mann Johannes Floehr mit seinen frechen Scherzen nun schon seit einigen Jahren. Zum Beispiel mit seinem neuen Programm, in dem es Stand-Up, Texte, Videos und Auszüge aus seinen beiden Büchern „Buch“ (2018) und „Dialoge“ (2019) geben wird. „Also mir gefällt das Programm richtig gut“, lässt sich der Krefelder zitieren, „aber ich habe es ja auch leicht, schließlich bin ich genau mein Humor.“ Die Süddeutsche Zeitung schrieb: „Das Lustigste, was derzeit auf deutschsprachigen Bühnen zu finden ist!“ – zwar nicht über ihn, aber das kommt ja vielleicht noch.

herrsalami.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:30
Vorverkauf: ja
VVK 16,30 €
AK 17/14 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-11-20_Kl_1_0.84195900_1620287268.jpg (Web)
2021-11-20_homepage_cp_0_homepage_cp_0_homepage_cp_0_homepage_cp_johannes_floehr_cfabian_stuertz-min.jpg (826 KB)

21.11.2021, So Comedy:  CAVEMAN *Ersatztermin*
  Untertitel  Du sammeln. Ich jagen!
  Infotext  Alle Karten vom 17.01.2021 behalten ihre Gültigkeit. Nähere Infos unter: pavillon-hannover.de

Der Amerikaner Rob Becker schrieb mit CAVEMAN das erfolgreichste Solo-Stück in der Geschichte des Broadways. Sein brillanter Monolog über die komplizierte und vergnügliche Beziehung zwischen Mann und Frau gastierte in den Vereinigten Staaten vor Hunderttausenden von Besuchern. Danach trat der moderne Höhlen­mann seinen weltweiten Siegeszug an, acht Millionen Menschen in 42 Ländern haben die Inszenierung gesehen.
Von seiner Frau vor die Tür gesetzt, philosophiert Tom, der Held im Beziehungs­dickicht, über den kleinen Unterschied und seine großen alltäglichen Folgen. Als männliche Logik und begrenzte Phantasie ihn schnell an seine Grenzen stoßen lassen, erscheint ihm sein Urahn aus der Steinzeit und lässt ihn an Jahrtausende alter Weisheit teilhaben: Männer sind Jäger und Frauen sind Sammlerinnen. Eine Tatsache, die die menschliche Evolution bis heute nicht hat ändern können.
Ein MUSS für alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen!
Ein Stück von Theater Mogul, Berlin

www.cavemanshow.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 27,30 €
AK 28 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-11-21_Grosser_Saal_0.76872000_1606905047.jpg (Web)
2021-11-21_homepage_cp_0_homepage_cp_2020-09-19_0_homepage_cp_key_quadrat.jpg (1046 KB)

December 2021
01.12.2021, Mi Kabarett:  Rainald Grebe • Im Theater am Aegi *Ersatztermin*
  Untertitel  Das Münchhausenkonzert
  Infotext  Alle Karten vom 20.03.2020 und 08.12.2020 behalten ihre Gültigkeit.

Für sein sechstes Solo hat Rainald Grebe einen alten Schmöker zur Hand genommen: Des Freiherrn Münchhausen wunderbare Reisen zu Wasser und zu Lande aus dem Jahr 1786. Die meisten Menschen haben gleich ein paar Bilder von Münchhausen im Kopf: wie er auf einer Kanonenkugel reitet, sein Pferd von einem Stadttor halbiert wird und beim Saufen hinten ausläuft, er einen Hirsch mit Kirschkernen beschießt und dem wächst dann ein Kirschbaum zwischen dem Geweih.… ein Klassiker. Wer ist dieser Münchhausen? Ein Schwadroneur, ein Auftischer. Ein grosser Labersack. Ein Mann mit zeitlosen Eigenschaften: keine Schwäche zeigen, alleinunterhalten, die Welt erklären im Monolog.

rainald-grebe.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  Für sein sechstes Solo hat Rainald Grebe einen alten Schmöker zur Hand genommen: Des Freiherrn Münchhausen wunderbare Reisen zu Wasser und zu Lande aus dem Jahr 1786. Die meisten Menschen haben gleich ein paar Bilder von Münchhausen im Kopf: wie er auf einer Kanonenkugel reitet, sein Pferd von einem Stadttor halbiert wird und beim Saufen hinten ausläuft, er einen Hirsch mit Kirschkernen beschießt und dem wächst dann ein Kirschbaum zwischen dem Geweih.… ein Klassiker. Wer ist dieser Münchhausen? Ein Schwadroneur, ein Auftischer. Ein grosser Labersack. Ein Mann mit zeitlosen Eigenschaften: keine Schwäche zeigen, alleinunterhalten, die Welt erklären im Monolog. www.rainald-grebe.de
  Presse-Dateien  
 
2021-12-01_ausser_Haus_0.29397400_1602765148.jpg (Web)
2021-12-01_homepage_cp_0_0_bilder_cp_rg_mu_776nchhausenkonzert_foto_02.jpg (5382 KB)

02.12.2021, Do Comedy:  *Ersatztermin* RUTHE LIVE
  Untertitel  Shit Happens! Tour 2019/2020
  Infotext  Alle Karten vom 02.12.2020 behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos unter: pavillon-hannover.de


Ein Cartoonist auf der Bühne? Was macht der da? Na, was jeder gute Komiker auch tut: Die Zuschauer zum Lachen bringen! Ununterbrochen, zwei volle Stunden lang. Und das ist das einzige hier, was bei Ralph kein Witz ist! In seiner Show „RUTHE LIVE“ verbindet Ralph Ruthe Cartoons, Animationsfilme, Lesung und Musik (ja, Ralph singt leider auch - da müssen Sie durch) zu etwas völlig Neuem: eine Live-Comic-Comedy-Show, bzw. eine Live-Comedy-Comic-Show - ganz wie Sie wollen. So oder so gibt es nicht nur das Beste seiner Cartoons in ganz neuen Zusammenhängen zu sehen - seine Fans dürfen sich auch auf Welt- Premieren neuester Folgen von Ruthes Erfolgsserien „Flossen“, „HNO-WG“, „Biber und Baum“ und den „Werbeparodien“ freuen. Denn Ralph Ruthe ist nicht nur Deutschlands erfolgreichster Cartoonist, sondern auch der Produktivste: Keiner veröffentlich konstant in einer derart hohen Schlagzahl und auf immer gleich genialem Niveau neues Material. Egal, ob kleine Alltagsbeobachtungen oder große politische Zusammenhänge - Ralph Ruthe schafft es immer, den Irrsinn pointiert, intelligent und schreiend komisch in einem Cartoon einzufangen.

Kein Wunder, dass er so erfolgreich ist: Buchfans verschlingen seine Bestseller, Millionen von Pendlern versüßt er auf den U-Bahn-Screens den Weg zur Arbeit und wer sich regelmäßig auf YouTube (hier hat er 730.000 Abonnenten), Facebook (1,2 Mio. Likes) und Instagram (520.000 Follower) tummelt, kommt ohnehin nicht an ihm vorbei. Und wer ihn jetzt auch live erleben möchte, der hat bald Gelegenheit dazu, denn Ralph geht im Herbst 2019 wieder auf Bühnentour! Garantiert wird es ein großartiger Abend, bei dem garantiert durchgehend gelacht wird! Und wer anschließend noch etwas Geduld hat, bekommt noch etwas ganz Besonderes: Denn in seinen schon legendären Signierstunden hat es bisher noch keinen Zuschauer gegeben, der nicht von Ralph Ruhte selbst eine persönliche und signierte Zeichnung bekommen hat. Viel Spass!

www.ruthe.de

Eine Veranstaltung von Hannover Concerts
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 25,90 bis 29,90 €

  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-12-02_homepage_cp_0_homepage_cp_3_-_ruthe_aquarium_credit_bjoern_gaus_an.jpg (112 KB)
2021-12-02_homepage_cp_1_homepage_cp_4_-_portrait_schneidersitz_credit_bjoern.jpg (125 KB)

03.12.2021, Fr Comedy:  *Ersatztermin* RUTHE LIVE
  Untertitel  Shit Happens! Tour 2019/2020
  Infotext  Alle Karten vom 05.12.2020 behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos unter: pavillon-hannover.de


Ein Cartoonist auf der Bühne? Was macht der da? Na, was jeder gute Komiker auch tut: Die Zuschauer zum Lachen bringen! Ununterbrochen, zwei volle Stunden lang. Und das ist das einzige hier, was bei Ralph kein Witz ist! In seiner Show „RUTHE LIVE“ verbindet Ralph Ruthe Cartoons, Animationsfilme, Lesung und Musik (ja, Ralph singt leider auch - da müssen Sie durch) zu etwas völlig Neuem: eine Live-Comic-Comedy-Show, bzw. eine Live-Comedy-Comic-Show - ganz wie Sie wollen. So oder so gibt es nicht nur das Beste seiner Cartoons in ganz neuen Zusammenhängen zu sehen - seine Fans dürfen sich auch auf Welt- Premieren neuester Folgen von Ruthes Erfolgsserien „Flossen“, „HNO-WG“, „Biber und Baum“ und den „Werbeparodien“ freuen. Denn Ralph Ruthe ist nicht nur Deutschlands erfolgreichster Cartoonist, sondern auch der Produktivste: Keiner veröffentlich konstant in einer derart hohen Schlagzahl und auf immer gleich genialem Niveau neues Material. Egal, ob kleine Alltagsbeobachtungen oder große politische Zusammenhänge - Ralph Ruthe schafft es immer, den Irrsinn pointiert, intelligent und schreiend komisch in einem Cartoon einzufangen.

Kein Wunder, dass er so erfolgreich ist: Buchfans verschlingen seine Bestseller, Millionen von Pendlern versüßt er auf den U-Bahn-Screens den Weg zur Arbeit und wer sich regelmäßig auf YouTube (hier hat er 730.000 Abonnenten), Facebook (1,2 Mio. Likes) und Instagram (520.000 Follower) tummelt, kommt ohnehin nicht an ihm vorbei. Und wer ihn jetzt auch live erleben möchte, der hat bald Gelegenheit dazu, denn Ralph geht im Herbst 2019 wieder auf Bühnentour! Garantiert wird es ein großartiger Abend, bei dem garantiert durchgehend gelacht wird! Und wer anschließend noch etwas Geduld hat, bekommt noch etwas ganz Besonderes: Denn in seinen schon legendären Signierstunden hat es bisher noch keinen Zuschauer gegeben, der nicht von Ralph Ruhte selbst eine persönliche und signierte Zeichnung bekommen hat. Viel Spass!

www.ruthe.de

Eine Veranstaltung von Hannover Concerts
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 25,90 bis 29,90 €

  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-12-03_homepage_cp_0_homepage_cp_1x1_credit_bjoern_gaus_andere.jpg (111 KB)
2021-12-03_homepage_cp_1_homepage_cp_3a_-_ruthe_aquarium_credit_bjoern_gaus_a.jpg (137 KB)

08.12.2021, Mi Konzert:  Long Distance Calling *Ersatztermin*
  Untertitel  Seats & Sounds Tour 2021 – How Do We Want To Live?
  Infotext  Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos unter: pavillon-hannover.de

Seit fast eineinhalb Jahrzehnten zeigen Long Distance Calling aus Münster, wie tiefgründig, vielseitig, überraschend, individuell und trotzdem breitentauglich Rockmusik auch – oder gerade – ohne viele Worte, geschweige denn einen Sänger sein kann.

Das neue Album „How Do We Want To Live?” sorgte in der Presse für eine unglaubliche Welle der Euphorie. So wurde die Veröffentlichung unter anderem im Metal Hammer, Rock Hard, Guitar, Metal.de und Gitarre & Bass zum Album des Monats gekürt.

Man kann guten Gewissens und ohne jede Übertreibung konstatieren, dass Long Distance Calling mit „How Do We Want to Live?“ thematisch und gedanklich das Album zur gegenwärtigen Situation gemacht haben – „dabei waren sämtliche Songs schon komplett geschrieben und fertig, lange bevor man die aktuellen Entwicklungen überhaupt voraussehen konnte“, bemerkt Drummer Janosch. „Als eine Band, bei der Atmosphäre schon immer zu den existenziellen Bausteinen gehörte, konnten und wollten wir dieses Spiel mit den Atmosphären diesmal komplett ausreizen und auf die Spitze treiben“.

Was sich zuletzt im vergangenen Jahr Bahn brach mit ihrer semiakustischen „Seats & Sounds“-Tour, für die Nachwelt konserviert als bestechend brillantes Ton- und Video-Dokument mit dem Titel „Stummfilm“. Mit „Stummfilm“ sowie der Tour brachte das Quartett aus eigener Sicht ein Kapitel, vielleicht sogar eine künstlerische Ära zu einem Ende – um Platz zu schaffen für etwas ganz Neues.

Was also ist dieses Album? Mit „How Do We Want To Live?“ ist Long Distance Calling ein konturscharfes, künstlerisch extrem dichtes Manifest gelungen zum Ist-Zustand eines digitalen Fortschritts, in der grundlegende Werte wie Ethik, individuelle Freiheit und generell Humanismus immer diffuser und abstrakter werden. „Wir würden uns sehr freuen, wenn das neue Album beim Hörer nicht nur ein spannendes Hörerlebnis auslöst, sondern hoffentlich auch den einen oder anderen Gedanken, der in viele Gespräche und Diskussionen getragen wird – und zwar komplett offline, im Real Life, Face to Face. Damit wir uns wieder ein bisschen stärker bewusst machen, wie das Leben in einem sozialen Gefüge eigentlich funktionieren und gestaltet werden sollte.“

Der Saal ist bestuhlt.

www.longdistancecalling.de

Präsentiert von Living Concerts.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00


  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-12-08_homepage_cp_long_distance_calling_1_candre_stephan.jpg (240 KB)
2021-12-08_homepage_cp_long_distance_calling_2_candre_stephan.jpg (303 KB)

10.12.2021, Fr Konzert:  die feisten *Ersatztermin*
  Untertitel  Das Feinste der feisten
  Infotext  Alle Karten vom 12.12.2020 behalten ihre Gültigkeit. Nähere Infos unter: pavillon-hannover.de

„Spielt doch mal Dies, spielt doch mal Das. Was ist mit Flamingo Dolores, singt ihr auch das Gänseblümchen? Und „Du willst immer nur f…?“ Die Antwort lautet: „Ja, machen wir!“ Denn die beiden Sänger und Multiinstrumentalisten C. und Rainer packen das Beste ihres umfangreichen Repertoires in ihre persönlichen TOP20.

Den Sprung in die feisten Charts haben aber auch ganz neue Songs wie der feuchtfröhliche „Junggesellenabschied“ oder die euphorisch groovende „Dönerrevolution“ geschafft. Mit stoischer Ruhe schippern die beiden durch ein eskalierendes Publikum, das oft schon vor dem eigentlichen Ende des Songs vor Lachen zerplatzt ist. Deshalb, auf zum Feinsten der feisten, wenn es heißt: Jetzt oder nie, entspannte Euphorie!


www.diefeisten.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 22,90 bis 29,50 €
AK 23/20 bis 30/26 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-12-10_Gr_1_0.03809100_1618295332.jpg (Web)
2021-12-10_homepage_cp_0_homepage_cp_diefeistenaemandoquer.jpg (3867 KB)

11.12.2021, Sa Comedy:  Konrad Stöckel *Ersatztermin*
  Untertitel  Wenns stinkt und kracht ists Wissenschaft - Umwelt
  Infotext  Alle Karten vom 25.04.2021 behalten ihre Gültigkeit. Nähere Infos unter: pavillon-hannover.de

Konrad Stöckel, der quirlige Wissenschafts-Comedian mit der Albert Einstein Frisur, bekannt aus vielen TV- und Liveshows, u.a. bei SAT 1 “Luke! Die Schule und ich" mit Luke Mockridge, bei „Immer wieder Sonntags“ im ARD und beim „3Sat Festival“, begeistert uns in seinem neuen Programm mit einem krachenden Feuerwerk der verrücktesten Live-Experimenten für die ganze Familie!
Sein Thema in dieser Show: Unsere Umwelt. Also alles, was mit uns und der Welt um uns herum zu tun hat! In dieser amüsanten und spektakulären Wissenschaftsshow lüftet Konrad wieder so manche Geheimnisse, über die wir schon lange gegrübelt haben. All dieses und noch viel mehr zeigt er uns mit aberwitzigen Experimenten, verblüffenden Effekten zum Lernen und Lachen und wie stets mit vollem Körpereinsatz!

Stimmung !

www.konradstoeckel.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 15:00
Vorverkauf: ja
VVK 29,50 €
AK 30/19 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2021-12-11_homepage_cp_0_homepage_cp_0_homepage_cp_pressefoto_-_konrad_stockel_-_umwelt_f.jpeg (276 KB)

12.12.2021, So Konzert:  die feisten *Ersatztermin*
  Untertitel  Das Feinste der feisten
  Infotext  Alle Karten vom 13.12.2020 behalten ihre Gültigkeit. Nähere Infos unter: pavillon-hannover.de

„Spielt doch mal Dies, spielt doch mal Das. Was ist mit Flamingo Dolores, singt ihr auch das Gänseblümchen? Und „Du willst immer nur f…?“ Die Antwort lautet: „Ja, machen wir!“ Denn die beiden Sänger und Multiinstrumentalisten C. und Rainer packen das Beste ihres umfangreichen Repertoires in ihre persönlichen TOP20.

Den Sprung in die feisten Charts haben aber auch ganz neue Songs wie der feuchtfröhliche „Junggesellenabschied“ oder die euphorisch groovende „Dönerrevolution“ geschafft. Mit stoischer Ruhe schippern die beiden durch ein eskalierendes Publikum, das oft schon vor dem eigentlichen Ende des Songs vor Lachen zerplatzt ist. Deshalb, auf zum Feinsten der feisten, wenn es heißt: Jetzt oder nie, entspannte Euphorie!


www.diefeisten.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:00
Vorverkauf: ja
VVK 22,90 bis 29,50 €
AK 23/20 bis 30/26 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2021-12-12_Gr_1_0.17913500_1618295309.jpg (Web)
2021-12-12_homepage_cp_0_homepage_cp_diefeistenaemandoquer.jpg (3867 KB)

13.12.2021, Mo Vortrag:  Methodisch Inkorrekt *Ersatztermin*
  Untertitel  Die „Rockstars der Wissenschaft“ – Tour 2020
  Infotext  Alle Karten vom 21.11.2020 behalten ihre Gültigkeit. Nähere Infos unter: pavillon-hannover.de

Keine Panik?! Das sehen die beiden Physiker Dr. Nicolas Wöhrl und Dr. Reinhard Remfort, bekannt aus dem Kultpodcast „Methodisch inkorrekt!“, ganz anders. Überall lauern die Gefahren: Kometen, Naturgewalten, der menschgemachte Klimawandel und völlig irrationale Politiker. Wieso hört denn niemand mehr auf die Stimme der Wissenschaft? Ende 2020 ist es wieder Zeit für „Science not Silence!“. Die Rockstars der Wissenschaft packen den Tourbus voll mit neuen Experimenten, um den Wissenschaftsskeptikern den Kampf anzusagen. Denn spätestens, wenn die zwei Physiker auf der Bühne die Fakten und Feuerexperimente auspacken, ist auch dem letztem im Saal klar: es ist Zeit für „Panik“!

Seit 2013 begeistern die Physiker mit ihrem ebenso informativen wie unterhaltsamen Podcast „Methodisch inkorrekt!“ eine stetig wachsende Fangemeinde. Über 80.000 Hörer verfolgen regelmäßig den lockeren Plausch, bei dem neben Neuigkeiten aus der Wissenschaft („Warum orientieren sich Hunde beim Gassi gehen am Magnetfeld der Erde?“) auch Experimente („Plasma in der Mikrowelle“, „Feuertornado“), neue Chinagadgets sowie Musiksongs (man glaubt gar nicht wie viele schlechte Image-Videos es von deutschen Universitäten gibt) präsentiert werden, die einen Bezug zur Wissenschaft haben. Nachdem die beiden spontan entschieden, ihre 100. Podcastfolge als Live-Show auf die Bühne zu bringen, für die es binnen weniger Stunden keine Karten mehr gab, war die Idee geboren, den Ruhrpott zu verlassen und die Wissenschaft dahin zu bringen, wo sie gebraucht wird: Raus aus den Universitäten, rein in unsere Köpfe für die gute Abendunterhaltung und die nächsten Partygespräche!

minkorrekt.de

Eine Veranstaltung von Hannover Concerts.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  HC
  Presse-Dateien  

2021-12-13_homepage_cp_0_homepage_cp_minkorrekt_2.0_plakatmotiv_quer_rgb_web.jpg (2049 KB)

16.12.2021, Do Konzert:  *ERSATZTERMIN* Das hannoversche Rudelsingen ausverkauft
  Untertitel  Mit David Rauterberg und Matthias Schneider
  Infotext  Dieser Termin ist der Ersatztermin für das Rudelsingen von 10.06.2020, das aufgrund der Corona Krise auf den 06.01.2021 verschoben wurde. Aufgrund der andauernden Krise wurde die Veranstaltung ein zweites Mal verschoben und zwar auf diesen Termin, den 16.12.2021. Die Tickets der ausverkauften Veranstaltung vom 10.06.2020 behalten ihre Gültigkeit.


Der Gründer und Erfinder des Rudelsingens, David Rauterberg, kommt mit neuem Team zurück in seine Heimatstadt.
David Rauterberg verließ zum Studieren Hannover und erfand 2011 das Rudelsingen in Münster. Er verbreitete es in den letzten Jahren in ganz Deutschland. David Rauterberg ist Vorsänger, begleitet das singende Publikum an der Gitarre und führt durch den Abend. Gesungen wird ein buntes Programm vom Volkslied über alte Rocksongs bis zu Schlagern und aktuellen Radiohits. Daneben gibt es immer ein paar Überraschungen im Programm.

www.rudelsingen.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:30
Vorverkauf: ja
VVK 13 €
AK 11/9 €
  Infotext Programmheft  Der Gründer und Erfinder des Rudelsingens, David Rauterberg, kommt mit neuem Team zurück in seine Heimatstadt.
David Rauterberg verließ zum Studieren Hannover und erfand 2011 das Rudelsingen in Münster. Er verbreitete es in den letzten Jahren in ganz Deutschland. David Rauterberg ist Vorsänger, begleitet das singende Publikum an der Gitarre und führt durch den Abend. Gesungen wird ein buntes Programm vom Volkslied über alte Rocksongs bis zu Schlagern und aktuellen Radiohits. Daneben gibt es immer ein paar Überraschungen im Programm.
www.rudelsingen.de
  Presse-Dateien  
 
2020-01-21_Gr_0_0.44199800_1578656531.jpg (Web)
2020-01-21_0_presse_cp_2019-02-26_presse_cp_rudelsingen_mit_d.jpg (2139 KB)

January 2022
10.01.2022, Mo Kabarett/Comedy:  Alfons *Ersatztermin*
  Untertitel  Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin? Und gibt es dort genug Parkplätze?
  Infotext  Alle Karten vom 07.01.2021 behalten ihre Gültigkeit.

„Der Deutschen liebster Franzose“ - FAZ

Als kleiner Junge war es noch leicht, Antworten zu bekommen. "Frag die Concierge!" - das sagt man so in Frankreich“, erklärt ALFONS. „Falls Ihr nicht wisst, was das ist: La Concierge, das ist wie ein Hausmeister - nur in nett. Die gab es damals in jedem Wohnhaus in Paris. Und sie wusste immer Bescheid: La Concierge war meine allererste Suchmaschine!“

Auch das Haus Nr. 13 in der Rue des Lyonnais hatte seine Concierge - jenes Haus, in das ALFONS mit seiner Mutter einzog, als er noch klein war. Mittlerweile ist ALFONS groß. Und er stellt sich ungleich größeren Fragen: Ist das Ende der Menschheit schon in Sicht? Oder leuchtet da noch Licht am Ende des Tunnels? Und wenn, wenigstens eine Energiesparlampe? Die Suche nach Antworten führt den Geschichtenerzähler und Puschel-Philosophen von den Anfängen des Menschseins bis hin zu den aktuellen Krisen; und, zugleich, immer wieder zurück in das Haus seiner Kindheit - treppauf, treppab, durch die Stockwerke des Hauses in der Rue des Lyonnais.

ALFONS‘ neues Programm ist eine berührende, typisch alfonsische Mélange aus Solo-Theater und Kabarett; ein Genuss mit anhaltenden Nachwirkungen: Tränen in den Augen, Wärme im Herzen - und Kater in den Lachmuskeln.
„Alfons’ siebter Bühnenstreich zeigt einmal mehr, zu welch formidablem Geschichtenerzähler sich der Kabarettist Peterfalvi gemausert hat. Charmant, glaubhaft und mit viel Sympathie für seine Mitmenschen.“ - Hamburger Abendblatt

Bayerischer Kabarettpreis 2019 (Hauptpreis)
Deutscher Kleinkunstpreis 2020

alfons-fragt.de

Bis zum Auftritt von Alfons dauert es noch etwas. Wenn Du wissen willst, was Alfons in der Zwischenzeit macht, dann besuche doch seinen Freundeskreis:
www.le-freundeskreis.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 27,30 €
AK 28/24 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2022-01-10_Grosser_Saal_0.19286100_1606824402.jpg (Web)
2022-01-10_homepage_cp_0_homepage_cp_alfons-wwu-5184x3456px-300dpi-foto-guido.jpg (3866 KB)

February 2022
12.02.2022, Sa Kabarett/Comedy:  Alte Mädchen *Ersatztermin*
  Untertitel  Mit Anna Bolk, Jutta Habicht und Sabine Urig
  Infotext  Alle Tickets vom 27.03.2020 und 21.03.2021 behalten ihre Gültigkeit. Nähere Infos unter pavillon-hannover.de

„Alte Mädchen haben das Publikum zum Toben gebracht. Die „Mädchen“ auf der Bühne entsprachen in etwa dem durchschnittlichen „Mädchen“ vor der Bühne, was wohl auch ein Teil ihres Erfolgs ist: Anfang fünfzig und figürlich von dünn bis eher kräftig. Die drei Frauen gewinnen damit zwar nicht bei „Germany´s Next Topmodel“, dafür haben sie viel attraktiveres zu bieten: Persönlichkeit, Charme und Witz... Niemanden hielt es am Ende noch auf seinem Stuhl.“ (Die Rheinpfalz).

„Die Alten Mädchen haben Chuzpe. Unbedingt. Auch die mutigen Männer im Publikum können herzlich lachen.“ (Gäubote)

Altern ist doof. Das schwant einem schon mit dreißig. Und- Zack!- ist man über fünfzig, zu alt für YouTube und zu jung für den Bergdoktor. Spätestens dann stellt man fest, dass man vor lauter Leben keine Zeit zum Reifen hatte. Und wo bleibt die Weisheit und Gelassenheit, die uns jahrelang versprochen wurde? Hat man uns da möglicherweise einen Bären aufgebunden? Wir sollen noch mehr Karriere machen, damit am Ende die Rente reicht und gleichzeitig, als späte Mütter, total gelassen präpubertäre Knalltüten bespassen? Wir sollen die Liebe des Restlebens finden, während wir, komplett weise, unsere frischplissierte Rosinenvisage lieben lernen? Hä? Fragen über Fragen. Da kriegt man ja Gehirnmauke von, da scheint Demenz der einzige Ausweg. Doch die Alten Mädchen kennen mit ihren insgesamt 160 Jahren Lebenserfahrung die Antworten. Die drei ausgebufften Bühnengranaten besingen, betanzen und bespielen ihre Lieblingsthemen: Büstenhalter, Bindegewebe, Parship und- was ist eine Gilf?

Jutta Habicht, Sabine Urig & Anna Bolk sind seit 2011 ein eingespieltes Team. Unter der Regie von Kabarettlegende Gerburg Jahnke begeisterten sie schon in den St. Pauli- Theaterproduktionen „Heiße Zeiten - Die Wechseljahre Revue“ und „Höchste Zeit“ von der Alster bis an den Zürisee weit über 200 000 ZuschauerInnen.

www.altemaedchen.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 24,00 €
AK 25/21 €
  Infotext Programmheft  Wo bleibt die Weisheit und Gelassenheit, die uns jahrelang versprochen wurde? Hat man uns da möglicherweise einen Bären aufgebunden? Wir sollen noch mehr Karriere machen, damit am Ende die Rente reicht und gleichzeitig, als späte Mütter, total gelassen präpubertäre Knalltüten bespaßen? Hä? Fragen über Fragen, da scheint Demenz der einzige Ausweg. Doch die Alten Mädchen kennen mit ihren insgesamt 215 Jahren Lebenserfahrung die Antworten. Die vier ausgebufften Bühnengranaten besingen, betanzen und bespielen ihre Lieblingsthemen: Büstenhalter, Bindegewebe, Parship und- was ist eine Gilf?
www.altemaedchen.de
  Presse-Dateien  
 
2022-02-12_Gr_1_0.66528400_1611834365.jpg (Web)
2022-02-12_homepage_cp_0_homepage_cp_pressefoto_neu.jpg (2089 KB)

15.02.2022, Di Lesung:  Axel Hacke liest und erzählt *Ersatztermin*
  Untertitel  Lesung neuer und alter Texte
  Infotext  Alle Tickets vom 04.02.2021 behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos finden Sie hier pavillon-hannover.de

Axel Hackes Lesungen sind Unikate, kein Abend ist wie der andere. Da hockt nicht einer hinter einem Tisch mit Wasserglas und Lampe und trägt aus seinem neuen Buch vor, wie das üblich ist, nein, Hacke sitzt auf einem Stuhl, redet über das Leben, erzählt von seiner Arbeit und hat alles dabei, was er im Leben geschrieben hat, na gut, eine Menge von dem – und das ist sehr viel: tausende Exemplare seiner legendären Kolumnen aus dem Magazin der Süddeutschen Zeitung, darunter auch die ganz aktuellen der vergangenen Monate, dazu einen Stapel von Büchern, jenes zum Beispiel über den ebenso furiosen wie entspannt-witzigen Monolog des Nachrufschreibers Walter Wemut, die großen Fragen unserer Existenz betreffend. Und natürlich geht es – in erster Linie und sehr ausführlich – um sein allerneuestes Buch: „Im Bann des Eichelhechts und andere Geschichten aus Sprachland“, ein ebenso komisches wie verträumtes und versponnenes Sprachspielbuch. So entsteht jeden Abend ­– wenn es gut geht (und meistens geht es doch gut) –ein neues kleines Lese-Kunstwerk, in dem die hergebrachten Trennungen von ernst und
unterhaltsam nichts bedeuten, weil in so einem Abend alles drin ist, das Heitere, das Philosophische und das brüllend Lustige. Man weiß nur vorher nie so genau: was?

Axel Hacke, 1956 in Braunschweig geboren, lebt als Schriftsteller in München. Berühmt ist seine Kolumne „Das Beste aus aller Welt", die er seit Jahrzehnten jede Woche im Magazin der Süddeutschen Zeitung veröffentlicht. Seine Bücher, zum Beispiel „Der weiße Neger Wumbaba“ oder „Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen“ sind Bestseller. Seine Arbeit wurde unter anderem mit dem Joseph-Roth-Preis, zwei Egon-Erwin-Kisch-Preisen, dem Theodor-Wolff-Preis und zuletzt dem Ben Witter-Preis 2019 ausgezeichnet. Im August 2019 erschien „Wozu wir da sind. Walter Wemuts
Handreichungen für ein gelungenes Leben“.

www.axelhacke.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 21,80 €
AK 22/19 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2022-02-15_Gr_1_0.19250700_1611834732.jpg (Web)
2022-02-15_homepage_cp_0_homepage_cp_2020-01-16_bilder_cp_1thomasdashuber.jpg (1065 KB)

16.02.2022, Mi Comedy:  Lisa Feller *Ersatztermin*
  Untertitel  Ich komm´ jetzt öfter!
  Infotext  Alle Karten behalten ihre Gültigkeit.

Lisa Feller hat es geschafft. Ob im Fernsehen, auf den angesagten Bühnen der Republik oder in der Timeline ihrer zahlreichen Bewunderer: Die sympathische Komikerin ist überall ein mehr als nur gern gesehener Gast. Genau deswegen ist es auch nicht verwunderlich, dass Lisa Feller selbstbewusst in ihrem neuen Programm verspricht: „Ich komm’ jetzt öfter!“

Und das ist ein Glück für Jeden, der wissen möchte wie das eine berufstätige „Supermom“ hinbekommt! Die Frage ist nur - wie oft darf eine Mutter denn etwas für sich tun, ohne als egoistische Rabenmutter dazustehen? Und wenn eine attraktive Entertainerin behauptet „Ich komm’ jetzt öfter!“ drängt sich geradezu die nächste Frage auf: Gilt das auch fürs Überleben im erotischen Alltagsdschungel,
zwischen flotter Anmache an der Wursttheke und frivolem Kugelschreibertauschen mit dem Single-Vater beim Elternabend? Denn was Aufschnitt und gewagten Ausschnitt angeht, kann ein simples „darf’s ein bisschen mehr sein“ schnell zu Komplikationen führen. Während kluge Köpfe über Feminismus debattieren, sagt Lisa Feller bodenständig und verschmitzt: „Gleichberechtigung würde mir schon reichen!“ „Ich komm’ jetzt öfter!“ ist das neue Soloprogramm von Lisa Feller. Gut gelaunt, lustig, und ohne großes Geschrei bleibt die beliebte Komödiantin ihrem Erfolgsrezept treu und vergisst dabei vor allem nicht, sich selbst nicht ganz so ernst zu nehmen. Wie wohltuend.

Eine Veranstaltung von Hannover Concerts

www.lisa-feller.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 28,30 bis 32,70 €

  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2022-02-16_homepage_cp_0_homepage_cp_lisa_pressebild_4_andere.jpg (195 KB)

18.02.2022, Fr Kabarett:  Andreas Rebers *Ersatztermin*
  Untertitel  Ich helfe gern
  Infotext  Alle Karten vom 22.11.2020 behalten ihre Gültigkeit. Allgemeine Informationen zur momentanen Situation finden Sie hier: pavillon-hannover.de .

HINWEIS ZU SITZPLÄTZEN
Alle Gäste werden beim Eintreffen im Kulturzentrum neu im Saal platziert, damit wir die Sicherheitsabstände einhalten können. Daher können wir Ihnen im Moment keine Sitzplatzgarantie gewährleisten (auch dann nicht, wenn Sie ein Ticket für einen bestimmten Platz haben). Wir entschuldigen uns und bitten um Ihr Verständnis. Weitere Infos hier pavillon-hannover.de

Wenn Onkel Andi zu Besuch kommt, ist allenthalben große Freude und Heiterkeit im Saal. Aber warum?? Rebers ist kein Narr und hasst Clowns. Und wenn man genau hinschaut, erkennt man auch warum. Nachdem die Weisen die Burg verlassen haben, erobern die Narren die Zinnen und überall wird es lustig. Und damit das alles eine coole performance hat, werden wir informativ unterhalten oder unterhaltsam informiert. Hat hier jemand Angst vor der Wahrheit?? Oder sind wir alle schon dem Wahn verfallen? Neulich konnte man lesen, der Rebers hilft uns die Angst zu nehmen. Vor allem die, vor uns selbst. Und man sah, dass es gut war!

Schon als Kind wurden er und seine vielen Geschwister zur Hilfsbereitschaft erzogen und es hält bis heut. Aber die gute schlesische Mutter hat ihn auch zur Wahrhaftigkeit und zur Bibel verpflichtet. Deshalb hat das Kind seine Diebstähle und kriminellen Taten auch immer zugegeben. Dann bekam er die Prügel, die er verdient hatte und die Mutter sah von der Kollektivstrafe der ganzen
Geschwisterschar ab. Reverend Rebers ist nur ein Arbeiter im Pointenberg des Herrn, aber mit der Wahrheit, vor allem der unbequemen, nimmt er es sehr genau. Denn wenn man Wahrheiten, die einem nicht passen, in den Schrank sperrt, werden sie giftig. Und damit nicht die Falschen den Giftschrank öffnen, macht er es lieber selber und nimmt zur Not auch die Prügel in Kauf. Das führt gelegentlich dazu, dass er die richtigen Fragen zum falschen Zeitpunkt stellt. Deshalb schreibt die NZZ "Dieser Mann ist eine Erweckung der Giftklasse A“.

Und dieses Programm ist ein Programm über alles, was toxisch ist. Schuldgefühle, faule Kredite, faule Ausreden, Nazismus und Narzissmus. Also ein Programm über uns. Die Moralische Großmacht Deutschland. Hier wird Volkes Stimme mit Volkes Stimme entlarvt. Und wenn am Ende der Teufelsaustreibung noch etwas auf der Bühne herumliegt, kommt in der Zugabe der Tatortreiniger und beseitigt die restlichen Spuren.

Ich helfe gern. Wann und wo immer sie wollen!

andreasrebers.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:00
Vorverkauf: ja
VVK 20,70 bis 29,50 €
AK 21/18 bis 30/26 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2022-02-18_Gr_1_0.01094900_1610969989.jpg (Web)
2022-02-18_homepage_cp_0_homepage_cp_rebers_ichhelfegern_susie-knoll.jpg (2466 KB)

19.02.2022, Sa Comedy:  CAVEWOMAN
  Untertitel  Theater-Comedy mit Ramona Krönke
  Infotext  Sex, Lügen & Lippenstifte! In dieser fulminanten Solo-Show rechnet CAVEWOMAN Heike mit den selbsternannten »Herren der Schöpfung« ab. Mal mit der groben Steinzeitkeule, mal mit den spitzen, perfekt gepflegten Nägeln einer modernen Höhlenfrau aber immer treffend und zum Brüllen komisch!

Doch keine Sorge: CAVEWOMAN ist kein wütender Großangriff auf die gemeine Spezies Mann. Freuen Sie sich vielmehr auf einen vergnüglichen Blick auf das Zusammenleben zweier unterschiedlicher Wesen, die sich einen Planeten, eine Stadt und das Schlimmste: EINE WOHNUNG teilen müssen!

Hierzulande haben mehr als 600.000 Zuschauer*innen in mehr als 2.000 Shows in über 50 verschiedenen Spielorten das Stück gesehen. Damit gehört CAVEWOMAN zu den erfolgreichsten One-Woman-Shows überhaupt und feiert zunehmend auch internationale Erfolge.

Regie: Adriana Altaras
Buch: Emma Peirson

CAVEWOMAN ist eine Produktion der Theater Mogul GmbH.

cavewoman.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 27,30 €
AK 28/24 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2022-02-19_homepage_cp_csteffenroth.jpg (944 KB)

20.02.2022, So Comedy:  Der Tod *Ersatztermin*
  Untertitel  Zeitlos
  Infotext  Alle bereits erworbenen Tickets für diese Veranstaltung behalten dafür ihre Gültigkeit. Weitere Infos finden Sie hier pavillon-hannover.de

Der Tod ist wieder da! Doch egal, wann und wohin er auch kommt, von IHR ist stets zu wenig vorhanden. Deshalb wird es höchste Zeit über die Zeit zu reden, findet Deutschlands beliebtester Sensenmann.

In seiner neusten und bisher kritischsten Show widmet sich der Erfinder der Death Comedy der absoluten Mangelware der Menschheit und versucht mit seinem Publikum herauszufinden, ob Ewigkeit denn wirklich immer erstrebenswert sein sollte. Zum Beispiel in der Supermarktschlange oder beim Bau eines Flughafens. Selbst Eintagsfliegen leben heutzutage entspannter als ein Mensch. Ihnen fehlt einfach die Zeit für Stress, Selfies und Altersarmut. Verhüllt in dunkler Kutte und mit seiner unverkennbar engelsgleichen Stimme betrachtet der Tod ironisch und mit seinem ganz eigenen dunklen Humor das Streben der Menschheit nach mehr Sand im Stundenglas. Ein Programm vom Sinn des (Ab-) Lebens, von den Vorzügen der Deadline und die lang erwartete dritte Stufe der landesweiten Image-Kampagne.

Greif auch du in die Trommel des Todes und schnapp dir dein Zeitlos. Schnell, bevor es zu spät ist!


„Ein Sensenmann zum Totlachen!“
(Süddeutsche Zeitung)

„Cool: der Tod schmeißt Konfetti.“ (MAZ)

„Teuflisch gut.“ (Münchner Merkur)

„Hier spielt der Chef noch persönlich.“
(auf der Weihnachtsfeier eines Berliner Bestattungs-Instituts)

„Ich freu mich jetzt schon zum dritten Mal auf den Tod.“ (72jähriger Fan vor Auftritt)


www.endlich-tod.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 24 €
AK 25/21 €
  Infotext Programmheft  In seiner neusten und bisher kritischsten Show widmet sich der Erfinder der Death Comedy der absoluten Mangelware der Menschheit und versucht mit seinem Publikum herauszufinden, ob Ewigkeit denn wirklich immer erstrebenswert sein sollte. Verhüllt in dunkler Kutte und mit seiner unverkennbar engelsgleichen Stimme, betrachtet der Tod ironisch und mit seinem ganz eigenen dunklen Humor das Streben nach mehr Sand im Stundenglas. Ein Programm vom Sinn des (Ab-)Lebens, von den Vorzügen der Deadline und die lang erwartete dritte Stufe der landesweiten Image-Kampagne. Greif auch du in die Trommel des Todes und schnapp dir dein Zeitlos. Schnell, bevor es zu spät ist!
www.endlich-tod.de
  Presse-Dateien  
 
2022-02-20_Gr_1_0.39984500_1618295380.jpg (Web)
2022-02-20_homepage_cp_0_0_0_bilder_cp_pressefoto_zeitlos_der_tod_foto_by.jpg (4271 KB)

March 2022
24.03.2022, Do Kabarett:  Sarah Bosetti *Ersatztermin*
  Untertitel  Ich hab nichts gegen Frauen, du Schlampe! - Mit Liebe gegen Hasskommentare
  Infotext  Alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos finden Sie hier pavillon-hannover.de


Sarah Bosetti hat eine Superkraft: Sie kann Hass in Liebe verwandeln! Während sich ganz Deutschland fragt, was wir gegen die Wut und Feindseligkeit in unserer Gesellschaft tun können, versammelt sie die schönsten Hasskommentare, die sie bekommt, und macht aus ihnen lustige Liebeslyrik und witzige Geschichten. Misogynie wird zur Pointe, Sexismus zu Schmalz und irgendwo dazwischen wird das Patriarchat zu Poesie.

Sarah Bosetti findet Feminismus anstrengend und ist zugleich eine der präsentesten und witzigsten feministischen Stimmen auf Deutschlands Kabarettbühnen. Sie ist bekannt aus Die Anstalt im ZDF, Nuhr im Ersten, der ARD Ladies Night, den Mitternachtsspitzen im WDR und als Kolumnistin bei radioeins
(RBB) und WDR2. Das Buch zum neuen Programm erscheint bei Rowohlt.

»Bosetti ist nicht nur witzig. Ihr Kommentar zum Feminismus ist fantastisch.« – Cornelius Oettle, Stuttgarter Nachrichten

»Sarah Bosetti zeigt, was entsteht, wenn Hasskommentare auf klugen Witz und einen scharfen Verstand treffen.« – Horst Evers

»Frau Bosetti ist ein Genre für sich!« – Gerburg Jahnke

www.sarahbosetti.com
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 20,70 €
AK 21/18 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2022-03-24_Gr_1_0.91429700_1620196461.jpg (Web)
2022-03-24_homepage_cp_0_homepage_cp_0_homepage_cp_2020-03-13_sarah_bosetti_c_sarah_bosetti.jpg (3703 KB)

25.03.2022, Fr Kabarett/Comedy:  Alle Kassen, auch Privat *Ersatztermin*
  Untertitel  Solo-Theater-Comedy mit Nebenwirkungen
  Infotext  Alle Karten vom 12.03.2021 behalten ihre Gültigkeit.

Willkommen in einem ganz normalen Tag, in einer ganz normalen Hausarztpraxis! Das Wartezimmer platzt aus allen Nähten, die Arzthelferin steht in den Startlöchern und Frau Doktor kommt wie immer schon reichlich gestresst zur Arbeit. Gerade will Dr. Annegret Kern ihre Sprechstunde beginnen, da tropft es von der Decke. Ein Wasserschaden im Sprechzimmer!Während Arzthelferin Natia der Havarie den Kampf ansagt, hält Dr. Kern ihre Patienten im Wartezimmer bei Laune. Sie beginnt aus ihrem Arbeitsalltag zwischen Sprechstunden, Notdiensten, Fortbildungen, Pharmaberatungen und Papierkram zu erzählen. Dabei treten nach und nach Risse im Gesundheitssystem zutage und auch das Leben von Dr. Kern ist von jener sprichwörtlichen Göttin in Weiß weiter entfernt, als man vermuten würde. Zum Glück hat sie die bodenständige Natia an ihrer Seite und auch von höchster Stelle wird so manches wachsame Auge auf sie geworfen. In einer Hausarztpraxis sind eben mehr Dinge zwischen Himmel und Erde möglich, als eine Krankenkassenabrechnung erahnen lässt.Heike Feist verwandelt in einer furiosen Dreifachrolle den Theatersaal in ein Wartezimmer. Mit Herz und scharfem Blick nimmt sie das Verhältnis von Arzt und Patient aufs Korn und auch die Pharmaindustrie und Krankenkassen bekommen ihr Fett weg. Und im Laufe dieses ebenso mitreißenden wie informativen Theaterabends wird aus einer Ärztin, wie wir sie vielen Klischees nach zu kennen glauben, eine Ärztin, die wir alle gerne hätten.

Buch: Heike Feist und Ralf Krämer
Inszenierung: Marc Lippuner
Aufführungsrechte und Produktion: Theater Mogul GmbH

allekassen-auchprivat.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 27,30 €
AK 28/24 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2022-03-25_homepage_cp_0_homepage_cp_allekassenauchprivat_img_7888.jpg (1614 KB)

April 2022
05.04.2022, Di Comedy:  Thorsten Bär *Ersatztermin*
  Untertitel  Der Bär ist los!
  Infotext  Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos finden Sie hier pavillon-hannover.de

Lustig, schnell und authentisch flitzt Stand-up-Comedian Thorsten Bär mit seinem neuen Programm über die deutschen Bühnen. Der Wahl-Hamburger gehört zu den besten Stand-up-Comedians und Parodisten Deutschlands. In seiner 360-Grad-Show hat er nicht nur feinste Stand-up-Comedy, sondern auch über 15 Promis im Gepäck und zelebriert in Perfektion jeden Dialekt in Deutschland. Als HSV-Fan hat der 39-Jährige schon ein schweres Los gezogen, doch die tatsächliche Herausforderung ist sein hessischer und handwerkender Vadder Schosch.

Thorstens Spitzname HALTMA ist hier Programm, und wenn sein Vater zu ihm sagt: „Thorsten, immer wenn Du anpackst isses so als würden zwei Leute loslassen!" entwickelt sich eine ganz eigene urkomische Familiengeschichte mit Kult-Charakter.
Seine eigenen Songs wie „Frösche in der Nacht“ oder „Mallorca, Mallorca“ bekommt man als Zuschauer so schnell nicht mehr aus dem Ohr und machen den Abend zu einer Mega-Party.
Bereits über 200.000 Gäste hat das Multitalent der deutschen Comedy begeistert. „DER BÄR IST LOS“ ist ein kurzweiliger Abend mit einem dynamischen Mix aus Stand-up-Parodie und Songs.
Oder wie Thorsten Bär sagt: „Die Damen dürfen ruhig Bärchen zu mir sagen!“.

www.thorstenbaer.de

Eine Veranstaltung von Hannover Concerts.
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 19:00
Vorverkauf: ja


  Infotext Programmheft  HC
  Presse-Dateien  
 
2022-04-05_Gr_1_0.28472600_1620287314.jpg (Web)
2022-04-05_homepage_cp_0_homepage_cp_0_0_bilder_cp_pressefoto_thorsten_baer_ckolja_von_der.jpg (1865 KB)

June 2022
03.06.2022, Fr Comedy:  Simon Stäblein *Ersatztermin*
  Untertitel  Heul doch!
  Infotext  Alle Tickets vom 26.03.2021 behalten dafür ihre Gültigkeit. Weitere Infos finden Sie hier pavillon-hannover.de

„Heul doch!“ Das Leben ist hart, oder? Gestern ist das Verdeck vom Cabrio gerissen, heute gab es nur harte Avocados im Supermarkt, und zu allem Überfluss passt morgen nach der Party die Magnum Champagnerflasche wieder nicht in den Altglascontainer. Simon ist definitiv genervt – aber nicht von all dem, sondern vom Gejammer seiner Generation, die sich über Dinge aufregen über die viele andere nur herzhaft lachen würden. „Heul doch“ aber wenn’s geht vor Lachen. Das ist Simons Message in seinem ersten eigenen Programm. Und dabei stellt er sich so einige Fragen: Was passiert eigentlich, wenn die Phones viel smarter sind als wir? Warum verändern Frauen mit Kopftüchern die Freizeitparks und wo kommt eigentlich der nächste Rewe hin? Viele Fragen aber auch viele Antworten. Manchmal ernst, manchmal kritisch und meistens urkomisch schildert Simon seine Sicht auf die Dinge. Ein Programm über First World Problems, verrückte Ängste, schwule Giraffen, verlogenes Obst und bestimmt auch über dich.

simonstaeblein.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 25,10 €
AK 26/22 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  
 
2022-06-03_Gr_1_0.19519700_1618295405.jpg (Web)
2022-06-03_homepage_cp_0_homepage_cp_pressebild_3_m.jpg (73 KB)

November 2022
18.11.2022, Fr Kabarett/Comedy:  Sissi Perlinger *Ersatztermin*
  Untertitel  Die Perlingerin - worum es wirklich geht
  Infotext  Alle Tickets vom 28.11.2020 behalten ihre Gültigkeit. Nähere Infos unter: pavillon-hannover.de

Sissi Perlinger kitzelt die Glücks-Synapsen und lädt zu einer kurzweiligen Lebensreise hin zum eigenen höchsten Potential das in jedem von uns steckt ein.
Zudem ist Sissi ein musikalisches Ein-Frau-Orchester und begleitet ihre virtuose 3 ½ Oktaven Stimme indem sie Gitarre und gleichzeitig Schlagzeug spielt und untermalt ihre poetischen Texte mit einer geballten Ladung grooviger Rhythmen.

Sissi Perlinger gibt in ihrer neuesten Bühnenshow „Worum es wirklich geht“ tiefgründige, hochphilosophische, urkomische und politisch ordentlich unkorrekte Anregungen, sich über den wahren Sinn des Lebens Gedanken zu machen. Sie schmeißt mit Weis- und Wahrheiten derart rasant um sich, dass man vor lauter Lachen ganz vergisst, dass es sich um eben solche handelt.
Was sich auf diesem Planeten gerade abspielt schimmert immer wieder durch und wird von der Perlingerin schonungslos auf den Punkt gebracht.

Die Kaiserin der Vielseitigkeit ist Kabarettistin, Entertainerin, ernste Schauspielerin und Bühnenschamanin. Sie gibt Einblicke wie man sich weiter entwickeln und die Themen der heutigen Zeit meistern kann. der Zuschauer wird amüsiert, inspiriert aber auch tief berührt.

www.sissi-perlinger.de
  Eintritt / Zeiten  Beginn: 20:00
Vorverkauf: ja
VVK 22,90 bis 29,50 €
AK 23/20 bis 30/26 €
  Infotext Programmheft  
  Presse-Dateien  

2022-11-18_homepage_cp_0_homepage_cp_sissi_c_steffenjaennicke_2_a6.jpg (840 KB)
2022-11-18_homepage_cp_1_homepage_cp_sissi_c_steffenjaennicke_4_a6.jpg (468 KB)